Anzeige
Surface Pro in Einzelteilen
Surface Pro in Einzelteilen (Bild: iFixit)

iFixit: Surface Pro schlechter zu reparieren als das iPad 4

Surface Pro in Einzelteilen
Surface Pro in Einzelteilen (Bild: iFixit)

Die Bastler von iFixit haben das Surface Pro auseinandergenommen und nicht schlecht gestaunt, als sie 90 Schrauben vorfanden. Wegen des massiven Klebstoffeinsatzes und der großen Gefahr, beim Auseinandernehmen das Tablet zu beschädigen, bekam das Tablet eine schlechte Reparaturnote.

Das Microsoft Surface Pro bekam von den Profibastlern von iFixit nur 1 von 10 möglichen Punkten für seine mangelnde Reparaturfreundlichkeit. Beim Auseinandernehmen des kompakten Rechners besteht nach Aussagen von iFixit eine hohe Gefahr, das Gerät zu zerstören. Bastler sollten eher nicht versuchen, ein Surface Pro zu öffnen, warnt iFixit.

Anzeige

IFixit fand beim Auseinandernehmen 90 Schrauben, die das Surface Pro zusammenhalten. Schon beim Öffnen des Gehäuses besteht das Risiko, wichtige Kabel zu zerreißen. Das Display selbst, das am ehesten Gefahr läuft, im Alltag beschädigt zu werden, ist extrem schwer auszubauen und zu ersetzen. Es ist fest verklebt und muss mit einer Heißluftpistole erwärmt und dann vorsichtig abgezogen werden. Generell kritisierten die Bastler, dass sehr viel Klebstoff im Surface Pro verwendet wird, was den Austausch einzelner Komponenten erheblich erschwert. Auch der Akku, der wie bei allen Geräten ein Verschleißteil ist, wurde eingeklebt. Verlötet ist er jedoch nicht, weshalb schließlich auch der Ausbau gelang.

Im Inneren des Tablets fand iFixit wenig Überraschendes. Zwei winzige Lüfter sorgen für die Kühlung des i5-Prozessors von Intel. Als SSD wird beim 64-GByte-Modell eine 1,8 Zoll große Micron RealSSD C400 eingesetzt, die eine Lesegeschwindigkeit von 500 MByte/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 95 MByte pro Sekunde aufweist. Sie lässt sich theoretisch ersetzen, aber iFixit warnt, dass man beim Öffnen des Gehäuses das Tablet kaputt machen kann. Der Akku von LG mit 42 Wh arbeitet mit 7,4 Volt und erreicht 5.676 mAh. Beim iPad 4 sind es zum Vergleich 43 Wh bei 3,7 Volt.

Im Vergleich zum Surface Pro ist das iPad 4 von Apple sogar etwas leichter zu reparieren, obwohl es von iFixit nur 2 Punkte von 10 möglichen bekam. Das Surface RT von Microsoft, das iFixit ebenfalls auf seine Reparaturfreudlichkeit prüfte, erhielt mit einer 4 eine deutlich höhere Punktzahl als das Surface Pro.


eye home zur Startseite
Hu5eL 19. Feb 2013

Bootzeiten? Mein Nexus 4 oder die mir bekannten iPhone 5 booten alle in etwa der gleichen...

Hu5eL 19. Feb 2013

Take Care, we got some Trolls over there

Moe479 17. Feb 2013

denke ich auch, dass es ohne klebstoff geht, 60 schräubchen sollten eine menge zusammen...

ichbert 16. Feb 2013

Du weisst wer oder was iFixit für eine Seite ist? Anscheinend nicht....die juckt das...

Tuxianer 14. Feb 2013

Und diese G.- & S.-Schreiberei hat Ihnen bitte wer attestiert? Ich lese hier nicht jede...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager Einkauf/IT (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. IT-Systemkauffrau / -mann oder Informatiker (m/w) zur Systemadministration
    Chirurgische Klinik München-Bogenhausen GmbH, München
  3. Software Architekt/in Embedded Systems - Navigation
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Software-Entwickler (m/w)
    Aufzugswerke Schmitt+Sohn GmbH & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  2. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  3. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  4. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  5. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  6. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  7. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden

  8. Darknet-Handel

    Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft

  9. HTML5 Video

    Chrome-Bug hebelt Web-DRM aus

  10. Langer Marsch

    Chinas neue Raumfahrt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

  1. Re: lächerlich

    Muhaha | 16:40

  2. Re: ÖRR ja, aber bitte nicht so!

    chromosch | 16:40

  3. Re: Ich sehe folgendes Problem

    TTX | 16:39

  4. Re: warum die selbstfahrenden Autos noch lange...

    FreiGeistler | 16:37

  5. Datennutzung und Datenvolumen

    Axido | 16:36


  1. 16:56

  2. 16:40

  3. 16:18

  4. 16:00

  5. 15:47

  6. 15:41

  7. 15:14

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel