Mediapad 7 Vogue
Mediapad 7 Vogue (Bild: Huawei)

Huawei Mediapad 7 Vogue 7-Zoll-Tablet mit Telefoniefunktion

Huawei hat mit dem Mediapad 7 Vogue ein neues 7-Zoll-Tablet im Aluminiumgehäuse vorgestellt, mit dem der Nutzer auch ohne Headset telefonieren kann. Es ist vergleichsweise dünn und hat einen Quad-Core-Prozessor.

Anzeige

Das Mediapad 7 Vogue hat einen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Das Huawei-Tablet hat damit eine geringere Auflösung als Googles Nexus 7 und das Fonepad von Asus. Während die Tablets von Google und Asus eine Pixeldichte von 216 ppi aufweisen, hat das Mediapad 7 Vogue vergleichsweise geringe 170 ppi.

  • Mediapad 7 Vogue (Bild: Huawei)
Mediapad 7 Vogue (Bild: Huawei)

Huawei hat zum Tablet nur einige technische Daten genannt, viele Aspekte zum Gerät liegen noch nicht vor. So ist bekannt, dass im Gerät ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz läuft. Außerdem wird ein Modem mit HSPA+-Unterstützung vorhanden sein, aber WLAN wird lediglich per Single Band nach 802.11 b/g/n unterstützt. Nutzer sollen direkt mit dem Tablet, ähnlich wie mit dem Fonepad, ohne den Anschluss eines Headsets telefonieren können.

Huawei bringt das Mediapad 7 Vogue noch mit Android 4.1 alias Jelly Bean auf den Markt. Ob es dafür ein Updaten auf Android 4.2 geben wird, ist noch nicht bekannt. Über das Betriebssystem installiert Huawei seine eigene Oberfläche Emotion UI in der Version 1.5. Mit Emotion UI können Nutzer verschiedene Designs auswählen und das Smartphone umfangreicher anpassen als bei anderen Herstelleroberflächen. Auch die Nutzerprofile können weitreichender konfiguriert werden als bei anderen Herstellern.

Bei einer Gehäusedicke von 9,5 mm und einem Gewicht von 335 Gramm ist das Tablet im Unibody-Gehäuse aus Aluminium knapp 1 mm dünner und 5 Gramm leichter als das Fonepad von Asus. Mit einer Akkuladung sollen sich bis zu vier HD-Filme ansehen lassen oder der Nutzer kann bis zu 20 Stunden damit telefonieren. Verwendet wird ein Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 4.100 mAh.

Huawei will das Mediapad 7 Vogue noch in diesem Monat in China auf den Markt bringen. In anderen Ländern soll das Gerät später erscheinen, nähere Angaben gibt es dazu noch nicht. Wie viel das Tablet kosten wird, ist noch nicht bekannt. Die bisher bekannte Ausstattung lässt aber vermuten, dass Huawei das Mediapad 7 Vogue zu einem Preis auf dem Niveau des Fonepad auf den Markt bringen wird.


SaSi 25. Jun 2013

nicht ohne grund wird in agentenfilmen alle technik abgeschaltet... ;) interressant wäre...

TC 24. Jun 2013

?

Kommentieren



Anzeige

  1. Vermessungstechniker/in / Geomatiker/in
    Landratsamt Göppingen, Göppingen
  2. Teamleiter E/E (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim
  3. System- und Software-Entwicklungsingenie- ur/-in für Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Software Ingenieur (m/w) Roboterprogrammierung / Automatisierungstechnik
    Continental AG, Hannover

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 3 TV-Serien für 25 EUR
    (u. a. Der Lehrer, Supernatural, The Big Bang Theory, The Mentalist, Shameless)
  2. NEU: Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. 96 Hours Taken 2 für 8,99€, Godzilla 9,97€, Erbarmen 9,97€, Cloud Atlas 7,99€, Der...
  3. VORBESTELL-TOPSELLER: Star Trek DVD - Next Generation/Complete Box [Blu-ray]
    135,38€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  2. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  3. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  4. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  5. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  6. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  7. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  8. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  9. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  10. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

    •  / 
    Zum Artikel