Abo
  • Services:
Anzeige
i-Limb Ultra Revolution: Daumen kann rotieren
i-Limb Ultra Revolution: Daumen kann rotieren (Bild: Touch Bionics)

i-Limb Ultra Revolution: Robotische Handprothese lässt sich über App steuern

i-Limb Ultra Revolution: Daumen kann rotieren
i-Limb Ultra Revolution: Daumen kann rotieren (Bild: Touch Bionics)

Die Handprothesen von Touch Bionics werden normalerweise über Ströme aus den Muskeln gesteuert. Die neue Version, i-Limb Ultra Revolution, kann auch über das Smartphone bedient werden.

Das schottische Unternehmen Touch Bionics entwickelt die robotischen Prothesen Pro Digits, eine Fingerprothese, und i-Limb, eine Handprothese, deren neue Version sich per Smartphone steuern lässt.

Anzeige

Zu den Verbesserungen der neuen Version i-Limb Ultra Revolution gehört die Möglichkeit, den Daumen zu rotieren. Dadurch könne der Träger der Prothese besser und geschickter greifen, erklärt Touch Bionics.

Smartphone-App

Neu ist auch die Smartphone-App Biosim, die die Steuerung der Prothese ermögliche. Durch sie könne der Nutzer 24 vordefinierte Griffmuster durch einen Klick auf den Touchscreen abrufen. Damit sei i-Limb Ultra Revolution "die erste Prothese für die oberen Gliedmaßen, die über eine mobile App gesteuert werden kann", erklärt der Hersteller. Biosim gibt es derzeit nur für Apple-Geräte.

In erster Linie wird die bionische Hand aber nicht über die App, sondern durch myoelektrische Signale gesteuert, jene schwachen elektrischen Ströme, die Muskeln bei einer Bewegung erzeugen. Sie werden über Elektroden von den Muskeln abgenommen, die die Hand und die Finger bewegen. Der Träger soll die Prothese deshalb wie seine eigene Hand bewegen können. Die i-Limb Ultra Revolution hat laut Touch Bionics neue, empfindlichere Elektroden, die eine noch bessere Kontrolle der Prothese ermöglichen sollen.


eye home zur Startseite
der kleine boss 14. Apr 2013

y m m d !

Kampfmelone 13. Apr 2013

Also jetzt hier wieder einen Fön gegen den Rest der Welt streit anzufangen...

Baron Münchhausen. 13. Apr 2013

Was ein mal abgehakt wurde, kann nicht wieder gehackt werden ;)

Mathis 12. Apr 2013

Es ist eigentlich wichtiger, dass die Prothesen endlich ein Feedback erzeugen können, der...

redwolf 12. Apr 2013

https://de.wikipedia.org/wiki/Alien-Hand-Syndrom Gut das heute Freitag ist.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. MOBOTIX AG, Langmeil
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Tappenbeck
  4. MEDIAN Kliniken GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,00€ inkl. Versand
  2. 95,00€ inkl. Versand (DVD-Version 59,00€)
  3. 5,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

  1. Re: Und schon ist alles weg...

    Topf | 17:02

  2. Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Bosancero | 17:02

  3. Re: Multitasking

    Bouncy | 16:58

  4. Re: Das ist schlicht falsch

    NaruHina | 16:57

  5. Re: WinZip?

    TC | 16:55


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel