Mark Nottingham: Die Zeit ist reif für HTTP/2.0.
Mark Nottingham: Die Zeit ist reif für HTTP/2.0. (Bild: Mark Nottingham)

HTTP Speed+Mobility Microsoft will eigenen Entwurf für HTTP/2.0 vorlegen

Die IETF sammelt derzeit Vorschläge für HTTP/2.0. Googles SPDY könnte die Grundlage dafür sein, doch Microsoft kündigt einen eigenen Entwurf für HTTP/2.0 an, HTTP Speed+Mobility genannt.

Anzeige

Im Januar 2012 regte Mark Nottingham, Vorsitzender der IETF-Arbeitsgruppe "HTTPbis", die sich um die Überarbeitung des Webprotokolls HTTP/1.1 kümmert, die Entwicklung von HTTP/2.0 an. Sein Satzungsvorschlag für eine entsprechende IETF-Arbeitsgruppe sieht vor, Vorschläge für HTTP/2.0 einzusammeln, um dann anhand der traditionellen IETF-Kriterien von grobem Konsens und funktionierendem Code einen geeigneten Kandidaten auszuwählen.

Auch wenn Nottingham auf eine bestehende Technik als Ausgangsbasis für HTTP/2.0 verzichtet, so erfüllt Googles SPDY doch die gestellten Anforderungen und dürfte damit ein Kandidat mit großen Chancen sein, zumal Nottinghams Zeitplan vorsieht, dass schon im Mai 2012 erste Entwürfe für HTTP/2.0 vorgelegt werden sollen. Für Mai 2013 sieht Nottinghams Zeitplan den "Last Call for HTTP/2.0" vor, im Juli 2013 soll HTTP/2.0 zur Verabschiedung als Standard bei der IESG eingereicht werden.

Ende Februar 2012 hat Google SPDY in der Version 3 als Kandidaten für HTTP/2.0 eingereicht. Das Protokoll kommt bei Google bereits zum Einsatz und wird auch von Firefox unterstützt.

Doch Microsoft ist mit SPDY nicht zufrieden und kündigte mit "HTTP Speed+Mobility" einen eigenen Kandidaten für HTTP/2.0 an. HTTP Speed+Mobility nutzt zwar SPDY als Ausgangsbasis, weicht aber in einigen Bereichen ab. So bezieht Microsoft Websockets mit ein und soll vor allem bei mobilen Geräten und Apps Vorteile bieten.

Weitere Details zu HTTP Speed+Mobility verrät Microsoft in seinem Blogeintrag noch nicht. Einen Entwurf für HTTP Speed+Mobility hat Microsoft ebenfalls noch nicht veröffentlicht.

Im Ziel scheinen sich die Beteiligten aber weitgehend einig zu sein. So soll HTTP/2.0 letztendlich in den typischen Einsatzbereichen, also in Browsern und auf mobilen Endgeräten, eine spürbar verbesserte Leistung bieten, effizienter mit Netzwerkressourcen umgehen und dabei vor allem in weniger Fällen mehr als eine TCP-Verbindung benötigen. Zudem muss das Protokoll mit IPv4, IPv6 und NAT funktionieren und so einfach zu nutzen sein wie HTTP. Auch sollen moderne Sicherheitsanforderungen berücksichtigt werden.

Das für HTTP/2.0 auszuwählende Protokoll soll zudem in der Lage sein, HTTP/1.1-Nachrichten weiterzugeben. Daher soll es nach dem Willen von Nottingham auch keine Änderungen an der bestehenden HTTP-Semantik geben, so dass HTTP/2.0-Nachrichten mindestens über ein Gateway von HTTP/1.1 in HTTP/2.0 und wieder in HTTP/1.1 umgewandelt werden können. Allerdings sei durchaus denkbar, die bestehende Semantik zu erweitern.


Hantilles 26. Mär 2012

Ich finde das schon ein bisschen eine unangemessene Art, über evolutionäre Prozesse zu...

Rainer Tsuphal 26. Mär 2012

"Doch Microsoft ist mit SPDY nicht zufrieden und kündigte mit "HTTP Speed+Mobility" einen...

anonfag 26. Mär 2012

Ja, das stimmt, hindert aber keinen daran, das jetzt schon einzusetzen. Das ist alles...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Solution Developer (m/w) - Vehicle Backend Dienste-Entwicklung und Betreuung
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Mitarbeiter (m/w) Investment Reporting
    Generali Investments Europe S.p.A. Società di Gestione del Risparmio, Köln
  3. Anwendungsbetreuer/in Kapitalmarkt / Risikomanagement
    Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG, Hamburg
  4. Senior Systemadministrator (m/w) (Microsoft/AD / VMware / Citrix)
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GOG jetzt auch in Deutsch + Schnäppchen
    (u. a. Deponia 0,49€, Tropico 3 Gold 5,39€)
  2. Grand Theft Auto V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  3. NEU: Diablo III
    19,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verschlüsselung

    Neue TLS-Angriffe Smack und Freak

  2. OxygenOS von Oneplus

    "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"

  3. Leap

    Blackberry stellt Smartphone ohne Hardwaretastatur vor

  4. VR-Brille Project Morpheus

    Fast-Endkundenversion jetzt mit 120 Hz Bildrate

  5. Pebble Time Steel

    Die bessere Apple Watch?

  6. Honor 6 Plus

    Android-Smartphone mit Top-Ausstattung und Dual-Kamera

  7. MWC-Tagesrückblick im Video

    Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise

  8. Unity Technologies

    Unity 5 mit neuen Grafikfunktionen verfügbar

  9. Windows 7

    Knapp fünf Jahre Haft im ersten PC-Fritz-Urteil

  10. Alcatel Onetouch Idol 3 im Hands On

    Oben, unten, egal



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Die Woche im Video: Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
Die Woche im Video
Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  1. Die Woche im Video Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
  2. Die Woche im Video New 3DS, Stromzähler und der schnellste Smartphone-Chip
  3. Die Woche im Video Raspberry Pi 2, die Telekom am DE-CIX und Alienware Alpha

IMHO: Automotive ist das neue Internet of Things
IMHO
Automotive ist das neue Internet of Things
  1. Uber-Konkurrent Kommt bald das Google-Taxi ohne Fahrer?
  2. Bundesverkehrsminister Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein
  3. Autobahn Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

Abenteuer erneuerbare Energie: Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
Abenteuer erneuerbare Energie
Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie

  1. Re: Warum immer diese unsinnigen Animationen?

    Inkunabula | 08:00

  2. Re: Wieso konnte er sich nicht mit 5000 Euro...

    Moe479 | 07:59

  3. Re: Leider nicht für Linux

    elgooG | 07:58

  4. Bildschirm zu klein fürs Gehäuse

    Bernie78 | 07:56

  5. Re: Aus einer anderen Perspektive funktioniert...

    wilima | 07:51


  1. 08:01

  2. 07:58

  3. 06:30

  4. 05:55

  5. 22:12

  6. 21:41

  7. 20:41

  8. 18:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel