iCloud-Speicher-Upgrade: Ehemalige MobileMe-Nutzer erhalten kostenlose Verlängerung
Mit dem iCloud-Dienst können Daten zwischen Apple-Geräten synchronisiert werden. (Bild: Apple)

iCloud-Speicher-Upgrade Ehemalige MobileMe-Nutzer erhalten kostenlose Verlängerung

Ehemalige MobileMe-Nutzer erhalten von Apple ein weiteres Jahr iCloud kostenlos. Voraussetzung: Die Nutzer mussten beim Wechsel über mehr als 5 GByte Speicherplatz verfügt haben.

Anzeige

Apple verlängert sein iCloud-Speicher-Upgrade kostenlos für alle Nutzer, die vor dem Wechsel von MobileMe mehr als 5 GByte Speicherplatz gebucht hatten. In einer Mitteilung heißt es: "Als Dankeschön für unsere ehemaligen MobileMe-Mitglieder, die zu iCloud gewechselt sind, verlängern wir das kostenlose Speicher-Upgrade bis zum 30. September 2013." Die Verlängerung betreffe Accounts, die zwischen dem 12. Oktober 2011 und dem 1. August 2012 zu iCloud gewechselt sind.

MobileMe-Nutzer mit mehr als 5 GByte Speicherplatz hatten beim Wechsel zu iCloud automatisch ein kostenloses iCloud-Speicher-Upgrade in Höhe des vorher gebuchten Speicherplatzes für ein Jahr erhalten. Dabei handelte es sich um 10, 20 oder 50 GByte Speicherplatz. Die von der kostenlosen Aktion betroffenen Nutzer werden von Apple per E-Mail benachrichtigt.

Mit der Einführung von iCloud wollte Apple seinen Dienst MobileMe ersetzen. Mit dem Cloud-Dienst können zwischen Apple-Geräten Adressen, Dateien oder etwa Kalendereinträge synchronisiert werden. Auch E-Mail wird als Dienst angeboten. Bis zu 5 GByte iCloud-Speicherplatz sind für alle Nutzer kostenlos.


Peter Brülls 10. Okt 2012

Ne, nicht ganz. Zum einem läuft es noch nicht rund. Die Verzögerungen sind, verglichen...

PCAhoi 06. Okt 2012

kt

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Software Developer / Architect SAP (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  3. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Paranoid Android

    Beta 4 von PA 4.5 beseitigt kritische Bugs

  2. Apple

    Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

  3. Auslandsspionage

    Bundesrechnungshof fordert Geheimdienstreform

  4. Videostreaming

    Netflix plant eigene Fernsehserien in Deutschland

  5. Cloud-Durchsuchung

    Microsoft will trotz Gerichtsbeschluss keine Daten hergeben

  6. Demo gegen Überwachung

    "Wo bleiben die deutschen Whistleblower?"

  7. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  8. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  9. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  10. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

    •  / 
    Zum Artikel