Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Leecher.to
Logo von Leecher.to (Bild: Leecher.to)

Illegale Plattform: Leecher.to ist offline

Logo von Leecher.to
Logo von Leecher.to (Bild: Leecher.to)

Möglicherweise als Folge der Ermittlungen und Razzien gegen Kinox.to, Movie4k und Boerse.bz ist das illegale Portal Leecher.to offline. Auch Movie4k hatte nach Angaben der GVU Aussetzer.

Anzeige

Das illegale Downloadportal Leecher.to ist offline. Das gab die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) am 5. November 2014 bekannt. Die Gründe seien nicht eindeutig. GVU-Sprecherin Christine Ehlers sagte Golem.de: "Es kann sich um eine präventive Handlung der Verantwortlichen handeln. Aus früheren Vorgängen wissen wir, dass Betreiber illegaler Angebote aus Angst vor Strafverfolgung ihre Seiten nach großen Razzien zum Teil selbst abschalten."

Im August 2014 wurde laut einem Bericht bei Leecher.to intern diskutiert, dass der Betreiber keine Lust mehr habe, die Domain zu verlängern. Möglich ist also, dass die Plattform schon länger offline ist.

Leecher.to hatte den Angaben zufolge am 9. September 87.938 Kino- und Spielfilme, 7.384 TV-Serien, 15.021 E-Books, 5.780 Hörbücher, 29.633 Spiele für PC, Playstation, Nintendo und Xbox sowie 25.218 pornografische Videos im Angebot.

Auch das illegale Streamingportal Movie4k sei einige Zeit offline gewesen. Der DDoS-Schutz wurde nach Informationen der GVU wegen Zahlungsschwierigkeiten ausgesetzt, weshalb die Seite nicht erreichbar war. Das Angebot ist aber wieder online.

Nach den Polizeiaktionen gegen die mutmaßlichen Betreiber der illegalen Streamingplattformen Kinox.to und Movie4k begann die Staatsanwaltschaft Dresden mit einer Öffentlichkeitsfahndung gegen zwei Hauptverdächtige. Gesucht werden die beiden flüchtigen Brüder Kastriot (25) und Kreshnik S. (21) aus einem Ort in der Nähe von Lübeck.

Am 4. November 2014 wurde berichtet, dass Polizei und Staatsanwaltschaft Köln bundesweit Durchsuchungen gegen das Portal Boerse.bz durchgeführt hätten. Beteiligt waren rund 400 Polizeibeamte, die 121 Wohnungen in 14 Bundesländern nach Beweismitteln durchsuchten. Die Plattform ist weiter online. Die .bz-Domain ist die Länderdomain von Belize. Boerse.bz hatte laut GVU aber bereits Mitte Juli 2014 eine Ländersperre eingerichtet: Nutzer mit einer IP-Adresse aus Deutschland, Österreich und Großbritannien konnten seitdem nicht mehr auf das Downloadangebot zugreifen. Bis August/September seien aber dort weiter aktuelle Titel eingestellt worden.


eye home zur Startseite
upqueen 07. Nov 2014

Also nochmal gaaaaanz langsam zum mitschreiben: WAS ist an dem Portal "LEECHER.TO...

FrankHausheimer 06. Nov 2014

Ich hatte schon Stress mit Steam. Ne ganze Menge sogar. -Steam nicht erreichbar -Steam...

Subsessor 06. Nov 2014

naja... wenigstens ist die stadt weit kleiner als hamburg. ;-)

melmex 06. Nov 2014

Der einzige der das Thema verfehlt bist du. Dass sich ihn solchen Foren hauptsächlich...

Technikfreak 06. Nov 2014

Nein, aber deine Lederjacke ist noch feucht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. blackpoint GmbH, Bad Vilbel
  2. Schneidereit GmbH, Solingen
  3. Imago Design GmbH, Gilching
  4. noris network AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Civilization VI gratis erhalten
  2. 649,90€
  3. und 15€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Statt Rueckrufaktion bei Autos mit defekten...

    SirFartALot | 20:43

  2. Ist das britische Pfund ...

    Moe479 | 20:43

  3. Re: Wie kann man so etwas berechnen ?

    thinksimple | 20:39

  4. Re: Hätte man das Geld doch bloß für was...

    thinksimple | 20:37

  5. Re: dauert noch

    thinksimple | 20:35


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel