Anzeige
HSR kann seinen Körper um 50 Zentimeter ausfahren.
HSR kann seinen Körper um 50 Zentimeter ausfahren. (Bild: Toyota)

Human Support Robot Toyota stellt humanoiden Assistenzroboter vor

Einen Roboter als Haushaltshilfe will Toyota diese Woche auf einer Messe in Tokio vorstellen. Gesteuert wird er per Sprachsteuerung oder über einen Computer.

Anzeige

Human Support Robot (HSR) heißt ein vom japanischen Automobilkonzern Toyota entwickelter Serviceroboter, der diese Woche vorgestellt werden soll. Der Humanoide soll Menschen im Haushalt zur Hand gehen.

  • Human Support Robot (Bild: Toyota)
Human Support Robot (Bild: Toyota)

HSR hat einen zylindrischen Körper, auf dem ein Kopf sitzt. Der Körper ist 83 Zentimeter lang, kann aber um weitere 50 Zentimeter ausgefahren werden, wenn der Roboter beispielsweise einen Gegenstand aus einem Schrank nehmen soll. Er hat einen knapp 78 Zentimeter langen Arm, mit dem er Objekte mit einem Gewicht von bis zu 1,2 Kilogramm und einer Größe von bis zu 13 Zentimetern Umfang greifen kann. Bedient wird der Roboter über einen Computer oder per Sprachsteuerung.

Spracheingabe und Kommunikation

Über die Ausstattung mit Sensoren hat Toyota bisher wenig bekanntgegeben. Offenbar verfügt der Roboter über Sprach-Ein- und -Ausgabe, da er mit Sprachbefehlen bedient werden kann. Außerdem soll der Nutzer über den Roboter auch mit Angehörigen und Pflegern kommunizieren können. Weiterhin verfügt er über eine Kamera, um seine Umgebung wahrnehmen zu können. Der HSR bewegt sich auf Rädern fort. Über seine Systeme zur Hinderniserkennung machte Toyota keine Angaben.

Der Roboter soll älteren Menschen oder bettlägerigen Patienten im Haushalt zur Hand gehen: Er kann beispielsweise Gardinen auf- oder zuziehen, Gegenstände aus dem Schrank nehmen oder sie aufheben, wenn sie auf den Boden gefallen sind. Er kann sie mit seiner zangenartigen Hand greifen oder, falls sie flach sind, ansaugen.

Bei der Entwicklung hat Toyota nach eigenen Angaben mit dem japanischen Verband für Assistenzhunde zusammengearbeitet, um die Bedürfnisse von Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung besser zu identifizieren. Zudem hat das Unternehmen bereits einen Praxistest mit einem Prototyp durchgeführt.

Gehhilfe und Musikroboter

Der Roboter ist Teil der Serie Partner Robot. Zu dieser gehören der Walk Assist Robot, eine Roboter-Beinprothese, die das Gehen erleichtern soll, und die Roboterdame Robotina - wie HSR ein Assistenzroboter. Für Stimmung sorgen sollen zwei musikalische Familienmitglieder: der 2004 präsentierte robotische Trompeter und der Geige spielende Roboter aus dem Jahr 2007.

Toyota will den HSR diese Woche auf der Messe International Home Care and Rehabilitation Exhibition vorstellen, die in der japanischen Hauptstadt Tokio stattfindet.


kpko 25. Sep 2012

http://i.imgur.com/MzxyI.png :-)

Remy 25. Sep 2012

"Diese Verschiebung wird Japan zu einer der ältesten Gesellschaften der Welt machen und...

Mixermachine 25. Sep 2012

Glaube schon das es das ist. Die Sprachsteuerung läuft ja meistens übers I-Net

Kommentieren


aus dem Chaos entsprang das Leben / 29. Sep 2012

Toyota baut den Assistenten. Als Roboter.



Anzeige

  1. Controller (m/w)
    BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. Ingenieur als Software- / Systementwickler für mobile Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim
  3. IT-Release Projektmanager Cross-Channel SAFe (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. IT-Operations Analyst Produktdatenmanagement PIM (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Xbox One 500 GB Konsole 2015 + Halo 5: Guardians - Limited Edition + Halo 5 Sammelkarte
    299,00€
  2. NUR HEUTE: SanDisk Ultra 128-GB-microSDXC 139733
    39,00€ inkl. Versand
  3. NUR HEUTE: GIGABYTE GA-Z170X-UD3 Mainboard (Sockel 1151)
    129,90€ + 4,95€ Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  2. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  3. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  4. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  5. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  6. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  7. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  8. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  9. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  10. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. Re: das offensichtliche fehlt: Lautstärke

    Zeroslammer | 00:28

  2. Re: Jetzt noch austauschbare Standardakkus

    IT-pr0fi | 00:26

  3. Re: das wird

    Eheran | 00:25

  4. Warum muss man sich erst nachdem bereits...

    Pjörn | 00:23

  5. Re: Wann gibt es endlich..

    max030 | 00:16


  1. 14:35

  2. 13:25

  3. 12:46

  4. 11:03

  5. 09:21

  6. 09:03

  7. 00:24

  8. 18:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel