Hersteller-Präfixes blähen CSS-Code auf
Hersteller-Präfixes blähen CSS-Code auf (Bild: Felipe Gomes)

HTML5 Vendor-Unlock statt Vendor-Prefix

Mozilla-Entwickler Felipe Gomes schlägt mit Vendor-Unlock eine Alternative zu den derzeit häufig genutzten Hersteller-Präfixes vor, mit denen neue CSS-Funktionen von Browserherstellern vor deren Standardisierung eingeführt werden.

Anzeige

Wer derzeit einen Schattenwurf in CSS definiert, benötigt fünf CSS-Deklarationen, um alle Browser abzudecken, die diese Funktion unterstützen. Statt nur "box-shadow" zu definieren, müssen für Firefox, Webkit, Opera und Internet Explorer spezifische Präfixes wie "-moz-box-shadow", "-webkit-box-shadow", "-o-box-shadow" und "-ms-box-shadow" genutzt werden, was wenig übersichtlich ist und manches Problem bereitet, wie Gomes kritisiert. Er ist damit nicht allein.

Gomes stellt mit Vendor-Unlock eine alternative Idee vor, die nach seiner Auffassung die Probleme der Hersteller-Präfixes beseitigt und es Browserherstellern ermöglicht, weiterhin mit neuen CSS-Eigenschaften zu experimentieren.

Gomes schlägt vor, statt mehrerer fast identischer Definitionen eine bestimmte CSS-Eigenschaft einmal für bestimmte Browser freizuschalten und fortan eine einheitliche Definition zu nutzen. Der Browser berücksichtigt die Eigenschaft also nur, wenn sie für ihn explizit freigeschaltet wurde.

Damit Änderungen an der Syntax und Funktion möglich bleiben, schlägt Gomes vor, CSS-Eigenschaften gezielt für bestimmte Browser-Engines freizuschalten. Nähern sich die Implementierungen in den unterschiedlichen Browsern mit der Zeit an, können Entwickler diese gezielt ansprechen, um die Neuerungen frühzeitig zu nutzen.

Kombiniert man diesen Ansatz mit Hersteller-Präfixes, lassen sich auch Browserversionen adressieren, die über eine inkompatible Implementierung der gleichen CSS-Eigenschaft verfügen. Das aber sollte dann ein Sonderfall sein und nicht, wie aktuell bei Hersteller-Präfixes, die Regel.


smirg0l 09. Feb 2012

Nur mal als Einwurf: Man kann auch dem IE 6 nahezu alle aktuellen Features unterschieben...

smirg0l 09. Feb 2012

Schade, klang genial. Aber Support erst ab IE9 ist (noch) ein K.O. Kriterium :(

smirg0l 09. Feb 2012

Aber nicht jeder hat einen "neuen" Browser. Jetzt kann man sagen "Pfeiff ich drauf" oder...

michelmichel 03. Feb 2012

... ich dachte, man wollte von den Präfixes wegkommen, LOL.

Uschi12 02. Feb 2012

Indem mit HTML5 nun auch festgelegt wird wie sich in Sonderfällen oder bei Fehlern die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Fachinformatiker / CRM-Berater (m/w)
    ROMA KG, Burgau bei Ulm
  2. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. Mitarbeiter (m/w) im Einzelhandels-Support
    dennree GmbH, Töpen
  4. Promotion - Fahrzeug zu Fahrzeug Kommunikation (LTE)
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. AB DIENSTAG ERHÄLTLICH: Der neue Kindle Paperwhite mit 300-ppi-Display
    ab 119,99€
  2. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  2. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  3. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  4. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  5. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  6. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  7. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  8. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  9. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version

  10. Microsoft

    Neue Preview von Windows 10 ändert einiges



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Firewall leider weiterhin unbrauchbar...

    tibrob | 23:24

  2. Re: neue akkutechnik!

    Ach | 23:18

  3. Re: Wie wäre es mit mehr Kontrolle?

    3dgamer | 23:17

  4. Lex Parrot

    lemgold | 23:16

  5. Re: "Wir" haben uns auf gar nichts "geeinigt...

    plutoniumsulfat | 23:15


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel