Anzeige
Die Webseite iFixit hat das Galaxy S4 von Samsung in seine Bestandteile zerlegt.
Die Webseite iFixit hat das Galaxy S4 von Samsung in seine Bestandteile zerlegt. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

iFixit Galaxy S4 bekommt gute Noten

IFixit hat das Galaxy S4 zerlegt und überprüft, wie leicht sich Samsungs neues Smartphone reparieren lässt. Das Display ist schwer zu erreichen, sonst lassen sich fast alle Komponenten einfach austauschen. Das reicht für acht von zehn möglichen Punkten.

Anzeige

Die Webseite iFixit hat Samsungs neues Galaxy S4 in seine Bestandteile zerlegt. Dabei haben die iFixit-Redakteure auch überprüft, wie sich die einzelnen Komponenten im Reparaturfall austauschen lassen. Die meisten lassen sich ohne Weiteres entfernen, nur wenige sind verlötet. Die Glasabdeckung ist sowohl mit dem Rahmen als auch mit dem Display verschweißt, dafür gibt es Abzüge. Gelobt hat iFixit den einfachen Akkuwechsel. Insgesamt vergab iFixit acht von zehn möglichen Punkten.

Neun Schrauben fixieren den Zwischenrahmen aus Kunststoff mit dem Gehäuse des Smartphones. Die Kreuzschlitzschrauben können mit einem Standardschraubenzieher Phillips #0 entfernt werden. Im Zwischenrahmen sind der Power-Knopf, die Lautsprecherwippe, der Lautsprecher selbst und ein Sensor, der Beschädigungen durch Feuchtigkeit anzeigt.

  • Die Systeminformationen des S4 (Screenshot: Golem.de)
  • Sensoren im S4 (Screenshot: Golem.de)
  • Die Sensoren im S4 ermöglichen auch die Augensteuerung,... (Screenshot: Golem.de)
  • ... die Samsung Smart Scroll nennt. (Screenshot: Golem.de)
  • Dabei wird das Nicken des Kopfes abgelesen. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit Gesten kann das Smartphone ohne Bildschirmberührung gesteuert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Netzwerkanbindung des Galaxy S4 ist überdurchschnittlich. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Optionen hat Samsung in verschiedene Rubriken aufgeteilt. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Zusatzfunktionen lassen sich über die Schnelleinstellungsleiste aktivieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Ist die Augensteuerung aktiv, erscheint ein Hinweissymbol auf dem Display. (Screenshot: Golem.de)
  • Im Geekbench-2-Benchmark schneidet das Galaxy S4 überdurchschnittlich gut ab. (Screenshot: Golem.de)
  • Es lässt sich auch als universale Fernbedienung nutzen. Die Infrarotleuchte ist an der oberen Kante des Smartphones untergebracht.  (Screenshot: Golem.de)
  • Die Kamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln. (Screenshot: Golem.de)
  • Videos können auch in Zeitlupe aufgenommen werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fotos bei gutem Licht zeigen gute Farben und verlieren kaum Details, wenn reingezoomt wird. (Foto: Golem.de)
  • Bei schwierigen Lichtverhältnissen muss nachgeholfen werden. (Foto: Golem.de)
  • Auch bei Kunstlicht entstehen gute Fotos. (Foto: Golem.de)
  • Erst bei ganz schlechten Lichtverhältnissen entsteht Bildrauschen. (Foto: Golem.de)
  • Die Aufnahmen mit dem Fotolicht sind ebenfalls gelungen. (Foto: Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Samsung Galaxy S4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
Sensoren im S4 (Screenshot: Golem.de)

Unter dem Zwischenrahmen wird zunächst die Platine mit den Kamerakomponenten sichtbar. Sie lässt sich leicht von der Hauptplatine ablösen, die wiederum mit nur einer einzigen Schraube an dem Gehäuse fixiert ist. Die SIM- und MicroSDXC-Chips sind zusammen auf einer kleinen Platine auf dem Mainboard platziert. Geht einer von den Chips kaputt, müssen beide ausgetauscht werden, monieren die iFixit-Redakteure. Außerdem ist die kleine Platine mit der Hauptplatine verklebt.

Auf Komponentensuche 

eye home zur Startseite
iDroide 04. Mai 2013

Android ist sowieso die Zukunft, da iOS auch für die App-Entwickler zu restriktiv und zu...

S-Talker 29. Apr 2013

Mal abgesehen davon, dass es nun hinlänglich bekannt ist, dass das S4 einen elektrischen...

Sander Cohen 28. Apr 2013

Glas fühlt sich nunmal um längen besser an als Plastik! Es lässt sich besser drauf...

Khalito 28. Apr 2013

Ist wie beim iphone, nach release gibt es jedes Teil bei ebay zu kaufen. Egal ob es Kabel...

Bosshaft 28. Apr 2013

Leichte Reparierbarkeit =/= einfacher Zusammenbau

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Senior JavaEE-Softwareentwickler (m/w)
    SEEBURGER AG, Bretten bei Karlsruhe
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  2. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  3. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  4. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  5. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  6. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  7. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  8. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  9. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  10. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  1. Re: Popcorn Time? Ernsthaft?

    TC | 19:56

  2. Re: Nicht deren Ernst!

    rizzorat | 19:52

  3. Re: Und noch ein 30 fps Blockbuster...:(

    Spiritogre | 19:50

  4. Re: Massives Grafik downgrade ist eigentlich eine...

    Spiritogre | 19:48

  5. Re: Gute Ideen für die Nutzung von 1Gbit?

    hubbabubbahubhub | 19:47


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel