Kaspersky-Gründer und -CEO Eugene Kaspersky
Kaspersky-Gründer und -CEO Eugene Kaspersky (Bild: Alexey Sazonov/AFP/Getty Images)

ICS Kaspersky will sicheres eigenes OS für Industrieanlagen

Das Sicherheitsunternehmen Kaspersky entwickelt ein eigenes Betriebssystem, das kritische Infrastruktur absichern soll. Der Code soll dazu auch Zertifizierungsbehörden zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Bereits seit zehn Jahren entwickelt Kaspersky nach eigenen Angaben ein sicheres Betriebssystem für "Industrial Control Systems". Die meist unter der Abkürzung ICS bekannten Steuerungssysteme werden heute weltweit für alle möglichen Industrieanlagen eingesetzt, auch für kritische Infrastruktur wie Energieversorgung.

Dabei sind die Systeme aber bisweilen oft direkt über das Internet erreichbar, wie kürzlich ein Bericht von Heise Security zeigte. Über Lücken und Backdoors konnten europaweit rund 1.000 ICS-Anlagen per Internet erreicht und auch ferngesteuert werden. Rund 500 der Anlagen wurden in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, BSI, auch in Deutschland aufgespürt.

Mit "Zertifizierungsbehörden", so Kaspersky, will das Unternehmen auch für sein sicheres Betriebssystem zusammenarbeiten. Diese sollen Einblick in den Quellcode erhalten. Das Projekt gleich als Open Source zu gestalten, erwähnt Kaspersky nicht.

Zur Funktionsweise seines Systems gibt das Unternehmen nur an, dass die Ausführung von "unsicherem Code" verhindert werden soll. Das betrifft dann aber nicht die als Beispiel angeführte Erreichbarkeit von Industriesteuerungen per Internet, die sich auch über VPNs und andere Maßnahmen vor dieser Angriffsmöglichkeit schützen lassen.

Dass es das sichere Betriebssystem für ICS noch nicht gibt, erklärt Kaspersky wie folgt: " Aufgrund der hochkomplexen Art des Projekts, der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, Behörden und potenziellen Kunden sowie der Analyse möglicher Cyber-Angriffsvektoren dauert die Entwicklung des Betriebssystems an.". Einen Termin für die Markteinführung gibt es demzufolge auch noch nicht.


Maddi 20. Jun 2013

Isolieren bringt nicht zwingend ein Mehrwert an Sicherheit, entweder eine Industrieanlage...

nicoledos 20. Jun 2013

es hat gewisse Vorteile, wenn die Systeme vernetzt sind. Da Fabs und zulieferer auch...

brusch 20. Jun 2013

Angriffsvektor ist ein militärischer Terminus (wahrscheinlich aus dem Russischen...

brusch 20. Jun 2013

5 Computer sind genug!

Sharra 20. Jun 2013

Stark vereinfacht: 0815 mit heisser Nadel zusammengeschustertes System 10¤ pro Einheit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) VMware / Windows-Support
    SHD Technologie und Service GmbH & Co. KG, Andernach
  2. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  3. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Stuxnet lässt grüßen

    Trojaner hat Unternehmen im großen Stil ausgespäht

  2. Objekterkennung

    Drohne mit Android und Zielverfolgung

  3. Patentantrag

    Rauchmelder in iPhones und Mac angedacht

  4. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  5. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  6. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  7. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  8. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  9. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  10. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zwei Mac Mini mit Haswell im Test: Der eine lahm, der andere teuer
Zwei Mac Mini mit Haswell im Test
Der eine lahm, der andere teuer
  1. Festgelötetes RAM Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini
  2. Apple Mac Mini Server wird eingestellt
  3. Apple Mac Mini wird fixer und teurer

Smart Home: Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
Smart Home
Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  1. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  2. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes
  3. Beon Home Schlaue Leuchten sollen Einbrecher vertreiben

Canon PowerShot G7 X im Test: Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
Canon PowerShot G7 X im Test
Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen
  3. Drift Stealth 2 Winzige Actionkamera ohne Sucher

    •  / 
    Zum Artikel