Anzeige
Der auf der CES gezeigte In Win H-Tower
Der auf der CES gezeigte In Win H-Tower (Bild: In Win)

In Win H-Tower: Motorisiertes Computergehäuse für 2.400 Euro

Der auf der CES gezeigte In Win H-Tower
Der auf der CES gezeigte In Win H-Tower (Bild: In Win)

Ein teureres und kurioseres Computergehäuse wird es auf der CES 2016 wohl nicht geben: Der In Win H-Tower kostet 2.400 Euro. Dafür können Besitzer des E-ATX-Towers die motorisierte Hülle per Smartphone öffnen.

Es ist nicht das erste ungewöhnliches Computergehäuse des Herstellers In Win, es dürfte aber das bisher teuerste sein: 2.400 Euro soll der E-ATX-Tower kosten. Dafür kann er mit Hilfe eines Android-Smartphones gesteuert werden. Per Knopfdruck öffnet sich die aus acht Teilen bestehende Hülle, und der Mainboard-Tray wird in Richtung des Nutzers ausgefahren - die einzelnen Elemente sind motorisiert. Der benötigte Platz wird vor dem Öffnen mit Hilfe von Lasern angezeigt. Sollte dennoch etwas im Weg stehen, gibt es einen Notausschalter.

Anzeige

Auch die Beleuchtung des Gehäuses kann per Smartphone in der Wireless Chassis Control App, die nur für das Android-System verfügbar ist, verändert werden. Damit das Gehäuse mit dem Smartphone kommunizieren kann, besitzt es ein Bluetooth-Modul.

Ansonsten ist das Gehäuse aus Stahl und Aluminium mit einem Gewicht von 23 kg und Abmessungen von 502 x 620 x 322 mm wenig spektakulär: Vier 2,5-Zoll- und ein 3,5-Zoll-Laufwerk finden im Inneren Platz, maximal drei 120 mm Lüfter oder ein 360er-Radiator für eine Wasserkühlung müssen ausreichen, um das verbaute System zu kühlen. An der Vorderseite befinden sich ein USB-Typ-C-Anschluss, drei USB-3.0-Ports und Audio-Anschlüsse.

Das Gehäuse wird in Silber mit blauer Beleuchtung und Schwarz mit roter Beleuchtung Ende Januar 2016 in einer limitierten Stückzahl verfügbar sein.


eye home zur Startseite
DASPRiD 06. Jan 2016

Oder Apple-User bauen seltener ihre eigenen PCs zusammen ;)

Dwalinn 06. Jan 2016

Ne lieber wie bei "Twitch plays Pokemon" dann darf jeder mal auf/zu machen und mit der...

Frank64 06. Jan 2016

"Per Knopfdruck öffnet sich die aus acht Teilen bestehende Hülle, und der Mainboard-Tray...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager Software Development (m/w)
    TAKATA AG, Berlin und Aschaffenburg
  2. Projektingenieur MES (m/w)
    Roche Diagnostics GmbH, Mannheim
  3. Java Software-Entwickler (m/w)
    Clausohm-Software GmbH, Neverin, Berlin, Aachen
  4. IT Spezialist Datensicherung (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Lenkrad kaufen und Euro Truck Simulator 2: Titanium-Edition gratis erhalten
  2. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division ab 24,97€, Far Cry Primal ab 29,00€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: Soylent ist nicht Bio...

    Pwnie2012 | 21:57

  2. Re: Also sind alle in Gebieten die nicht ausbauen...

    bombinho | 21:56

  3. Re: Informativere Überschriften wären nett

    demon driver | 21:55

  4. nur helligkeit und blinken (hinten) zählt

    narfomat | 21:49

  5. Re: Funktioniert auch mit VLC

    MeisterLampe2 | 21:44


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel