Anzeige
Woogas HTML5-Spiel Magic Land Island heißt nun Pocket Island.
Woogas HTML5-Spiel Magic Land Island heißt nun Pocket Island. (Bild: Wooga)

HTML5-Spiel: Wooga gibt Quellcode von Magic Land Island frei

Woogas HTML5-Spiel Magic Land Island heißt nun Pocket Island.
Woogas HTML5-Spiel Magic Land Island heißt nun Pocket Island. (Bild: Wooga)

Wooga hat den Quellcode seines HTML5-Spiels Magic Land Island unter dem Namen Pocket Island veröffentlicht. Der Browser- und Handyspieleentwickler hofft, die HTML5-Entwicklung damit positiv zu beeinflussen - und sieht noch zeitraubende Defizite in der Flash-Alternative.

An seinem HTML5-Spiel Magic Land Island will das Wooga-Team nicht mehr länger weiterarbeiten. Unter dem neuen Namen "Pocket Island" steht der Mix aus Dorfbau- und Rollenspiel nun im iTunes App Store als für Tablets optimierte Webanwendung zum Download zur Verfügung, der Source-Code auf Github.

Anzeige

Mit der Veröffentlichung des Quellcodes unter der MIT-Lizenz wolle Wooga der HTML5-Community wichtige Anstöße für die Weiterentwicklung der Technologie geben, sagte Philipp Moeser. Er ist Mitgründer und Technikchef von Wooga.

"Es ist klar, dass HTML5 ein Riesenpotenzial hat, allerdings ist die Technologie noch nicht ganz so weit", sagte Moeser weiter in einer Pressemitteilung. Das Wooga-Team beschäftige sich bereits mit einigen Defiziten etwa bei der Grafik und Geschwindigkeit.

Gespannt auf die HTML5-Community

Im Wooga-Blog steht unter dem Beitrag Wooga's HTML5 Adventure etwas mehr dazu. Viele Probleme wie etwa bei der Tonausgabe könnten zwar beseitigt werden und Wooga sei stolz auf die gefundenen Lösungen. Doch insgesamt habe die Entwicklung mit HTML5 dazu geführt, dass mehr Zeit für die Lösung von Problemen als in die eigentliche Spielmechanik aufgewendet worden sei.

Wooga beschreibt Magic Land Island als ein Experiment für Facebooks HTML5-Mobile-Plattform, für die der Browserspieleentwickler im Oktober 2011 Launchpartner war. Das Ergebnis des Experiments für Wooga: Mit der Performance von nativen Apps kann HTML5 noch nicht mithalten. Wooga sei dennoch gespannt, was die HTML5-Community aus Pocket Island mache.

Wooga will seinen Fokus nun auf native Mobile-Apps verstärken und arbeitet an mehreren neuen mobilen Spielen.


eye home zur Startseite
StefanSchnitzler 22. Jun 2012

Wie will man das anders realisieren um über rewards zu iterieren?

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemberater/in EAI Plattformen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. (Junior) Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  3. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  4. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Kleiner Verbesserungsvorschlag an die Redaktion

    mwo (Golem.de) | 06:25

  2. Re: Warum ist Eyeo gut, weil Adblocker gut sind?

    Rulf | 06:14

  3. sind wir hier bei der Bild oder was?

    mitch77 | 06:14

  4. Re: Notoperation...

    User_x | 05:36

  5. Re: wirkt Werbung?

    User_x | 05:29


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel