Das Ascend G615 wird es in Schwarz und Weiß geben.
Das Ascend G615 wird es in Schwarz und Weiß geben. (Bild: Huawei)

Huawei Ascend G615 im Test Vier Kerne für wenig Geld

Mit dem Ascend G615 bietet Huawei ein Smartphone mit eigenem Quadcore-SoC zu einem niedrigen Preis an. Dafür müssen Käufer überraschend wenig Abstriche machen.

Anzeige

Knapp 300 Euro verlangt Huawei für das Ascend G615. Der Käufer soll ein flottes Smartphone mit vier Kernen erhalten. Dafür hat Huawei bei einigen Hardwarekomponenten Einsparungen vornehmen müssen. Sie fallen allerdings weit geringer aus als gedacht.

Im Inneren des Ascend G615 arbeitet ein K3V2-Quad-Core-Prozessor. Der K3V2 stammt von der Huawei-Tochter Hisilicon. Die vier Kerne basieren auf ARMs Cortex-A9 mit ARMv7-Architektur und sind im Ascend G615 mit bis zu 1,4 GHz getaktet. Im Geekbench-Benchmark ließ das Ascend G615 mit durchschnittlich 1.820 Punkten das HTC One X Plus und sein Tegra-3-SoC mit 1.588 Punkten und das Galaxy S3 und den Exynos 4412 mit 1.777 Punkten hinter sich.

  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Ascend G615 (Quelle: Huawei)
  • Eine Innenraumaufnahme mit der 8-Megapixel-Kamera des Huawei Ascend G615 (Bild: Golem.de)
  • In der Außenaufnahme ist der Grünstich im wolkenbehangenen Himmel zu erkennen. (Bild: Golem.de)
  • Die Aufnahmen sind mehrheitlich farbtreu und rauschen nur wenig. (Bild: Golem.de)
  • Der Anschluss als USB-Massenspeicher klappt nicht mit Windows 7 oder Ubuntu 12.04. (Bild: Golem.de)
  • Im Benchmark mit Geekbench liegt das Ascend G615 weit vorne. (Bild: Golem.de)
  • Auch im GLBenchmark schnitt Huaweis Smartphone gut ab. (Bild: Golem.de)
  • Noch läuft das Ascend G615 mit Android 4.0. Huawei verspricht blad ein Update auf Jelly Bean. (Bild: Golem.de)
Ascend G615 (Quelle: Huawei)

Die GPU bezeichnet Huawei als "16-Kern-GPU". Im Grafikbenchmark GLBenchmark erreichte das Ascend G615 21 fps und lag damit noch vor dem HTC One X Plus mit 18 fps. Tatsächlich konnten wir keine Ruckler feststellen, weder im Browser auf Webseiten mit vielen Bildern noch bei grafiklastigen Spielen, etwa Nova 3.

Satte Farben im Display

Das 4,5 Zoll große IPS-Display hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Dies entspricht einer Pixeldichte von 326 ppi. Damit liegt das Ascend G615 gleichauf mit dem iPhone 5. Das Nexus 4 von Google hat eine etwas geringere Pixeldichte von 317 ppi. Das Display ist blickwinkelstabil und zeigt satte, kräftige und natürliche Farben. Das Material der Displayabdeckung ist nicht bekannt und nicht getönt. Im Sonnenlicht ist das Display nur bei maximaler Helligkeit einigermaßen lesbar.

Schlichtes Gehäuse und gute Akkulaufzeit 

tschnz 26. Jan 2013

Das Gerät ist auf dem asiatischen Markt unter dem Namen Huawei Honor 2 (u9508) bekannt...

katzenpisse 24. Jan 2013

"In der rechten Ecke auf Höhe des Lautsprechers sitzen die Front-Kamera und ein LED...

katzenpisse 24. Jan 2013

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=z8SWGQiEWrw

zwangsregistrie... 21. Jan 2013

wo ist der Unterschied? http://huaweidevices.de/telefone/ascend-d1-quad-xl.html...

Kommentieren



Anzeige

  1. Tester in der Softwareentwicklung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Junior Java Software Developer (m/w) - Smart Home
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. Business Analyst Pricing & Billing (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. IT-Release Manager (m/w)
    Unitymedia GmbH, Köln

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Die Unfassbaren, Escape Plan, RED 2, Braveheart, Fast & Furious 6, Titanic)
  2. VORBESTELLBAR: Saturn 3 - Steelbook [Blu-ray]
    17,20€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 24.09.
  3. TIPP: USB-Ventilatoren von Arctic
    ab ca. 7,50€ inkl. Versand

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  2. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  3. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  4. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  5. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  6. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  7. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  8. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  9. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

  10. Apple

    iOS 8.4 soll Akku stärker belasten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

  1. Re: Kein Vollbild-Modus für Apps mehr in Build 10162?

    HolmHansen | 12:03

  2. Re: Fehler

    ms (Golem.de) | 12:01

  3. Gewichtsreduktion durch schwächere, aber leisere...

    Hypfer | 11:59

  4. Re: HDMI 2.0 ?

    blub1991 | 11:57

  5. Re: Problem ist das skalieren auf...

    jaegerschnitzel | 11:53


  1. 11:55

  2. 10:37

  3. 09:33

  4. 16:52

  5. 16:29

  6. 16:25

  7. 15:52

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel