Ein Speicher für CPU und GPU
Ein Speicher für CPU und GPU (Bild: AMD)

Huma Gemeinsamer Speicher für CPU und GPU nicht nur für PS4

Mit der Architektur "Huma" wird AMD Ende 2013 auch PC-Chips ausstatten. CPU und GPU haben dann einen einheitlichen Speicher, der von beiden Prozessoren angesprochen werden kann. Das bringt Tempo und Vereinfachungen für Programmierer.

Anzeige

Unter dem Namen "Heterogeneous Uniform Memory Access" (Huma) hat AMD eine neue Speicherarchitektur für seine kommenden APUs vorgestellt. In PCs soll Huma erstmals mit Kaveri Einzug halten. Diese APU mit Steamroller-Kernen und einer GCN-Grafikeinheit will AMD Ende des Jahres 2013 vorstellen.

  • GPUs entwickeln sich schneller als CPUs.
  • Huma soll CPU und GPU enger aneinanderrücken.
  • Die Idee der HSA von AMD lebt weiter.
  • Volle Kohärenz
  • Ohne Huma: CPU und GPU haben getrennte Speicher. (Folien: AMD)
  • Mit Huma: Nur Pointer zeigen auf einen gemeinsamen Speicher.
  • Vorteile von Huma im Überblick (Folien: AMD)
  • Die wichtigsten Änderungen durch Huma
Ohne Huma: CPU und GPU haben getrennte Speicher. (Folien: AMD)

Huma unterscheidet sich schon im Namen leicht von dem, was seit Jahrzehnten als "Unified Memory Access" (Uma) bei PCs bekannt ist. Bei Uma gibt es zwar physikalisch gemeinsamen Speicher für CPU und GPU, dieser wird aber von den beiden Prozessoren getrennt angesprochen und verwaltet. Dazu muss die GPU einen festen Teil des Hauptspeichers belegen, der für die CPU nicht mehr zur Verfügung steht. Das ist jedoch nur einer der Nachteile von UMA.

Der größte ist, dass zwischen den von CPU und GPU belegten Bereichen kein direkter Austausch vorgesehen ist. Wenn beispielsweise die GPU Daten benötigt, an denen die CPU gerade arbeitet, müssen diese Daten erst vom CPU- in den GPU-Speicher kopiert werden. Die Daten sind also doppelt vorhanden, was unnötig viel Speicher belegt. Zudem braucht das Kopieren Zeit, während der Prozessor, der sie braucht, kaum etwas anderes tun kann.

Die getrennte Adressierung von Daten ist also reichlich unelegant, und deshalb hat AMD mit Huma die Speicherbereiche gleich als "uniform" zusammengefasst. Huma kennt in der Logik von CPU und GPU nur noch einen Speicher, keine getrennten Bereiche mehr. Dafür erhalten die Daten nicht mehr feste, sondern für jeden Prozessor eigene virtuelle Adressen. Diese bezeichnet AMD als "Pointer" - wie sie technisch realisiert sind, hat das Unternehmen noch nicht verraten.

Zero Copy mit Erweiterungen 

tingelchen 07. Mai 2013

tingelchen 07. Mai 2013

Nein, immer noch nicht. Es ist immer noch min. Double Buffering. Beim Double Buffering...

tingelchen 07. Mai 2013

Das ist so nicht ganz korrekt :) An sich hast du recht. Die hohe Parallelisierung macht...

irata 01. Mai 2013

Das Konzept gab es auch schon bei 8-Bit Rechnern (Apple, Commodore, Atari usw.). GPU ist...

Ach 30. Apr 2013

Bei Anwendungen die Daten nur einmal in den GPU Ram laden um dann über längere Zeit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Technology Risk, Controls & Compliance Analyst (m/w) Europe
    ResMed, Martinsried (bei München), München
  2. Junior Intraday Trader (m/w)
    Trianel GmbH, Aachen
  3. Mitarbeiter (m/w) Wissensmanagement
    MAHLE Behr GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Mitarbeiter Change-Management (m/w)
    Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)
  2. VORBESTELLBAR: Star Wars Rebels - Die komplette erste Staffel [Blu-ray]
    29,99€
  3. TV-Serien auf Blu-ray bis zu 40% reduziert
    (u. a. Banshee S. 1 14,90€, Da Vincis Demons S. 1 12,97€, Shameless S. 2 18,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  2. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf

  3. Fertigungsprozess

    AMD wechselt von 20-nm- auf FinFET-Technik

  4. Fuzzing

    Auf Fehlersuche mit American Fuzzy Lop

  5. Autonom fahren

    Robotertaxis sind günstiger und umweltfreundlicher

  6. Microsoft

    Groove statt Xbox Music

  7. Sparmaßnahmen

    Sony Mobile will noch 20 Prozent der Mitarbeiter entlassen

  8. Trotz einstweiliger Verfügung

    Mytaxi brüskiert Taxizentralen wieder mit 50-Prozent-Rabatt

  9. The Witcher 3

    Neue Kisten für alle Plattformen

  10. Android 5.1

    Paranoid Android veröffentlicht neuen Lollipop-Build



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Airbus E-Fan 2.0 In 38 Minuten nach Calais
  2. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  3. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Wo isn das Problem?

    |=H | 13:04

  2. Re: Eure persönlichen Erfahrungen?

    razer | 13:03

  3. Re: Ich fass' es nicht ...

    D43 | 12:59

  4. Nein, aber nein danke...

    Pupnacke | 12:59

  5. Re: Z3? Was sagt Sony?

    Himmerlarschund... | 12:58


  1. 12:27

  2. 12:14

  3. 12:07

  4. 12:02

  5. 12:00

  6. 11:21

  7. 11:17

  8. 10:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel