Ascend Y 201 Pro
Ascend Y 201 Pro (Bild: Huawei)

Huawei Ascend Y201 Pro Android-4-Smartphone mit 4 GByte Flash-Speicher für 130 Euro

Als Erweiterung des Ascend Y200 hat Huawei das Smartphone Ascend Y201 Pro für 130 Euro vorgestellt. Für den Aufpreis gibt es mehr internen Speicher, eine längere Akkulaufzeit und Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich.

Anzeige

Das Ascend Y201 Pro hat wie das Ascend Y200 einen 3,5 Zoll großen IPS-Touchscreen, der eine vergleichsweise geringe Auflösung von 480 x 320 Pixeln liefert. Die Ascend-Y-Baureihe soll vor allem durch einen niedrigen Preis und eine solide Ausstattung überzeugen, weniger durch besondere technische Eigenschaften.

  • Ascend Y201 Pro (Quelle: Huawei)
  • Ascend Y201 Pro (Quelle: Huawei)
  • Ascend Y201 Pro (Quelle: Huawei)
Ascend Y201 Pro (Quelle: Huawei)

Das neue Huawei-Smartphone hat einen 800-MHz-Prozessor, 512 MByte RAM und einen internen Flash-Speicher von 4 GByte. Beim Ascend Y200 gibt es nur 1 GByte Flash-Speicher. Zum Ablegen weiterer Daten gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 32 GByte groß sein dürfen. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 3,2-Megapixel-Kamera; eine Zweitkamera für Videokonferenzen auf der Gehäusevorderseite gibt es nicht.

Das Smartphone für die beiden UMTS-Frequenzen 900 MHz und 2.100 MHz unterstützt alle vier GSM-Netze. Zudem gibt es GPRS, EDGE sowie HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s. Ferner bietet das Mobiltelefon Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth 2.1. Das Mobiltelefon hat einen GPS-Empfänger, ein UKW-Radio und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Anders als beim Ascend Y200 läuft auf dem neuen Modell gleich Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich. Ob es für das Ascend Y201 Pro ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean geben wird, hat Huawei nach eigener Aussage noch nicht entschieden. Bisher wurde ein Jelly-Bean-Update von Huawei lediglich für das Ascend D1 Quad XL angekündigt.

Verlängerte Akkulaufzeit

Das Ascend Y201 Pro steckt in einem kompakten Gehäuse und hat die Maße 117 x 61,5 x 11,7 mm. Das Gewicht beträgt 140 Gramm, Das Gerät ist damit 15 Gramm schwerer als das Ascend Y200. Mit einer Akkuladung soll eine Sprechzeit von maximal 5 Stunden möglich sein. Ob dieser Wert im GSM- oder UMTS-Betrieb erreicht wird, ist nicht bekannt. Beim Ascend Y200 waren es maximal 4 Stunden. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku wie beim Ascend Y200 nach rund 12 Tagen aufgeladen werden.

Huawei will das Ascend Y 201 Pro im Oktober 2012 für 130 Euro auf den Markt bringen. Der Hersteller zeigt das Smartphone auf der Internationalen Funkausstellung (Ifa) 2012 in Berlin in Halle 9 am Stand 314.


matze1302 10. Okt 2012

Ich habe auch ein defy plus und das defy plus ist nur so langsam weil motorola die...

Der Spatz 01. Sep 2012

Bereitschaftsmodus: Handy soweit an/aus geschaltet, dass das Display aus ist, ansonsten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe
  2. (Junior) Survey Manager (m/w) Beratung Global Marketing Services
    Siemens AG, Mannheim
  3. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk First / Second Level
    Heide-Park Soltau GmbH, Soltau
  4. IT Testmanager Customer Order Management (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3
  2. ARCTIC Freezer 13 CO (mit 92mm PWM-Lüfter, für AMD u. Intel)
    26,19€ inkl. Versand
  3. TIPP: Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  2. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  3. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  4. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  5. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  6. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  7. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  8. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  9. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  10. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. Re: Das ist nur eine Meinung

    spiderbit | 19:04

  2. Re: Mir reichts1 Ich verschenke meine neue PS3!

    Omsi2 | 19:01

  3. Re: Investitionssicherheit

    bstea | 18:58

  4. Re: Finde ich immer noch total hässlich

    NeroC | 18:55

  5. Re: Bei GOG sogar DRM Free

    razer | 18:47


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel