Logo der Unreal Engine 3
Logo der Unreal Engine 3 (Bild: Epic Games)

HTML5 Unreal Engine läuft nativ im Browser

Gemeinsam mit Mozilla hat Epic Games seine Unreal Engine auf Javascript portiert. Die Spiele laufen so direkt im Browser, ohne dass der Nutzer ein Plugin installieren muss.

Anzeige

Auf der Games Developer Conference (GDC) 2013 in San Francisco hat Epic Games eine lauffähige Version seiner Unreal Engine mit einigen Szenen aus Spielen in einem Internetbrowser gezeigt. Und zwar nicht, wie es schon länger möglich ist, auf Basis von Flash, sondern mit HTML5, Web GL und Javascript als technischen Grundlagen. So lassen sich die Spiele ohne die Installation von Plugins spielen, so Epic-Manager Mark Rein bei einer Präsentation.

Die Umsetzung ist laut Rein vor allem dank Vladimir Vukicevic und Alon Zakai entstanden, die beide für die Mozilla Corporation arbeiten. Bei der vorgeführten Version handelt es sich um die Unreal Engine 3. Allerdings arbeitet Epic derzeit am Renderer der Unreal Engine 4 für mobile Endgeräte - und sobald der fertig ist, soll auch die jüngste Version der Engine im Browser zur Verfügung stehen.

Entwickler können sie dann - wie ja auch die gesamte Laufzeitumgebung - für eigene Projekte lizenzieren. Der unkomplizierte Einsatz im Browser ermöglicht eine besonders effektive Distribution und neue Geschäftsmodelle, etwa im Free-to-Play-Bereich.

Möglich macht das die von Mozilla entwickelte Javascript-Erweiterung asm.js, mit der sich Javascript deutlich schneller ausführen lässt. Die dafür notwendigen Änderungen an der Javascript-Engine sind in die aktuellen Nightly-Builds von Firefox integriert. Der Code läuft auch in anderen Browsern, allerdings nicht so schnell. Dabei kam für die eigentliche Portierung Emscripten zum Einsatz, wodurch die Portierung der rund 1 Million Code-Zeilen nur vier Tage gedauert hat.

Mozilla arbeitet auch mit anderen Spielherstellern zusammen, darunter Disney, EA und Zeptolabs, um deren Spiele auf Webtechnik zu portieren.


Jochen_0x90h 01. Apr 2013

Es mussten ja angeblich 1 mio Zeilen Code konvertiert werden die dann als "Bodensatz...

chrulri 01. Apr 2013

JavaScript wird kompiliert, und zwar Just-In-Time, von so ziemlich allen modernen...

ptepic 31. Mär 2013

Für die, die es schade finden... UT 99 lebt. Schaut mal hier: www.unrealteam.de Wir...

Switchblade 30. Mär 2013

Microsoft Dynamics NAV kann auch nur mit dem Einsatz eines einfachen Browsers verwendet...

NochEinLeser 28. Mär 2013

Ich habe gelesen, und zwar den Text am Ende des Videos. Und der nennt mir hacks.mozilla...

Kommentieren




Anzeige

  1. Technischer Projektleiter (m/w) Automotive
    Siemens AG, Erlangen
  2. Dynamics NAV Entwickler (m/w)
    teamix GmbH, Nürnberg
  3. Business Analyst (m/w) für Online Communication Systems
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software Fahrwerkselektronik
    Continental AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel