Abo
  • Services:
Anzeige
Ein weiteres gefährliches Root-Zertifikat ist auf Dell-Laptops zu finden.
Ein weiteres gefährliches Root-Zertifikat ist auf Dell-Laptops zu finden. (Bild: Dell Inc./ Wikimedia Commons/CC-BY 2.0)

HTTPS-Verschlüsselung: Noch ein gefährliches Dell-Zertifikat

Ein weiteres gefährliches Root-Zertifikat ist auf Dell-Laptops zu finden.
Ein weiteres gefährliches Root-Zertifikat ist auf Dell-Laptops zu finden. (Bild: Dell Inc./ Wikimedia Commons/CC-BY 2.0)

Offenbar gibt es eine weitere von Dell bereitgestellte Software, die ein Root-Zertifikat samt privatem Schlüssel installiert. Das Tool namens Dell System Detect ist schon früher als Sicherheitsrisiko aufgefallen.

Anzeige

Das Ausmaß der Probleme mit gefährlichen Zertifikaten auf Dell-Laptops ist offenbar noch größer als gedacht. Eine zweite Software mit Namen Dell System Detect liefert ebenfalls ein gefährliches Root-Zertifikat mit, das für Man-in-the-Middle-Angriffe gegen verschlüsselte HTTPS-Verbindungen genutzt werden kann.

Gestern war bekannt geworden, dass auf aktuellen Dell-Laptops unter dem Namen "eDellRoot" ein Root-Zertifikat samt privatem Schlüssel abgelegt ist. Jeder kann dieses Zertifikat extrahieren und anschließend damit nach Belieben Webseitenzertifikate signieren und für Angriffe nutzen.

Dell System Detect mit Root-Zertifikat

Zwischenzeitlich hat Dell auf seinem Firmenblog eine Stellungnahme veröffentlicht und dort eine Anleitung sowie ein Tool zum Entfernen des Zertifikats bereitgestellt. In einem Kommentar unter dem Blogeintrag weist ein Nutzer darauf hin, dass auf seinem XPS-Laptop ein weiteres Zertifikat mit dem Namen DSDTestProvider installiert worden sei.

DSD steht für "Dell System Detect", dieses Tool lässt sich auf der Dell-Webseite herunterladen. Nach einer Testinstallation konnten wir das Zertifikat und den zugehörigen privaten Schlüssel extrahieren. Die Sicherheitsprobleme sind dieselben wie beim ersten Mal: Jeder Angreifer kann damit nach Belieben Zertifikate ausstellen, die vom Browser des Nutzers akzeptiert werden.

Der von uns bereitgestellte Onlinetest ist bereits aktualisiert und prüft nun beide problematische Dell-Zertifikate. Die Anleitung von Dell ist bislang unvollständig und berücksichtigt dieses weitere Zertifikat nicht.

Offenbar ist das nicht das erste Mal, dass Dell System Detect für eine gravierende Sicherheitslücke verantwortlich ist. In einem Blogeintrag berichteten die Entwickler des Antivirenprogramms Malwarebytes im April, dass ältere Versionen von Dell System Detect eine Remote-Code-Execution-Lücke enthielten.

Atheros-Zertifikat und weitere Funde

Von weiteren Funden im Zusammenhang mit dem Dell-Zertifikat berichtet die Firma Duo Security. Auf einigen Dell-Laptops sei ein Zertifikat zum Signieren von Treibern von Atheros gefunden worden. Allerdings sei das Zertifikat schon lange abgelaufen gewesen und dürfte somit aktuell keine Gefahr mehr darstellen. Weiterhin untersuchte Duo Security, ob Zertifikate, die mit dem eDellRoot-Zertifikat signiert wurden, im Internet zu finden seien. Die Forscher fanden zwar keine derartigen Hosts, dafür aber ein weiteres Zertifikat mit demselben Namen, das von 24 Hosts im Internet genutzt werde, darunter ein Scada-System einer Wasserversorgungsanlage. Der Grund hierfür ist bislang unklar.


eye home zur Startseite
Gol D. Ace 24. Nov 2015

Wenn du das Public-Key-Verschlüsselungsverfahren verstehst sollte einiges klarer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Accenture, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, München
  2. SEAP Automation GmbH, Egelsbach
  3. über Robert Half Technology, Bielefeld
  4. TSO-DATA Nürnberg GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Umsatzhalbierung

    Gopro macht 47 Prozent Minus

  2. Bankkonto entfernt

    Paypal hat Probleme mit Lastschriftzahlungen

  3. Apple

    Eine Milliarde iPhones verkauft

  4. Polaris-Grafikkarten

    AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  5. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  6. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  7. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  8. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  9. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  10. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Bücherverbrennung

    david_rieger | 07:52

  2. Re: Abgesoffen vs. überstrahlt

    david_rieger | 07:48

  3. Tja, ich hab immer noch keine Verwendung für mich...

    Auric | 07:41

  4. Re: Hm - "Intel und Nvidia machen ja alles...

    Seitan-Sushi-Fan | 07:40

  5. Wenn BigMoney keine Möglichkeiten der Anlage mehr...

    DY | 07:39


  1. 07:39

  2. 07:27

  3. 07:10

  4. 06:00

  5. 23:26

  6. 22:58

  7. 22:43

  8. 18:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel