Infinity Blade Dungeons: Epic Games gründet Impossible Studio
Infinity Blade Dungeons (Bild: Epic Games)

Infinity Blade Dungeons Epic Games gründet Impossible Studio

Bislang haben die Mitarbeiter von Impossible Studio bei Big Huge Games gearbeitet, jetzt gehören sie zu Epic - und arbeiten dort an Infinity Blade Dungeons für iOS.

Anzeige

"Ich habe irgendwann gesagt, dass es 'unmöglich' ist, ein vollständiges Team aus Superstars zu finden - und der Name ist es dann geworden", berichtet Michael Capps von Epic Games über seinen Neuzugang. Er meint ein Entwicklerteam, das jetzt Impossible Studio heißt. Bislang hat es unter dem Namen Big Huge Games zum insolventen 38 Studios gehört.

Unter dem neuen und alten Studiochef Sean Dunn sollen die Entwickler an Infinity Blade Dungeons arbeiten, dem noch für 2012 angekündigten Prequel zum iOS-Actionspiel Infinity Blade. Früher hat das angeblich weitgehend intakte Team an Titeln wie Kingdoms of Amalur Reckoning und an der Erweiterung The Asian Dynasties für Age of Empires 3 mitgearbeitet.

Zu Epic Games gehören inzwischen neben Impossible Studios mit Sitz in Hunt Valley (US-Staat Maryland) auch Chair Entertainment aus Salt Lake City (Utah), People Can Fly in Warschau, Epic Games Korea in Seoul und Epic Games Japan in Yokohama.


linuxuser1 09. Aug 2012

Die sollen mal lieber sagen wann das erscheint. Bei der Ankündigung klang das so nach "in...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Architekt (m/w)
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  2. Test Manager (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. Scrum Master (m/w)
    NEMETSCHEK Allplan Systems GmbH, München
  4. ERP-Analyst (m/w) Finance und Controlling
    Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  2. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  3. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  4. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  5. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  6. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  7. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  8. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  9. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  10. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel