iCloud: Outbank-Entwickler kritisieren Apple
Outbank-Entwickler kritisieren Apple. (Bild: Stoeger IT)

iCloud Outbank-Entwickler kritisieren Apple

Die Entwickler der iOS-App Outbank2, deren Vorgänger von Apple zur iPhone-App des Jahres 2010 gekürt wurde, kritisieren Apples iCloud in einem offenen Brief. Der Dienst funktioniert ihrer Ansicht nach nicht richtig.

Anzeige

Die Entwickler der Online-Banking-App Outbank müssen für die neue Version Outbank2 Kritik einstecken. Vor allem die Funktion "sicherer iCloud-Sync" steht in der Kritik. In einem offenen Brief nahm die Stoeger IT GmbH aus Dachau nun zu den Problemen Stellung und gibt Apple die Schuld.

Die Outbank-Entwickler räumen ein, dass die Outbank2 vor der Veröffentlichung nur mit einer kleinen Zahl an Betatestern ausprobiert wurde. Apple erlaubt es Entwicklern, maximal 100 Geräte für solche Tests zu verwenden. Da zehn Personen an der Software arbeiten und diese auf mehreren Geräten testen müssen, habe man die Software so nur mit 20 Betatestern vorab ausprobieren können. Dabei seien keine Probleme aufgefallen.

Die von Outbank2-Nutzern nun angeführte Kritik an der Funktion "sicherer iCloud-Sync" der App führen die Entwickler zum Teil auf Probleme von Apples iCloud zurück: Unter Mac OS X stelle Apples iCloud-Dienst, der die Synchronisierung der Daten übernimmt, unerwartet seine Arbeit ein. Abhilfe schaffe nur ein Neustart des Dienstes mit "killall ubd" oder ein Neustart des Rechners. Das gelte auch für einen ähnlichen Dienst, der auf dem iPad (3. Generation) läuft. Hier helfe nur ein Neustart des Geräts.

Das Problem doppelt auftretender Datensätze wollen die Entwickler mit der Version 2.0.2 weitgehend gelöst haben, die für iOS bereits erhältlich ist, für Mac OS X aber noch von Apple freigegeben werden muss.

Die Outbank-Entwickler hoffen, "gemeinsam mit Apple eine angemessene Lösung zu finden". Den sicheren iCloud-Abgleich einstellen wollen sie nicht, erwägen aber auch, alternative Cloud-Systeme einzubinden.


Peter Brülls 11. Feb 2013

Okay, die Frage haben sie beantwortet: Die Bedingungen verböten, dass man das Enterprise...

Amin Negm 08. Feb 2013

Richtig, das Framework steht auf einer anderen Seite. Zum download, wie versprochen...

abcdewi 08. Feb 2013

Stimme voll zu. Sie sollten zum eigenen Versagen einfach stehen, was soll das Gejammere...

Amin Negm 08. Feb 2013

Ich verspreche dir, dass ich keine Zeile Code jemals in die Produktion gehen ließ, die...

MarioWario 08. Feb 2013

Springen die Leute gleich immer an wenn man Apple kritisiert. Die Fakten liegen doch seit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    Geosecure Informatik GmbH, Bonn
  2. Traineeprogramme und Junior-Stellen bei Coca Cola, L'Oréal, Procter und Gamble u.v.m.
    access KellyOCG GmbH, Frankfurt
  3. (Wirtschafts-)Mathematiker / Informatiker (m/w) im Firmenkundengeschäft / Öffentliche Versorgungswerke
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  4. IT-Support Mitarbeiter (m/w)
    Dürkopp Fördertechnik GmbH, Bielefeld (Home-Office)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel