Anzeige
Cobys Updateseite für Android 4
Cobys Updateseite für Android 4 (Bild: Golem.de)

Ice Cream Sandwich: Android-4-Update für Cobys Kyros-Tablets ist da

Cobys Updateseite für Android 4
Cobys Updateseite für Android 4 (Bild: Golem.de)

Coby bietet ab sofort das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich für einige der Gingerbread-Tablets der Kyros-Baureihe. Der Updatevorgang verläuft allerdings außerordentlich untypisch für ein Android-Gerät.

Für die Tabletmodelle MID7022 mit 7-Zoll-Touchscreen, MID8127 mit 8-Zoll-Bildschirm sowie die beiden 10-Zoll-Geräte MID1125 und MID1126 gibt es ab sofort ein Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich. Bisher läuft auf den vier Tablets noch Android 2.3 alias Gingerbread. Nach dem Update steht Android in der Version 4.0.3 bereit.

Anzeige

Der Updatevorgang gestaltet sich aber komplett anders als es bei anderen Android-Geräten üblich ist. Für gewöhnlich gibt es zwei Updatemöglichkeiten, die teilweise auch gleichzeitig angeboten werden. Für den Kunden am bequemsten ist das Drahtlosupdate, mit dem das Tablet oder Smartphone ohne weitere Hilfsmittel aktualisiert werden kann. Einige Gerätehersteller erlauben die Aktualisierung ihrer Geräte nur über eine PC-Software, so dass eine neue Firmware auf das Tablet oder Smartphone nur über einen Computer installiert werden kann.

Ungewöhnlicher Updatevorgang

Bei den Coby-Tablets muss die Webseite www.cobygermany.de/?p=android4-update in einem Browser auf dem Tablet aufgerufen werden. Daraufhin wird dem Gerätebesitzer eine Android-Anwendung zum Herunterladen angeboten. Diese muss installiert werden, um die neue Android-Version zu installieren. Der Kunde muss zudem in der Aktualisierungssoftware die Seriennummer eingeben, die sich auf der Geräterückseite befindet. Ansonsten kann die Installation des Updates nicht durchgeführt werden. Das gilt auch, wenn das Tablet beim Update im Akkubetrieb läuft, es muss am Netzteil angeschlossen sein.

Ohne genauere Terminangabe will Coby das Update auf Android 4.0.3 auch für das 8-Zoll-Tablet MID8128 und das 10-Zoll-Modell MID1125 WAN veröffentlichen. Diese beiden Modelle haben im Unterschied zu den oben genannten Tablets jeweils ein UMTS-Modem und sollen das Update "in Kürze" erhalten.


eye home zur Startseite
dumdidum 07. Mai 2012

find ich auch gut. Prozentual ist der Preisunterschied aber schon recht groß. 40¤ haben...

syntax error 07. Mai 2012

Genau so siehts nicht aus, nutzt nur nen ähnlichen Schrifttyp. Liegt wohl eher daran...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Großraum Frankfurt
  2. Daimler AG, Kamenz
  3. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  4. HELUKABEL GmbH, Hemmingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Re: Und was war nun die Ursache, einige defekte...

    weezor | 20:51

  2. Ich warte mal ab...

    divStar | 20:51

  3. Re: IPv4

    hungkubwa | 20:50

  4. Re: Warum kein Ausbau in Städten

    spezi | 20:49

  5. Re: ist ja wunderbar

    DrWatson | 20:47


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel