Abo
  • Services:
Anzeige
Logo Games TV 24
Logo Games TV 24 (Bild: Computec Media)

Aus dem Verlag: Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

Trailer, Messeberichte von der Gamescom und Let's Plays: Eine kostenlose neue App für iOS von Computec Media bietet Gamern den Zugriff auf mehr als 10.000 Videos - täglich kommen neue dazu.

Anzeige

Unter dem Namen Games TV 24 bietet der Verlag Computec Media - zu dem auch Golem.de gehört - eine kostenlose Video-App für iOS an. Spieler können sich damit etwa Trailer, Berichte von Messen wie der Gamescom, Let's Plays und mehr ansehen - und das unter Berücksichtigung aller aktuellen Plattformen, ohne kompliziertes Suchen und ohne lange Ladezeiten.

Aktuell verfügt die Datenbank von Games TV 24 über mehr als 10.000 Videos, täglich kommen neue Inhalte dazu. Damit die Übersicht nicht unter dieser Vielfalt an Clips leidet, bietet die App neben einer intuitiven Menüführung auch eine Reihe unterschiedlicher Kanäle. So gibt es nach Plattformen gegliederte Kanäle (Playstation, Xbox, Nintendo, PC und Mobile), einen Gamescom-Channel rund um Europas größte Spielemesse, einen vom Nutzer individualisierbaren Kanal sowie einen Highlight-Kanal, in dem die derzeit beliebtesten Gaming-Videos abrufbereit sind. Dazu kommen redaktionell ausgewählte Playlists und Videos aus der Let's-Play-Szene.

Die Spielevideos lassen sich in HD mit Apple-TV bildschirmfüllend auf dem TV darstellen. Wer mag, informiert außerdem seine Freunde per Mail, Whatsapp und SMS bequem aus der App heraus über besonders interessante Bewegtbilder. Fans von Retro-Gaming können über eine Funktion namens Flipr selbst Stopmotion-Clips erstellen, die an die Grafik von C64- oder Amiga-Klassikern erinnern. Ausführliche Tutorials erklären alle Funktionen der Video-App.

Games TV 24 steht als kostenloser und rund 19,3 MByte großer Download im App Store bereit. Die App ist für iPhone, iPad und iPod Touch verfügbar und benötigt mindestens iOS 6.1 als Betriebssystem. Eine Android-Version ist für das vierte Quartal 2014 in Vorbereitung, weitere Infos sind auf der offiziellen Homepage verfügbar.


eye home zur Startseite
IrgendeinNutzer 25. Jul 2014

Ich möchte damit jetzt keinen Streit lostreten, aber das erinnert mich doch sehr an...

Endwickler 25. Jul 2014

Apple prüft, wie ich mal hörte, die Apps länger und Google weniger bis gar nicht. Auch...

Endwickler 25. Jul 2014

wird vielleicht dazu führen, dass er als Marke geschützt wird und danach werden gleich...

Strongground 24. Jul 2014

Hm also allein das Icon wäre für mich ein guter Grund diese App nicht zu installieren...

muh3 24. Jul 2014

schön und gut aber wozu? tolle Apps zu entwickeln ist ja toll, wenn sie nur jemand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg bei München
  2. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  3. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  2. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  3. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  4. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  5. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  6. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  7. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  8. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  9. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  10. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Sich nicht von der Angst anstecken lassen!

    sundilsan | 09:36

  2. Whatsapp "cracken"

    mrmoralhazard | 09:34

  3. Re: Die xBox ist fünstiger und schöner

    renegade334 | 09:31

  4. USB-Soundkarte kostet 2 Euro

    maze_1980 | 09:29

  5. Re: Vorprogrammierter Ladenhüter

    NMN | 09:29


  1. 09:02

  2. 19:03

  3. 18:45

  4. 18:27

  5. 18:12

  6. 17:57

  7. 17:41

  8. 17:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel