Android 4 für Mediapad ist doch noch erschienen.
Android 4 für Mediapad ist doch noch erschienen. (Bild: Huawei)

Huawei Android-4-Update für Mediapad ist da - mit Verspätung

Huawei hat für das Android-Tablet Mediapad das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Es ist komplizierter als bei anderen Android-Geräten.

Anzeige

Im Dezember 2011 hatte Huawei das Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich für das Mediapad für das erste Quartal 2012 angekündigt - fast zwei Monate nach dessen Ablauf ist das Update für Mediapad-Besitzer in Deutschland nun verfügbar. Es kann über den nicht direkt verlinkbaren Downloadbereich auf der Huawei-Produktseite heruntergeladen werden.

Kein Drahtlos-Update

Huawei bietet Kunden kein Drahtlos-Update, so dass zur Aktualisierung des Tablets ein Computer erforderlich ist. Diesen Weg gehen auch einige andere Hersteller von Android-Geräten, aber bei ihnen kann das Update meist über eine entsprechende PC-Software durchgeführt werden. Das ist im Fall des Mediapads nicht möglich. Die von Huawei angebotene Windows-Software Hisuite kann jedoch dazu genutzt werden, die auf dem Tablet befindlichen Anwendungen und Einstellungen zu sichern. Fotos, Videos, Musikdateien und Dokumente sollte der Anwender parallel dazu selbst sichern. Huawei empfiehlt ausdrücklich eine Datensicherung, bevor das Update durchgeführt wird. Wer keinen Windows-PC besitzt, muss sich selbst um passende Backuplösungen bemühen.

Das Update selbst setzt keinen Windows-PC voraus. Der Nutzer muss die Updatedateien vergleichsweise mühsam auf eine Micro-SD-Karte kopieren, auf der mindestens 2 GByte freier Speicherplatz vorhanden sein müssen. Nun wird die Micro-SD-Karte in das Mediapad gesteckt und das Tablet durch langes Drücken des Ein-Aus-Schalters in den Updateprozess gebracht. Nach dem Updateprozess läuft auf dem Mediapad Android 4.0.3. Im Anschluss daran kann das angelegte Backup bei Bedarf zurückgespielt werden.

Als Dreingabe gibt es von Huawei die beiden Android-Spiele Let's Golf 2 und Asphalt 6, die ebenfalls via Micro-SD-Karte installiert werden müssen.

Keine Gründe für späte Auslieferung genannt

Huawei hat keine Gründe dafür genannt, weshalb Mediapad-Besitzer länger als angekündigt auf das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich warten mussten.


Frankbernd 23. Aug 2012

Eben gemach. Über 3 G. Im Media Pad auf "Über dieses Pad" und dann die Aktualisierungenen...

ip (Golem.de) 29. Mai 2012

http://forum.golem.de/kommentare/mobile-computing/huawei-android-4-update-fuer-mediapad...

egal 23. Mai 2012

Werds am WE mal aufspielen, bin schon recht gespannt, wobei ein neu aufgesetztes System...

esei 23. Mai 2012

Das ist soooo schwer eine zip auf eine SD-Karte zu kopieren und das Pad danach...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektleiter (m/w)
    ISE - Informatikgesellschaft für Software-Entwicklung mbH, Aachen
  2. Senior Systemadministrator (m/w) (Microsoft/AD / VMware / Citrix)
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  3. IT-Allrounder im 1st und 2nd Level IT Support (m/w)
    DATAGROUP Stuttgart GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Technical Support Agent (m/w)
    alphaEOS AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. AMAZON-FILMAKTION (02.03.-08.03.): 5 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Fast & Furious 6, Prisoners, Bad Neighbors, Oblivion, Sinister)
  2. TIPP: Lucy (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
    11,97€
  3. TIPP: Game of Thrones: Die komplette dritte Staffel [Blu-ray]
    24,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dual-Boot

    Console OS bringt Android-Spiele auf x86-Rechner

  2. Streaming

    O2 will trotz Drosselung Watchever anbieten

  3. Mozilla-Browser

    64-Bit-Firefox ist bereit für Alpha-Tests

  4. Leistungsschutzrecht

    Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht

  5. Modulares Smartphone im Hands on

    Kinder spielen Lego, Große spielen Ara

  6. Signal 2.0

    Kostenlose verschlüsselte Nachrichten von iOS an Android

  7. MT8173

    Mediatek hat den ersten Tablet-Chip mit A72-Kernen

  8. JAP-Netzwerk

    Anonymes Surfen für Geduldige

  9. Erneuerbare Energie

    Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen

  10. Bündelung

    Telekom-Hybrid-Router soll nächstes Jahr IP-TV unterstützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Die Woche im Video: Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
Die Woche im Video
Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  1. Die Woche im Video Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
  2. Die Woche im Video New 3DS, Stromzähler und der schnellste Smartphone-Chip
  3. Die Woche im Video Raspberry Pi 2, die Telekom am DE-CIX und Alienware Alpha

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

IMHO: Automotive ist das neue Internet of Things
IMHO
Automotive ist das neue Internet of Things
  1. Uber-Konkurrent Kommt bald das Google-Taxi ohne Fahrer?
  2. Bundesverkehrsminister Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein
  3. Autobahn Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  1. Re: Energieerhaltung

    Bouncy | 16:01

  2. Re: Nee, ist leider genauso hässlich wie alle...

    Sybok | 16:01

  3. Re: Deinstallation statt Parallelbetrieb = KO...

    Himmerlarschund... | 16:01

  4. Re: Warum nicht der RAM

    Hotohori | 16:00

  5. Re: wie oft wechselt ihr eure Akkus so?

    spantherix | 16:00


  1. 15:47

  2. 15:42

  3. 13:58

  4. 13:44

  5. 13:22

  6. 13:11

  7. 13:05

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel