Abo
  • Services:
Anzeige
Sony IMX318: höhere Auflösung auf kleinerer Fläche
Sony IMX318: höhere Auflösung auf kleinerer Fläche (Bild: Sony)

IMX318: Sony stellt 22-Megapixel-Sensor für Smartphones vor

Sony IMX318: höhere Auflösung auf kleinerer Fläche
Sony IMX318: höhere Auflösung auf kleinerer Fläche (Bild: Sony)

Mit dem IMX318 hat Sony einen kleinen Bildsensor für Smartphonekameras vorgestellt, der Fotos mit einer Auflösung von 22,3 Megapixel und 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Die Autofokusberechnung soll besonders schnell sein.

Sony hat mit dem IMX 318 einen neuen CMOS-Sensor für Smartphonekameras angekündigt, der als Nachfolger des IMX 230 eine höhere Auflösung auf kleinerer Fläche bieten soll. Der IMX im Format 1/2,6 Zoll kann Fotos mit 22,3 Megapixeln aufnehmen. Der Vorgänger war mit 1/2,3 Zoll noch etwas größer. Dennoch leide die Bildqualität beim neuen Modell nicht, teilte Sony mit. Die Pixel des IMX 318 sind nur noch 1 Mikrometer breit.

Anzeige

Der Hybrid-Autofokus nutzt das Phasen- und Kontrastmessverfahren, um scharfzustellen. Normalerweise wird die Berechnung mit einem separaten Applikationsprozessor durchgeführt, doch beim IMX 318 ist das allein die Aufgabe des integrierten Signalprozessors. Innerhalb von 0,03 Sekunden soll die Schärfenberechnung abgeschlossen sein, allerdings nur, wenn es über 2.000 Lux hell ist. Beim HD-Videofilmen mit 60 Bildern pro Sekunde soll das Scharfstellen gar in 0,017 Sekunden erledigt sein.

Der IMX 318 verfügt zudem über einen digitalen 3-Achsen-Digitalstabilisator für Videoaufnahmen, der Bewegungen um die X-, Y- und Z-Achse ausgleichen kann. Das soll besonders ruhige Filmaufnahmen ermöglichen. Der Sensor kann bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln (4K, QFHD) mit 30 Bildern pro Sekunde arbeiten und bei Full-HD mit 120 Bildern pro Sekunde. Bei 720p sind es sogar 240 Bilder pro Sekunde.

Sony will den IMX 318 ab Mai 2016 an Smartphonehersteller ausliefern und vermutlich auch bei eigenen Smartphones einsetzen. Welche dies sein werden, verriet Sony nicht.


eye home zur Startseite
wasabi 17. Feb 2016

Ja, man hatte im grunde auch keine Ahnung von ISO :-) In der Tat haben wohl viele einfach...

niemandhier 17. Feb 2016

Aber letztendlich doch ne gute Taktik, der Kunde hat seine hohe Megapixel Zahl die ihn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Raum Bremen, Osnabrück, Hannover, Wolfsburg, Göttingen (Home-Office)
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Ulm, Neu-Ulm, Stuttgart, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 22,96€
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  3. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Die Ethik der Vollbremsung

  2. Renault

    Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite

  3. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  4. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  5. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  6. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  7. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  8. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  9. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  10. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Re: Wenn ich mir überlege, dass USB mal...

    ThaKilla | 08:26

  2. Re: DAS kommt dabei heraus

    Dostowi | 08:25

  3. Akkubetriebene Elektroautos sind zun Kotzen

    rabatz | 08:23

  4. Nein, ich finde es nicht toll

    picaschaf | 08:23

  5. Re: zweimal Blödsinn vom Huawei Sprecher

    User_x | 08:23


  1. 07:57

  2. 07:39

  3. 18:17

  4. 17:39

  5. 17:27

  6. 17:13

  7. 16:56

  8. 16:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel