Android-Smartphone Ascend Y200
Android-Smartphone Ascend Y200 (Bild: Huawei)

Huawei Ascend Y200 Android-Smartphone für 100 Euro bei Lidl

Lidl verkauft wieder ein günstiges Android-Smartphone des chinesischen Herstellers Huawei. Das Ascend Y200 soll ab dem 30. April 2012 für 99,99 Euro zu haben sein.

Anzeige

Huawei bringt mit dem Ascend Y200 ein Android-Smartphone für rund 100 Euro auf den Markt, das ab dem 30. April 2012 zunächst bei Lidl verkauft wird, ab dem 7. Mai 2012 dann aber auch über Fonic zu haben sein soll. Im August 2011 hatten Lidl und Fonic bereits das Huawei Ideos X3 verkauft, ebenfalls für rund 100 Euro.

Als Betriebssystem kommt das nicht mehr aktuelle Android 2.3 alias Gingerbread zum Einsatz.

Das Ascend Y200 verfügt über ein 3,5 Zoll großes Touchscreen-Display, das 480 x 320 Pixel zeigt. Damit ist das Display in Sachen Größe und Auflösung weit von aktuellen Android-Smartphones im High-End-Bereich entfernt. Das kapazitive IPS-Panel zeigt maximal 262.000 Farben.

  • Smartphone Huawei Ascend Y200 mit Android 2.3
Smartphone Huawei Ascend Y200 mit Android 2.3

HSDPA beherrscht das Gerät mit bis zu 7,2 MBit/s im Bereich von 900 und 2.100 MHz, WLAN nach 802.11b/g/n, wobei das Smartphone aber nur im 2,4-GHz-Bereich funkt. Bluetooth beherrscht es nur in der Version 2.1, wobei das Profil A2DP unterstützt wird.

Der nicht näher benannte Prozessor arbeitet mit 800 MHz und kann auf 1 GByte internen Speicher zugreifen, der mit einer MicroSD-Karte um 32 GByte erweitert werden kann. Für Fotos ist eine 3,2-Megapixel-Kamera eingebaut.

Die Akkukapazität des Ascend Y200 gibt Huawei mit bis zu 300 Stunden im Standby-Betrieb und bis zu 4 Stunden Sprechdauer an. Es ist davon auszugehen, dass die Standby-Zeit nur im GSM-Betrieb gilt, nicht bei UMTS-Nutzung. Die Akkukapazität liegt bei 1.250 mAh.

Das Huawei Ascend Y200 wiegt 125 Gramm und soll ab dem 30. April 2012 für 99,99 ohne Vertrag bei Lidl erhältlich sein. Ab dem 7. Mai 2012 gibt es das Gerät dann bei der O2-Marke Fonic.


hebe 24. Apr 2012

Danke :)

ichbinsmalwieder 24. Apr 2012

So ein Quatsch. Veraltet ist es in dem Moment, wo der Nachfolger freigegeben wird. Ein...

ZeroSama 23. Apr 2012

Jep, ist französisch, ist eine ganz bescheuerte Idee. Bleib doch lieber beim...

Threat-Anzeiger 23. Apr 2012

es erwartet ja auch keiner ein S3, aber mich hats wirklich überrascht wie schlecht so ein...

Geigenzaehler 20. Apr 2012

Kann ich nur bestaetigen. Hab ein Orange San Francisco (ZTE Blade) mit Cyanogenmod 7.0.0...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager Multichannel (m/w)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Service GmbH, Ingolstadt
  2. Teamleiter / Senior System Analyst EDI (m/w)
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  3. Technischer Projektleiter (m/w) Automotive
    Siemens AG, Erlangen
  4. Consultant Daten- und Prozessmanagement im Energiehandel (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Neues Officepaket für Macs startet mit Outlook

  2. Microsoft Lifecycle

    Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate wurde eingestellt

  3. Adobe

    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

  4. Airbus

    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

  5. Laura Poitras

    "Wir leben in dunklen Zeiten"

  6. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  7. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  8. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  9. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  10. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel