Abo
  • Services:
Anzeige
Das iPhone 6 wäre mit einem 4,7-Zoll-Display etwas größer als das iPhone 5S.
Das iPhone 6 wäre mit einem 4,7-Zoll-Display etwas größer als das iPhone 5S. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

In-Cell-Technik: Displays für iPhone 6 sollen ab Frühjahr gebaut werden

Für das iPhone 6 sollen einem Agenturbericht zufolge bereits ab dem Frühjahr neue Bildschirme gebaut werden. An der Produktion eines 4,7 Zoll großen Modells sollen Japan Display, Samsung und LG beteiligt sein.

Anzeige

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet unter Berufung auf Quellen innerhalb der Lieferkette, dass die Produktion eines 4,7 Zoll großen Panels für das iPhone 6 frühestens ab Mai 2014 beginnen soll. Das Display soll in In-Cell-Technik gebaut werden, um eine geringe Bauhöhe erzielen zu können, heißt es in dem Bericht. Schon seit dem iPhone 5 und dem iPod Touch der fünften Generation setzt Apple auf diese Technik.

Bei einem In-Cell-Bildschirm wird die Touch-Funktion direkt in das LCD integriert. Durch die Einsparung einer separaten Sensorschicht können die Displays deutlich kompakter und leichter gebaut werden.

Dem Bericht von Reuters zufolge soll das neue iPhone mit einem 4,7 Zoll großen Bildschirm ausgerüstet sein - das aktuelle iPhone 5S ist mit 4 Zoll Bildschirmdiagonale nur etwas kleiner.

Die 5,5-Zoll-Version, über die schon von anderer Seite berichtet wurde, verzögert sich eventuell, berichtet die Nachrichtenagentur. Es gebe Schwierigkeiten bei der Produktion, berichtete eine Quelle.

Die Android-Konkurrenz hat längst Smartphones mit teilweise größeren Bildschirmdiagonalen im Sortiment und auch das Nokia Lumia Icon verfügt über einen 5 Zoll großen Bildschirm, beim "Phablet" Nokia Lumia 1320 ist er 6 Zoll groß.

Laut Informationen aus der Lieferkette sollen die Hersteller Japan Display, Sharp und LG frühestens ab Mai 2014 mit der Massenproduktion der Displays beginnen. Die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtete Ende vergangener Woche, dass die neuen Smartphones von Apple im September 2014 auf den Markt kommen werden.

Das iPhone 5 wurde im September 2012 vorgestellt und das iPhone 5S mit Fingerabdrucksensor kam zusammen mit dem Kunststoffmodell 5C im September 2013. Insofern wäre es nicht ungewöhnlich, wenn Apple den Turnus beibehält. Über den chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo wurden zudem abfotografierte Bilder eines mutmaßlichen iPhone-6-Gehäuses veröffentlicht, die ein etwas flacheres Modell mit einem wie beim iPod Touch leicht hervorragenden Kameraobjektiv zeigen. Die Echtheit der Bilder lässt sich aber nicht verifizieren.


eye home zur Startseite
Dadie 01. Apr 2014

Es geht aber auch um eine Display-Größe. Obwohl ich mal ein Mac hatte würde ich mich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  3. ACP IT Solutions AG, Hannover
  4. adesso AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)

Folgen Sie uns
       


  1. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  2. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  3. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung

  4. Router

    BSI warnt vor Sicherheitslücke in 60 Netgear-Modellen

  5. Smartphone-Hersteller

    Hugo Barra verlässt Xiaomi

  6. Nach Hack

    US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo

  7. Prozessoren

    Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons

  8. Ex-Cyanogenmod

    LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones

  9. Torment - Tides of Numenera angespielt

    Der schnellste Respawn aller Zeiten

  10. Samsung zum Galaxy Note 7

    Schuld waren die Akkus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Abstandsregeltempomat

    oxybenzol | 13:35

  2. Tiko 3D kostet auch etwa 250 Euro

    maze_1980 | 13:34

  3. Re: Genau! Schuld sind die anderen!

    AllDayPiano | 13:34

  4. Re: 1. Juli 2017

    IchBIN | 13:32

  5. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    jens_b | 13:30


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:56

  4. 11:46

  5. 11:40

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel