HSR kann seinen Körper um 50 Zentimeter ausfahren.
HSR kann seinen Körper um 50 Zentimeter ausfahren. (Bild: Toyota)

Human Support Robot Toyota stellt humanoiden Assistenzroboter vor

Einen Roboter als Haushaltshilfe will Toyota diese Woche auf einer Messe in Tokio vorstellen. Gesteuert wird er per Sprachsteuerung oder über einen Computer.

Anzeige

Human Support Robot (HSR) heißt ein vom japanischen Automobilkonzern Toyota entwickelter Serviceroboter, der diese Woche vorgestellt werden soll. Der Humanoide soll Menschen im Haushalt zur Hand gehen.

  • Human Support Robot (Bild: Toyota)
Human Support Robot (Bild: Toyota)

HSR hat einen zylindrischen Körper, auf dem ein Kopf sitzt. Der Körper ist 83 Zentimeter lang, kann aber um weitere 50 Zentimeter ausgefahren werden, wenn der Roboter beispielsweise einen Gegenstand aus einem Schrank nehmen soll. Er hat einen knapp 78 Zentimeter langen Arm, mit dem er Objekte mit einem Gewicht von bis zu 1,2 Kilogramm und einer Größe von bis zu 13 Zentimetern Umfang greifen kann. Bedient wird der Roboter über einen Computer oder per Sprachsteuerung.

Spracheingabe und Kommunikation

Über die Ausstattung mit Sensoren hat Toyota bisher wenig bekanntgegeben. Offenbar verfügt der Roboter über Sprach-Ein- und -Ausgabe, da er mit Sprachbefehlen bedient werden kann. Außerdem soll der Nutzer über den Roboter auch mit Angehörigen und Pflegern kommunizieren können. Weiterhin verfügt er über eine Kamera, um seine Umgebung wahrnehmen zu können. Der HSR bewegt sich auf Rädern fort. Über seine Systeme zur Hinderniserkennung machte Toyota keine Angaben.

Der Roboter soll älteren Menschen oder bettlägerigen Patienten im Haushalt zur Hand gehen: Er kann beispielsweise Gardinen auf- oder zuziehen, Gegenstände aus dem Schrank nehmen oder sie aufheben, wenn sie auf den Boden gefallen sind. Er kann sie mit seiner zangenartigen Hand greifen oder, falls sie flach sind, ansaugen.

Bei der Entwicklung hat Toyota nach eigenen Angaben mit dem japanischen Verband für Assistenzhunde zusammengearbeitet, um die Bedürfnisse von Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung besser zu identifizieren. Zudem hat das Unternehmen bereits einen Praxistest mit einem Prototyp durchgeführt.

Gehhilfe und Musikroboter

Der Roboter ist Teil der Serie Partner Robot. Zu dieser gehören der Walk Assist Robot, eine Roboter-Beinprothese, die das Gehen erleichtern soll, und die Roboterdame Robotina - wie HSR ein Assistenzroboter. Für Stimmung sorgen sollen zwei musikalische Familienmitglieder: der 2004 präsentierte robotische Trompeter und der Geige spielende Roboter aus dem Jahr 2007.

Toyota will den HSR diese Woche auf der Messe International Home Care and Rehabilitation Exhibition vorstellen, die in der japanischen Hauptstadt Tokio stattfindet.


kpko 25. Sep 2012

http://i.imgur.com/MzxyI.png :-)

Remy 25. Sep 2012

"Diese Verschiebung wird Japan zu einer der ältesten Gesellschaften der Welt machen und...

Mixermachine 25. Sep 2012

Glaube schon das es das ist. Die Sprachsteuerung läuft ja meistens übers I-Net

Kommentieren


aus dem Chaos entsprang das Leben / 29. Sep 2012

Toyota baut den Assistenten. Als Roboter.



Anzeige

  1. Fachinformatiker (m/w)
    ADAC TruckService GmbH & Co. KG, Laichingen
  2. SAP Inhouse Berater (m/w) QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  3. Kundenberater für ERP-Projekte (m/w)
    ABACUS Business Solutions GmbH, München
  4. Softwaretester - Engineering Software (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Rubbeldiekatz [Blu-ray] [Limited Collector's Edition]
    7,97€
  2. VORBESTELLBAR: Jurassic World [Blu-ray]
    21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NUR BIS SONNTAG: 7 Tage Tiefpreise bei Amazon
    (u. a. Blu-rays: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere 11,11€, The Scorpion King 1-3 Box 9...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kritische Infrastruktur

    Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag

  2. Überwachung

    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

  3. Tor

    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

  4. Telefónica

    Alle Base-Shops verschwinden

  5. Electronic Arts

    Nächstes Need for Speed benötigt Onlineverbindung

  6. Cloud Test Lab

    Google bringt Testservice für App-Entwickler

  7. Test Lara Croft Relic Run

    Tomb Raider auf Speed

  8. Bundestagverwaltung

    Angreifer haben Daten aus dem Bundestag erbeutet

  9. Sicherheitslücken

    Fehler in der Browser-Logik

  10. Google Fotos ausprobiert

    Gute Suche, abgespeckte Bildbearbeitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Android M: Google zeigt neues System für App-Berechtigungen
Android M
Google zeigt neues System für App-Berechtigungen
  1. Sprachassistent Google Now wird schlauer
  2. Google I/O Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge

LG G4 im Test: Wer braucht schon den Snapdragon 810?
LG G4 im Test
Wer braucht schon den Snapdragon 810?
  1. LG G4 im Hands On Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
  2. Smartphone LG G4 kommt mit 16-Megapixel-Kamera
  3. Werbeaktion LG will 4.000 G4 vor dem Verkaufsstart verteilen

Digitaler Wandel: "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"
Digitaler Wandel
"Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"
  1. Störerhaftung Abmahner fordern Registrierung aller WLAN-Nutzer
  2. Freifunker zur Störerhaftung Bundesweites WLAN-Passwort ist keine Lösung
  3. Störerhaftung Auch private Hotspots können geschäftsmäßig sein

  1. Re: Bessere Pläne

    Squirrelchen | 06:21

  2. Re: Musks Ideen sind Gold wert

    jungundsorglos | 05:56

  3. Re: Danke Elon !

    jungundsorglos | 05:46

  4. Re: Leider hat er Züge eines Diktators

    jungundsorglos | 05:42

  5. Re: Schade

    wasabi | 05:35


  1. 18:56

  2. 16:45

  3. 15:13

  4. 14:47

  5. 14:06

  6. 14:01

  7. 14:00

  8. 13:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel