Abo
  • Services:
Anzeige
Mediapad 10 Full HD
Mediapad 10 Full HD (Bild: Huawei)

Huawei-Tablet: Dünnes Mediapad mit Full-HD-Display und Quad-Core-CPU

Mediapad 10 Full HD
Mediapad 10 Full HD (Bild: Huawei)

Huawei hat mit dem Mediapad 10 Full HD das erste 10-Zoll-Tablet des Unternehmens vorgestellt. Das Android-Tablet hat ein Full-HD-Display, einen selbst entwickelten Quad-Core-Prozessor, ist nur 8,8 mm dünn und wiegt weniger als 600 Gramm.

Das Mediapad 10 Full HD wird über einen 10 Zoll großen Touchscreen bedient. Das IPS-Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und liefert damit Full-HD-Auflösung. Das Display ist mittels Gorilla-Glas vor Beschädigungen geschützt. Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite steht für Videokonferenzen eine 1,3-Megapixel-Kamera zur Verfügung.

Anzeige
  • Mediapad 10 Full HD (Quelle: Huawei)
Mediapad 10 Full HD (Quelle: Huawei)

Im Tablet steckt ein von Huawei entwickelter Quad-Core-Prozessor, der mit einer Taktrate von 1,2 GHz läuft, und dem eine 16fach GPU zur Seite steht. Das Tablet hat 1 GByte RAM. Intern stehen 8 GByte Flash-Speicher zur Verfügung, von dem für den Anwender 6 GByte bereit stehen. Zudem ist ein Steckplatz für maximal 32 GByte große Micro-SD-Karten vorhanden.

Tastatur als Zubehör

Huaweis Tablet unterstützt Single-Band-WLAN gemäß 802.11b/g/n sowie Bluetooth 3.0. Ein Mobilfunkmodem fehlt dem Tablet. Das Tablet hat einen GPS-Empfänger mit Kompassfunktion, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, eine Micro-USB-Buchse, einen Anschluss an eine Dockingstation und unterstützt DLNA. An das Tablet kann eine als Zubehör erhältliche Tastatur angeschlossen werden.

Huawei bringt das Tablet mit Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich auf den Markt. Ob es einmal ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean geben wird, ist nicht bekannt.

Tablet ist sehr dünn und sehr leicht

Das Tablet steckt in einem 257,4 × 175,9 × 8,8 mm dünnen Aluminiumgehäuse und wiegt lediglich 598 Gramm. Zum Vergleich: Apples iPad 3 ist 9,4 mm dick und wiegt 652 Gramm. Mit einer Akkuladung soll das Tablet bis zu 8 Stunden genutzt werden können. Unter welchen Voraussetzungen dieser Wert erreicht wird, ist nicht bekannt.

Huawei will das Mediapad 10 FHD im Oktober 2012 zum Preis von 430 Euro auf den Markt bringen. Huawei zeigt das Tablet auf der Internationalen Funkausstellung (Ifa) 2012 in Berlin in Halle 9 am Stand 314.


eye home zur Startseite
Alexxi 14. Sep 2012

Habe das Blaupunkt Discovery T3 Tablet gefunden. Könnte evtl. auch ganz nett sein. Schaue...

Cohaagen 30. Aug 2012

Und welche Aussagekraft hat die Anzahl der Kerne? Nach der Vorstellung des neuen iPads...

ip (Golem.de) 30. Aug 2012

das Modell für Deutschland hat kein Mobilfunkmodem. Huawei hat das Mediapad 10 FHD gerade...

rabatz 30. Aug 2012

Wobei ich mir endlich ein ordentliches Android-Tablet mit Home-Button wünschen würde...

rabatz 30. Aug 2012

Das etwas ernüchternde ist, dass das Tablet schon für Q2 2012 mit noch besseren Specs...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Baden-Württemberg
  2. BOGE, Bielefeld
  3. über Robert Half Technology, Raum Mosbach
  4. Dynamic Engineering GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  2. 699,00€ (100€ Rabatt bei Kauf ausgewählter GeForce-Produkte)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Systemüberwachung Facebook veröffentlicht Osquery für Windows
  2. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  3. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt

  1. Re: 100 PS und 500 km Reichweite wären völlig...

    grigio | 18:52

  2. Re: offline spielen?

    Thug | 18:49

  3. Re: Riskanter Neuanfang

    grorg | 18:47

  4. Re: Warum Elon Musks Marsplan doch Science...

    wiseman | 18:31

  5. Re: "Games"

    RandomCitizen | 18:27


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel