Abo
  • Services:
Anzeige
Heißes Hummingboard i2eX
Heißes Hummingboard i2eX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Integriertes WLAN ist verzichtbar

Unser Modul enthält auch eine integrierte WLAN-Einheit. Das hat uns im ersten Moment gefreut. Auf den zweiten Blick hingegen irritierte die verbaute Antenne, die zusätzlich mit einer kleinen Leiterplatine verbunden ist. Die Leiterplatine ist im bereits vormontierten Metallkühlkörper verklebt.

Die Empfangsqualität war dementsprechend nicht berauschend. Keine drei Meter Luftlinie vom Access Point entfernt ohne Gegenstände dazwischen vermeldete Wavemon eine Verbindungsqualität von nur 70 Prozent. Drehten wir das Hummingboard, so dass der Kühlkörper und das Board die Antenne vom Access Point abschirmte, fiel die Qualität auf 50 Prozent.

Anzeige

Nachtrag vom 14. April 2015: Nach entsprechenden Hinweisen von Lesern und vom Hersteller ist die Antenne nur zur Transportsicherung im Kühlkörper eingesteckt und nicht verklebt. Nachdem wir die Antenne herausgenommen hatten, verbesserte sich die Verbindungsqualität deutlich.

Zwar kann auch eine normale WLAN-Antenne anstelle der Leiterplatine angesteckt werden, doch dazu muss erstmal der Kühlkörper entfernt und danach wieder aufgesetzt werden.

Fazit

Das Hummingboard i2eX (mit und ohne WLAN) gibt es beim Hersteller selbst ab 120 US-Dollar, einige Händler preisen es für um die 100 Euro aus - dieser Preis stammt noch aus früheren Zeiten. 120 Euro bei tatsächlicher Lieferbarkeit durch den Händler sind realistischer. Damit ist der Preisabstand des i2eX zu Intel-basierten NUC-Rechnern recht klein.

Das Hummingboard i2eX ist für einen Bastelrechner flott und kann mit aktuellen Modellen mithalten. Allerdings sollte schon ein konkreter Verwendungszweck für den SATA-, PCI-Express- oder den LVDS-Anschluss feststehen. Oder es gilt explizit, bestimmte Fähigkeiten des i.MX6-Prozessors auszureizen, wie zum Beispiel den integrierten Cortex-M4-Mikrocontroller. Selbst die schwächeren Varianten des Hummingboards sind zum anlasslosen Herumspielen deutlich zu teuer.

Zum Teil preiswertere Alternativen zum Hummingboard auf Basis des i.MX6-Prozessors - allerdings zum Teil unter Verzicht auf LVDS und PCI-Express - sind das Wandboard und das UDOO.

 Betriebssystemauswahl einfach gemacht

eye home zur Startseite
M.P. 14. Apr 2015

Hmm, Die CPU braucht ca 1,9 Volt Core-Spannung und bis zu 3900 mA(!) Versorgungsstrom...

am (golem.de) 14. Apr 2015

Wir haben den Artikel mittlerweile entsprechend ergänzt.

redmord 13. Apr 2015

Habe ich was überlesen?

am (golem.de) 13. Apr 2015

Das Hummingboard gibt den Sound auch per HDMI aus. Artikel wurde entsprechend ergänzt.

MrMiyagi 13. Apr 2015

Testet doch mal eines der Hummingbirds (H2, H4, H8, H88). Die haben was unter der Haube...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 31,99€
  2. (-80%) 3,99
  3. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: geHyptes Produkt - 99% der Leute können das...

    ArcherV | 20:21

  2. Seit heute geht bei mir nichts mehr... Hilfe!

    RainerWahnsinn | 20:21

  3. Re: Hoch lebe Fritz...

    magic23 | 20:20

  4. Re: Das Gerichtswesen gehört renoviert

    lear | 20:16

  5. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    Jesper | 20:14


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel