Abo
  • Services:
Anzeige
Just Cause 3
Just Cause 3 (Bild: Square Enix)

Illegale Kopien: "In zwei Jahren keine Cracks mehr möglich"

Just Cause 3
Just Cause 3 (Bild: Square Enix)

Die Kopierschutzsysteme für PC-Spiele werden immer besser - das sagen nicht nur deren Hersteller, sondern auch eine berühmt-berüchtige Cracker-Gruppe, die sich offenbar seit mehreren Wochen frustriert mit dem Knacken von Just Cause 3 beschäftigt.

Irgendwann wird jeder Kopierschutz überwunden: Diese alte Regel gilt womöglich nicht mehr allzu lange. "Wenn ich mir die aktuelle Entwicklung der Verschlüsselungstechnologie ansehe, dann befürchte ich, dass es in zwei Jahren keine kostenlosen Spiele mehr geben wird", schreibt die aus China stammende Gründerin und Chefin des berühmt-berüchtigten Cracker-Kollektivs 3DM laut einem Bericht von Torrentfreak.com auf ihrem Blog.

Anzeige

Aktueller Hintergrund sind die Schwierigkeiten, die 3DM beim Knacken des Kopierschutzes der PC-Version des Anfang Dezember 2015 veröffentlichten Actionspiels Just Cause 3 hat. Der zuständige Cracker habe bereits aufgeben wollen und dann nur nach einer ordentlichen Runde von Aufmunterungen weitergemacht.

Die größte Schwierigkeit bereitet dem Kollektiv offenbar die Schutzsoftware Denuvo. Dabei handelt es sich nicht um einen klassischer Kopierschutz, der etwa das Vervielfältigen der Disc verhindern soll. Stattdessen soll die Software - der österreichische Hersteller spricht von "Anti-Tamper"-Software - verhindern, dass etwa die Online-DRM-Systeme von Steam und Origin umgangen werden.

Fußball ist noch geschützt

Das funktioniert bislang nicht nur bei Just Cause 3, sondern offenbar auch bei Fifa 16: Das seit September 2015 erhältliche Fußballspiel von EA Sports verwendet ebenfalls Denuvo und ist noch nicht als illegale Kopie im Internet verfügbar, schreibt Torrentfreak.com.

Auch wenn die Kopierschutzsysteme ihre Aufgabe immer besser erledigen: Ob es irgendwann die totale "Sicherheit" gibt, ist offen. Auch bei der Playstation 4 etwa bestand lange Zeit Zweifel, ob die Hürden von Sony überwunden werden können - auf dem Hackerkongress 32C3 hat eine kurze Demonstration das Gegenteil gezeigt.

Möglicherweise dauert es aber immer länger, bis Denuvo und ähnliche Verfahren geknackt sind. Entscheidend für den kommerziellen Erfolg bei Spielen sind meist die ersten paar Monate - und solange könnten die Schutzsysteme künftig offenbar tatsächlich den Bemühungen von 3DM und anderen Gruppen standhalten.


eye home zur Startseite
Trockenobst 12. Aug 2016

<...> So viele Text für die Beschreibung einer sehr gut funktionierenden...

My1 08. Apr 2016

naja wenn man mehr Picroit hat kann man das gewarte bzgl der fähigkeiten umgehen, was...

My1 08. Apr 2016

"wenn das DRM zu extrem ist" und das ist der Punkt. Fallout nutzt steam DRM, welches nach...

Anonymer Nutzer 18. Jan 2016

Bietet das doch auf GoG.com an :)

crazypsycho 12. Jan 2016

Es gibt immer Leute die sich das Spiel kaufen. Viele lernen es auch nicht und bestellen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. Daimler AG, Affalterbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten
  2. und Civilization VI gratis erhalten
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Störung

    maverick1977 | 02:21

  2. Re: So langsam frage ich mich

    maverick1977 | 02:16

  3. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    johnsonmonsen | 01:53

  4. Re: Naja...

    Spawn182 | 01:31

  5. asus kapiert es nicht

    Unix_Linux | 01:28


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel