Cobys Updateseite für Android 4
Cobys Updateseite für Android 4 (Bild: Golem.de)

Ice Cream Sandwich Android-4-Update für Cobys Kyros-Tablets ist da

Coby bietet ab sofort das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich für einige der Gingerbread-Tablets der Kyros-Baureihe. Der Updatevorgang verläuft allerdings außerordentlich untypisch für ein Android-Gerät.

Anzeige

Für die Tabletmodelle MID7022 mit 7-Zoll-Touchscreen, MID8127 mit 8-Zoll-Bildschirm sowie die beiden 10-Zoll-Geräte MID1125 und MID1126 gibt es ab sofort ein Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich. Bisher läuft auf den vier Tablets noch Android 2.3 alias Gingerbread. Nach dem Update steht Android in der Version 4.0.3 bereit.

Der Updatevorgang gestaltet sich aber komplett anders als es bei anderen Android-Geräten üblich ist. Für gewöhnlich gibt es zwei Updatemöglichkeiten, die teilweise auch gleichzeitig angeboten werden. Für den Kunden am bequemsten ist das Drahtlosupdate, mit dem das Tablet oder Smartphone ohne weitere Hilfsmittel aktualisiert werden kann. Einige Gerätehersteller erlauben die Aktualisierung ihrer Geräte nur über eine PC-Software, so dass eine neue Firmware auf das Tablet oder Smartphone nur über einen Computer installiert werden kann.

Ungewöhnlicher Updatevorgang

Bei den Coby-Tablets muss die Webseite www.cobygermany.de/?p=android4-update in einem Browser auf dem Tablet aufgerufen werden. Daraufhin wird dem Gerätebesitzer eine Android-Anwendung zum Herunterladen angeboten. Diese muss installiert werden, um die neue Android-Version zu installieren. Der Kunde muss zudem in der Aktualisierungssoftware die Seriennummer eingeben, die sich auf der Geräterückseite befindet. Ansonsten kann die Installation des Updates nicht durchgeführt werden. Das gilt auch, wenn das Tablet beim Update im Akkubetrieb läuft, es muss am Netzteil angeschlossen sein.

Ohne genauere Terminangabe will Coby das Update auf Android 4.0.3 auch für das 8-Zoll-Tablet MID8128 und das 10-Zoll-Modell MID1125 WAN veröffentlichen. Diese beiden Modelle haben im Unterschied zu den oben genannten Tablets jeweils ein UMTS-Modem und sollen das Update "in Kürze" erhalten.


dumdidum 07. Mai 2012

find ich auch gut. Prozentual ist der Preisunterschied aber schon recht groß. 40¤ haben...

syntax error 07. Mai 2012

Genau so siehts nicht aus, nutzt nur nen ähnlichen Schrifttyp. Liegt wohl eher daran...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projektleiter (m/w) Automotive
    Siemens AG, Erlangen
  2. Dynamics NAV Entwickler (m/w)
    teamix GmbH, Nürnberg
  3. Business Analyst (m/w) für Online Communication Systems
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software Fahrwerkselektronik
    Continental AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel