Abo
  • Services:
Anzeige
Der Speedport Hybrid der Telekom - eines von vielen Geräten, deren private Schlüssel nicht mehr privat sind
Der Speedport Hybrid der Telekom - eines von vielen Geräten, deren private Schlüssel nicht mehr privat sind (Bild: Telekom)

Empfehlungen für Gerätehersteller und ISPs

Anzeige

Gerätehersteller sollten laut SEC Consult dafür sorgen, dass jedes Gerät einen eigenen, einmaligen kryptographischen Schlüssel erhält. Dieser kann entweder bei der Herstellung auf das Gerät gebracht oder dynamisch erstellt werden. Beide Methoden haben allerdings ihre Tücken. Erstellt der Hersteller die Keys selber, so kann er theoretisch die privaten Schlüssel behalten. Der Nutzer muss darauf vertrauen, dass der Hersteller damit sensibel umgeht.

Beim dynamischen Herstellen der Keys auf den Geräten ist oft ein Problem, dass schlechte Zufallszahlen verwendet werden. Beispielsweise werden unter Linux, das sehr häufig auf Embedded-Geräten genutzt wird, Tastatureingaben, Festplattenzugriffszeiten und ähnliche Daten genutzt, um den Zufallszahlengenerator zu initialisieren. Doch viele Embedded-Geräte haben weder Festplatten noch Eingabegeräte. Somit stehen insbesondere kurz nach dem Booten keine ausreichenden Entropiequellen für den Zufallszahlengenerator zur Verfügung. Kryptographische Schlüssel, die sich aufgrund von schlechten Zufallszahlen brechen lassen, waren nicht Teil der Untersuchungen von SEC Consult. Insbesondere das oben bereits erwähnte Forschungsprojekt von Nadia Heninger hat aber in der Vergangenheit zahlreiche Geräte gefunden, die von derartigen Problemen betroffen waren. In neueren Linux-Versionen steht ein Syscall zur Verfügung, den man so nutzen kann, dass Zufallszahlen nur dann erzeugt werden, wenn bereits ausreichend Entropie für den Zufallszahlengenerator gesammelt wurde.

Technisch versierte Nutzer können in manchen Fällen selbst die vorhandenen Schlüssel und Zertifikate austauschen. Allerdings ist das nicht bei allen Geräten möglich. Auch weisen die Forscher von SEC Consult darauf hin, dass das Erstellen von Schlüsseln und Zertifikaten relativ komplex ist und man von einfachen Nutzern nicht erwarten kann, dass sie dazu in der Lage sind.

Internet-Zugangsprovider sollten nach Ansicht von SEC Consult dafür sorgen, dass Administrationsinterfaces von Geräten, die an Kunden ausgeliefert werden, nicht im Internet erreichbar sind. Remote-Administrationsinterfaces sollten so konfiguriert sein, dass sie nur aus einem restriktiv konfigurierten privaten Netz des Providers erreichbar sind. Auch sollte dafür gesorgt werden, dass sich die Geräte untereinander nicht erreichen können.

Das CERT/CC hat ein Advisory zu den Sicherheitslücken herausgegeben. Von den meisten Herstellern der betroffenen Geräte gibt es bislang weder eine Reaktion noch ein Update. SEC Consult plant, in Kürze sämtliche gefundenen privaten Schlüssel zu veröffentlichen.

 HTTPS/SSH: Embedded-Geräte von 50 Herstellern benutzen unsichere Keys

eye home zur Startseite
decaflon 29. Nov 2015

Wann soll denn diese gute alte Zeit mit dem "Qualitätsjournalismus" gewesen sein? Ich...

1ras 28. Nov 2015

Hab mich schon gefragt, wann es mal zum Thema wird. Einem SSH-(Host)Key kann man nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 47,50€
  2. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15
  3. und Civilization VI gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: mit Linux...

    sg-1 | 17:26

  2. Re: Interesssanter Effekt - dieses Free2Play

    Welpenschutz | 17:25

  3. Re: Thema verfehlt

    rgw-virus | 17:20

  4. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Olga Maslochov | 17:19

  5. Re: Class Action Suit...

    Niaxa | 17:17


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel