Abo
  • Services:
Anzeige
Der iD-Editor ist einfach in der Bedienung.
Der iD-Editor ist einfach in der Bedienung. (Bild: Mapbox/Screenshot: Golem.de)

iD: Vielversprechender Editor für Openstreetmap-Einsteiger

Der iD-Editor ist einfach in der Bedienung.
Der iD-Editor ist einfach in der Bedienung. (Bild: Mapbox/Screenshot: Golem.de)

Mapbox hat die Alphaversion eines neuen Editors für Openstreetmap veröffentlicht. Dieser ist einfach zu bedienen und kommt im Unterschied zu Potlach 2 ohne Flash aus. Für eine erste Version funktioniert der Editor in einem kurzen Test schon ziemlich gut.

Der iD Editor ist ein neues Manipulationswerkzeug für Openstreetmap. Es wurde vor allem im Hinblick auf Einsteigerfreundlichkeit entwickelt. Allerdings ist der Editor noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase und hat deswegen die Versionsnummer 0.0.0-alpha1 bekommen. Für so eine frühe Alpha funktioniert der Editor aber schon ganz gut und zeigt, was die Entwickler vorhaben. Gerade einmal vier große Schaltflächen gibt es, die zwischen den Modi hin- und herschalten.

Anzeige
  • Über die Tags werden die Eigenschaften eines Objekts definiert.
  • Das Kreismenü hat die wichtigsten Funktionen.
  • Ein Highway mit den entsprechenden Tags
Über die Tags werden die Eigenschaften eines Objekts definiert.

Neben Browse zum reinen Bewegen in der Karte gibt es die Möglichkeit, Punkte einzusetzen, Linien zu zeichnen oder Flächen zu definieren. Die Bedienung ist dabei denkbar einfach. Der Nutzer setzt an und zieht beispielsweise eine Straße mit einigen weiteren Punkten. Ein Druck auf die Escape-Taste beendet den Vorgang und lässt ein Fenster auftauchen, in dem der Weg definiert wird. An der Stelle schlägt das Werkzeug beispielsweise Tags vor. Allerdings sind hier Openstreetmap-Kenntnisse gefragt.

Denn eine Auswahl von Tags gibt es noch nicht. Viele lassen sich mit Englischkenntnissen erraten. Wer nur Way für eine Straße eintippt, bekommt Oneway, Highway und Waterway vorgeschlagen. Tags lassen sich auch kombinieren, also ein Oneway kann auch ein Highway sein. Einfacher ist es aber, bei anderen abzugucken, wenn schon der Blick in das OSM-Wiki nicht gelingen will. Ein einfacher Klick auf ein Element, und schon werden die Tags angezeigt. Zudem gibt es ein Kreismenü um das Element, um etwa einer Einbahnstraße eine neue Richtung zu geben.

Etwas schwieriger sind Points Of Interest, also beispielsweise Sehenswürdigkeiten, öffentliche Toiletten oder Restaurants. Hier sind mehr Kenntnisse bei den Tags erforderlich.

Informationen darüber, ob der Editor irgendwann bei Openstreetmap direkt benutzt wird, gibt es noch nicht. Auch ein Fertigstellungsdatum kann wohl noch niemand erwarten. Bei unserem kurzen Test fühlte sich das Webtool aber nicht wie eine Alpha an. Dafür funktionierte zu viel.

Wer will, kann die Alphaversion auf einem Testserver schon ausprobieren.


eye home zur Startseite
redbullface 08. Feb 2013

Von einem Einzelfall auf alle Gemeinschaftsprojekte zu übertragen ist schon etwas krass.

c3rl 07. Feb 2013

Ein wirklich sehr schöner und minimaler Editor, im Vergleich zu Potlach, welcher ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Bochum
  2. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 115,00€
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  2. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

  3. Musikstreaming

    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

  4. Frankreich

    Filmförderung über "Youtube-Steuer"

  5. Galaxy S8

    Samsung will auf Klinkenbuchse verzichten

  6. Asteroid OS

    Erste Alpha-Version von offenem Smartwatch-OS veröffentlicht

  7. Bemannte Raumfahrt

    Esa liefert ein zweites Servicemodul für Orion

  8. Bundesverwaltungsgericht

    Firmen müssen Rundfunkbeitrag zahlen

  9. Zenbook 3 im Test

    Macbook-Konkurrenz mit kleinen USB-Typ-C-Problemen

  10. id Software

    Update für Doom entfernt Denuvo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. ohne klinke....

    zenker_bln | 12:55

  2. Re: 25 - 50 ?

    Bufanda | 12:54

  3. Radnabenmotoren sind Gift für die Fahrdynamik

    Flasher | 12:53

  4. Re: So geht's dahin

    Trollversteher | 12:53

  5. Re: Kein Kopfhöreranschluß? Unglaublich..

    kendon | 12:52


  1. 12:42

  2. 12:02

  3. 11:48

  4. 11:40

  5. 11:32

  6. 11:24

  7. 11:13

  8. 10:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel