Illegale Überwachung: Kim Dotcom darf Neuseelands Geheimdienst verklagen
Kim Dotcom (Bild: Michael Bradley/AFP/Getty Images)

Illegale Überwachung Kim Dotcom darf Neuseelands Geheimdienst verklagen

Kim Dotcom hat einen weiteren juristischen Sieg errungen. Er darf die Polizei und den neuseeländischen Geheimdienst verklagen und bekommt Abhörprotokolle ausgehändigt.

Anzeige

Ein neuseeländisches Gericht hat am 6. Dezember 2012 entschieden, dass der Internetunternehmer Kim Dotcom den Geheimdienst Government Communications Security Bureau (GCSB) und die Polizei auf Schadensersatz verklagen darf. Das berichtet die neuseeländische National Business Review.

Das GCSB muss Dotcom auch die Überwachungsprotokolle, die über ihn angefertigt wurden, aushändigen. Dies war illegal, denn der Geheimdienst darf keine neuseeländischen Bürger oder Menschen, die ihren Wohnsitz in dem Inselstaat im südlichen Pazifik haben, ausspionieren. Auch muss das GCSB seine Beteiligung an der Durchsuchung der Villa von Dotcom offenlegen.

Bei der Durchsuchung seiner Villa im Januar 2012 durch Einsatzkommandos und die Polizei war Dotcom nach eigener Aussage von der Polizei misshandelt worden. Dotcom sagte am 7. August 2012 vor Gericht: "Und dann fielen sie alle über mich her. Ich bekam einen Schlag ins Gesicht, ein Stiefeltritt beförderte mich zu Boden (...). Ein Knie hatte ich in den Rippen (...). Ein Mann stand auf meiner Hand." Die Durchsuchungsbefehle wurden von einem Gericht bereits für ungültig erklärt.

Auf die Frage von Dotcom-Anwalt Paul Davison, ob FBI-Vertreter während der Durchsuchung anwesend waren, sagte ein Zeuge im August 2012 vor Gericht: "Ja, Sir".

Auch das FBI ist von dem Urteil betroffen: Richterin Helen Winkelmann am High Court entschied heute auch, dass ein Verbindungsoffizier der neuseeländischen Polizei beim FBI in Washington, Detective Superintendent Mike Pannett, Details über die Abschaltung des Sharehosters Megaupload und Abhörpraktiken vorlegen muss.


S4bre 22. Dez 2012

dotcom mag ein widerlicher Unsympath sein, aber lieber soll er gewinnen als das ekelhafte...

Hotohori 07. Dez 2012

Ist doch inzwischen da. ^^

Elvenpath 07. Dez 2012

Kim Schmitz verbucht einen juristischen Sieg nach dem anderen gegen seine Peiniger. Die...

yayayaya 07. Dez 2012

Nun ja, Megaupload ist offline und das war wohl das Hauptanliegen. Da ist die Taktik...

Mimus Polyglottos 07. Dez 2012

Er hat sich m.W.n. offiziell umbenennen lassen und heißt jetzt Dotcom und nicht Schmitz.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / Software Developer - Berater / Consultant (m/w)
    AFRA GmbH, Erlangen
  2. Spezialist (m/w) IT-Qualifizierung / -Validierung
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Allschwil (Schweiz)
  3. Teamleiter (m/w) Softwareentwicklung/IT-Diens- tleistung
    WDW Consulting GmbH, Aachen
  4. System Test Engineer (m/w) BCUs & Instrument Cluster
    Continental AG, Villingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spektakel im Weltraum

    Nasa bringt sich für Kometenvorbeiflug am Mars in Stellung

  2. Geheimmission im All

    Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet

  3. Mobiles Bezahlen

    Deutsche Sparkassen wollen bei Apple Pay mitmachen

  4. Wegen Wochenendarbeit

    Kurzfristige Streiks bei Amazon in Leipzig

  5. Videobotschaft vor IT-Gipfel

    Merkel verirrt sich in die Netzpolitik

  6. iFixit

    iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren

  7. Nach anderthalb Jahren

    Regierung prüft Auslieferungsgründe für Snowden

  8. NSA-Technikchef

    Spitzenspion jobbt in Firma von Ex-Direktor Alexander

  9. Anti-Cheat-Technologien

    Cheating in Spielen schwer zu verhindern

  10. Linus Torvalds

    "Mein Ton schreckt Menschen ab"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

    •  / 
    Zum Artikel