ICS-Cert Malware dringt über USB-Sticks in zwei Kraftwerke ein

In zwei Fällen wurden Steuerungssysteme von Kraftwerken in den USA mit gefährlicher Malware verseucht. Die Schadsoftware kam jeweils per USB-Stick.

Anzeige

Zwei Kraftwerke in den USA wurden mit Schadsoftware von USB-Sticks verseucht. Das berichtet das Industrial Control Systems Cyber Emergency Response Team (ICS-Cert), das zum US-Heimatschutzministerium gehört.

Das ICS-Cert musste in einem Kraftwerk Hilfe leisten, wo "einfache und hochentwickelte Angreifersoftware im Kontrollsystem gefunden wurde". Die Malware wurde entdeckt, als ein Kraftwerksmitarbeiter die IT-Abteilung um Unterstützung bat, weil ein USB-Stick, auf dem routinemäßig Einstellungen des Steuerungssystems gesichert wurden, nicht richtig funktionierte.

Ein Mitarbeiter der IT-Abteilung überprüfte den USB-Stick an einem Computer, dessen Virenschutz daraufhin dreimal Alarm schlug. Eine der gefundenen Malware war hochentwickelt. Das ICS-Cert machte Images der Festplatten der Workstations, an denen der USB-Speicher verwandt wurde, und fand auf zwei Rechnern Schadsoftware, die für den Betrieb des Kraftwerks gefährlich war. Backups der Software auf den Workstations existierten nicht, kritisierte das ICS-Cert.

Der zweite Vorfall ereignete sich im Oktober 2012 im Kontrollsystem der Turbine eines anderen Kraftwerks. Hier hatte der Techniker einer Servicefirma mit einem USB-Stick rund zehn Computer im Netzwerk mit Crimeware verseucht. Der Datenträger wurde eingesetzt, um Updates auf die Systeme zu spielen. Die befallenen Rechner mussten abgeschaltet werden. Damit verzögerte sich der Neustart des Kraftwerks um rund drei Wochen.

Das ICS-Cert lehnte aus Sicherheitsgründen Angaben zum Ort und Typ der Kraftwerke ab.

Der IT-Sicherheitsexperte Justin W. Clarke von Cylance sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass viele kritische Infrastruktursteuerungen noch unter Windows XP und Windows 2000 laufen, auf denen die Auto-Run-Funktionen für externe Datenträger aktiv seien.


Gozilla 19. Jan 2013

Das geht sehr wohl. Auch eine alte W2K Kiste kann man so einrichten das nicht jeder...

yeti 19. Jan 2013

Hoffentlich verschwindet OPC COM/DCOM bald. OPC XML-DA und OPC UA sind dann ja wenigstens...

borg 19. Jan 2013

Das gilt für Leute die was von Linux verstehen, nicht aber für jene, die die...

Drag_and_Drop 18. Jan 2013

^^ Eigentlich meinte ich: "BLACKOUT - Morgen ist es zu spät" von Marc Elsberg http://www...

s1ou 18. Jan 2013

Liegt doch wohl ehr daran das "Kernkraftwerkssteuerung 2004 Gold Edition" nur und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  2. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  3. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  4. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel