Abo
  • Services:
Anzeige
Das auseinandergenommene iPhone 6S
Das auseinandergenommene iPhone 6S (Bild: iFixit)

iFixit-Teardown: Das iPhone 6S trägt schwer am Display

Das auseinandergenommene iPhone 6S
Das auseinandergenommene iPhone 6S (Bild: iFixit)

Kaum sind Apples neue iPhones in den Verkauf gegangen, hat das Team von iFixit schon das iPhone 6S auseinandergenommen. Dabei zeigt sich, dass die Gewichtszunahme tatsächlich vom neuen 3D-Touch-Display kommt.

Anzeige

Das Team von iFixit hat das neue iPhone 6S auseinandergenommen und auf seine Reparierbarkeit hin überprüft. Damit haben es die Bastler geschafft, zumindest eines der beiden neuen iPhones noch am Veröffentlichungstag in seine Einzelteile zu zerlegen. Das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus sind seit dem 25. September 2015 auch in Deutschland erhältlich.

  • Das Display des iPhone 6S kann nach Lösen der Schrauben am unteren Rand abgehoben werden. (Bild: iFixit)
  • Eine Röntgenaufnahme der Taptic Engine (Bild: iFixit)
  • Der Akku des iPhone 6S, darunter die Taptic Engine (Bild: iFixit)
  • Das auseinandergenommene iPhone 6S (Bild: iFixit)
  • Der Akku lässt sich dank Laschen leicht entnehmen. (Bild: iFixit)
  • Links das iPhone 6, rechts das iPhone 6S (Bild: iFixit)
Das Display des iPhone 6S kann nach Lösen der Schrauben am unteren Rand abgehoben werden. (Bild: iFixit)

Direkt zu Beginn des Teardows konnte das iFixit-Team die Vermutungen bezüglich des höheren Gewichts des iPhone 6S bestätigen: Die Displayeinheit wiegt 15 Gramm mehr als die des Vorgängermodells iPhone 6, was am neuen 3D Touch liegt. Damit der Bildschirm auf verschiedene Druckstufen reagiert, ist eine zusätzliche Sensorschicht eingebaut, die das Gewicht erhöht.

Taptic Engine und kleinerer Akku

Nachdem das Display entnommen ist, ist unterhalb des Akkus die Taptic Engine zu sehen, die für die schnellen, ruckartigen Vibrationen verantwortlich ist. Durch schnelles Erreichen der maximalen Drehzahl des Motors wird das Klopfen erzeugt, das Nutzer auch schon von den aktuellen Macbooks kennen.

Der Akku hat, wie im Vorfeld vermutet, tatsächlich eine geringere Nennladung als der des iPhone 6: Statt 1.810 mAh hat er jetzt nur noch 1.715 mAh. Apple zufolge soll er dennoch für eine Standby-Zeit von zehn Tagen und eine Sprechzeit von 14 Stunden im UMTS-Modus ausreichen.

Auf der Hauptplatine sind der neue, schnelle A9-Chip und die weiteren ICs untergebracht. Dass der Arbeitsspeicher beim neuen iPhone 2 GByte statt nur 1 GByte groß ist, bestätigt sich hier.

Guter Reparaturwert

Insgesamt bescheinigt das iFixit-Team dem neuen iPhone 6S eine gute Reparierbarkeit. Das Smartphone erreicht sieben von zehn möglichen Punkten. Erfreulicherweise verwendet Apple wenig Kleber, Abzüge gibt es für die Verwendung von Spezialschrauben.


eye home zur Startseite
Mixermachine 26. Sep 2015

@AlphaStatus Habe den Fehler bei mir nicht... Ist allerdings auch eine CustomRom mit...

Nostromo 25. Sep 2015

Also mein Moto G wird wärmer. Ich bin von der Nutzungsdauer mit einer Ladung überrascht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. DIEBOLD NIXDORF, Hamburg, Paderborn
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Taucha bei Leipzig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 11,99€
  2. 23,99€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  2. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  3. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  4. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  5. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  6. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  7. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  8. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  9. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  10. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Re: Mir graust es etwas vor dem Sierra-Update

    HanSwurst101 | 20:18

  2. Re: Ehrlich gesagt...

    triplekiller | 20:16

  3. Re: Deadpool - Beileid

    trapperjohn | 20:16

  4. Re: Sitzabstand

    neocron | 20:15

  5. Re: Noch 10 Jahre...

    b10111 | 20:14


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel