Huawei Mediapad 10 Link: Neues Android-Tablet mit 10,1-Zoll-Display und UMTS
Das Huawei Mediapad 10 Link (Bild: Bluetooth SIG/Huawei)

Huawei Mediapad 10 Link Neues Android-Tablet mit 10,1-Zoll-Display und UMTS

Bei der Wi-Fi Alliance und der Bluetooth SIG sind Zertifikate für ein neues 10,1-Zoll-Tablet von Huawei aufgetaucht. Das Mediapad Link soll demnach auch in einer Variante mit UMTS-Modem erscheinen.

Anzeige

Kurz nach dem Verkaufsstart des Mediapad 10 FHD in Deutschland gibt es im Internet bereits Hinweise auf ein neues Android-Tablet von Huawei. Der chinesische Hersteller hat bei der Wi-Fi Alliance und der Bluetooth Special Interest Group (SIG) drei Varianten eines Android-Tablets mit einem 10,1 Zoll großen Bildschirm zertifizieren lassen.

  • Das Mediapad 10 Link von Huawei (Bild: Bluetooth SIG/Huawei)
  • Das Gerät ist in Zertifikaten der Bluetooth SIG ...
  • ... und der Wi-Fi Alliance aufgetaucht. (Screenshots: Golem.de)
  • Eine Ähnlichkeit mit dem hier abgebildeten Mediapad 10 FHD ...
  • ... ist durchaus vorhanden. (Bilder: Huawei)
Das Mediapad 10 Link von Huawei (Bild: Bluetooth SIG/Huawei)

Das als Mediapad 10 Link bezeichnete Gerät soll es laut Zertifizierung außer in einer WLAN-Version auch mit UMTS geben. Huawei beschreibt das Gerät im Zertifikat der Bluetooth SIG als ein "schickes, dünnes und leicht zu tragendes" Tablet, das einen eingebauten Hisilicon-Prozessor haben soll.

Dual-Band-WLAN und UMTS-Unterstützung

Der 10,1 Zoll große Bildschirm wird als HD-IPS-Display bezeichnet, die genaue Auflösung wird nicht genannt. Das von Huawei bei der Bluetooth SIG veröffentlichte Foto zeigt ein dem Mediapad 10 FHD vom Design her recht ähnliches Gerät.

Alle drei Varianten des neuen Gerätes sollen laut Zertifikat bei der Wi-Fi Alliance Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n unterstützen. Die Geräte mit der Bezeichnung S10-201u und S10-202u sollen laut Beschreibung im Bluetooth-Zertifikat außerdem noch in 2G- und 3G-Netzen funken können. Die Frequenzen werden nicht näher benannt. Inwieweit sich die beiden UMTS-Versionen 201u und 202u ansonsten unterscheiden, wird nicht erläutert.

Mehrere denkbare Präsentationstermine

Die Bluetooth SIG ist eine Interessengemeinschaft aus über 17.000 Unternehmen, die die Entwicklung der Bluetooth-Technologie und deren Verbreitung fördern. Als Eigentümer der Marke Bluetooth vergibt die Bluetooth SIG Zertifikate an Geräte, die die drahtlose Übertragungstechnik nutzen wollen.

Die Wi-Fi Alliance ist ein Konsortium aus über 300 Organisationen, das Produkte verschiedener Hersteller nach dem IEEE-802.11-Standard zertifiziert. So wird sichergestellt, dass Geräte unterschiedlicher Hersteller denselben WLAN-Standard verwenden und eine Interoperabilität gewährleistet ist.

Als nächstgelegene Präsentationstermine für das Mediapad 10 Link kämen die Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2013 sowie der Mobile World Congress (MWC) im Februar 2013 infrage. Wann das Tablet schließlich in den Handel kommen könnte, ist unklar. Das aktuelle 10,1-Zoll-Tablet von Huawei, das Mediapad 10 FHD, wurde auf dem MWC 2012 der Öffentlichkeit präsentiert, der Verkaufsstart in Deutschland erfolgte allerdings über ein halbes Jahr später.


ronlol 29. Nov 2012

Naja die machen es im Grunde genommen wie HTC. Die haben jahrelang Geräte für T-Mobile...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  2. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  3. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. SEO

    Google entfernt Autorenhinweise in Suchergebnissen

  2. ARD.connect

    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

  3. Administrationswerkzeug

    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

  4. Ortsnetze

    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

  5. HP Proliant DL160 und 180

    Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro

  6. Zoff in Wikipedia

    Foundation lenkt im Streit mit deutscher Community ein

  7. Olympus Pen E-PL7

    Systemkamera für Selfies

  8. Virtual Reality

    Leap Motion setzt auf Hände und Augen

  9. KDE

    Plasma Active auf Frameworks 5 portiert

  10. Urheberrecht

    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel