Abo
  • Services:
Anzeige
Project Tango Tablet in Einzelteilen
Project Tango Tablet in Einzelteilen (Bild: iFixit)

iFixit: Project Tango Tablet wird zerlegt

Die Profibastler von iFixit haben Googles Tablet Project Tango auseinandergenommen, sein Inneres untersucht und geprüft, wie leicht es zu reparieren ist. Dabei hat es nicht besonders gut abgeschnitten.

Anzeige

Google will sein Project Tango Tablet erst später im Jahr für Entwickler freigeben, doch die Bastler von iFixit haben das Tablet schon jetzt auseinandergebaut. Erst 2015 soll es für Endanwender erhältlich sein. Die Entwicklerversion kostet 1.024 US-Dollar und soll im Spätsommer verfügbar sein.

  • Project Tango Tablet (Bild: iFixit)
  • Project Tango Tablet (Bild: iFixit)
  • Project Tango Tablet (Bild: iFixit)
Project Tango Tablet (Bild: iFixit)

Das 7 Zoll große Tablet mit Full-HD-Bildschirm (1920 x 1080 Pixeln) wird mit Nvidias Tegra K1 Quad-Core-Prozessor mit 2,3 GHz betrieben und ist mit 4 GByte RAM sowie 128 GBtye Speicher bestückt. Das Gerät besitzt drei Kameras: Eine Frontkamera und eine Infrarotkamera auf der Rückseite, die von einem Infrarot-Lämpchen unterstützt wird. Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich eine weitere Kamera mit einem Blickfeld von 170 Grad, die zur Bewegungserkennung genutzt wird. Mit den Kameras und weiteren Sensoren soll das Tablet die Umgebung erkennen und diese Daten auswerten können, um damit in Echtzeit ein 3D-Modell der Umgebung zu erstellen.

Die Modellnummer des Tango-Tablets lautet NX-74751. Das entspricht der Nummer der USS Yellowstone von Star Trek: Voyager - und Yellowstone ist auch Googles interner Name für das Tablet.

Der zweizellige Lithium-Polymer-Akku mit 7,6 Volt hat eine Kapazität von 18 Wh. Wie lang das Tablet damit läuft, berichtete iFixit nicht.

iFixit kritisiert besonders die mangelnde Modularität der Bauteile. Zahlreiche Komponenten seien zu Baugruppen zusammengefasst, die sich nur komplett austauschen ließen, was Reparaturen verteuere. Zudem weisen die Experten darauf hin, dass die zahlreichen Kabel im Gerät das Auseinandernehmen und Zusammensetzen erschwerten. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass es sich hier um ein Gerät für Entwickler handelt - die Endbenutzerversion könnte sich davon noch deutlich unterscheiden.

Der Reparaturindex bei iFixit reicht von 1 bis 10, wobei 1 Geräte erhalten, die besonders schlecht zu reparieren sind. Das Google Project Tango Tablet wurde mit 4 Punkten bewertet.

Auch das Tango Phone hat iFixit getestet: Es schnitt bei der Reparaturfreundlichkeit wesentlich besser ab und erhielt 9 Punkte.


eye home zur Startseite
Jasmin26 20. Aug 2014

schon mal überlegt was passiert wenn jemand bei Google einbricht und Daten klaut, oder...

Volvoracing 20. Aug 2014

Mir ist nicht bekannt, dass "kritisiert" näher an "hinweisen" als an "bemängeln" ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching bei München
  2. CONJECT AG, Duisburg
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Sony STR-DN860 AV-Receiver für 355,00€ u. Star Wars...
  2. 17,99€
  3. und Gratis-Produkt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Schöner Zug, aber...

    Moe479 | 04:53

  2. Re: heh?

    Moe479 | 04:41

  3. Re: Bringt mich auf eine Idee

    mdxdave | 04:36

  4. Re: Auskühlen ist keine gute Idee. Cloud...

    Vögelchen | 04:32

  5. Re: Darf man eigentlich urheberrechliches...

    mdxdave | 04:30


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel