Das neue HTC One
Das neue HTC One (Bild: HTC)

HTC One Dünnes Full-HD-Smartphone mit Ultrapixel-Kamera

HTC hat mit dem One ein neues Topsmartphone vorgestellt. Das Smartphone mit Jelly Bean hat einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit Full-HD-Auflösung, eine spezielle Ultrapixel-Kamera und zwei nach vorne weisende Lautsprecher. Wie bei LGs Optimus G Pro gibt es einen Quad-Core-Prozessor mit 1,7 GHz.

Anzeige

Mit dem One attackiert HTC das erfolgreiche Galaxy S3 von Samsung. Weil die Vorstellung des Galaxy S4 für die kommenden Wochen erwartet wird, hat HTC erstmal einen zeitlichen Vorsprung. Denn das Topmodell von HTC bietet deutlich bessere Technik als das doch vergleichsweise betagte Galaxy S3 von Samsung.

  • HTC hat das neue Smartphone One vorgestellt. (Bild: HTC)
  • Das Smartphone ist HTCs neues Topmodel. (Bild: HTC)
  • Mit der Funktion Blink Feed gibt es Benachrichtigungen, die an die Live-Kacheln von Windows 8 und Windows Phone erinnern. (Bild: HTC)
  • Der Bildschirm ist 4,7 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (Bild: HTC)
  • Im Inneren arbeitet der neue Snapdragon 600 Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,7 GHz. (Bild: HTC)
  • Das Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt. (Bild: HTC)
  • Das HTC One wird ohne Vertrag 680 Euro kosten. (Bild: HTC)
HTC hat das neue Smartphone One vorgestellt. (Bild: HTC)

Das One hat einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Damit zieht HTC mit Sony und LG nach, die bereits Android-Smartphones mit HD-Displays vorgestellt haben. Das HTC-Modell erreicht mit einer Pixeldichte von 469 ppi höhere Werte als die beiden Konkurrenzmodelle, die jeweils größere Displays haben. Das One-Display ist mittels Gorilla Glas vor Beschädigungen geschützt.

Stereo-Lautsprecher auf der Frontseite

Auf der Gerätevorderseite befinden sich zwei Lautsprecher. Wenn das Smartphone im Querformat gehalten wird, befinden sich die Lautsprecher links und rechts vom Display. Damit will HTC eine gute Klangqualität erreichen.

Im neuen HTC-Topmodell steckt der neue Snapdragon-600-Prozessor von Qualcomm. Der Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,7 GHz. Im Optimus G Pro von LG ist dieser ebenfalls enthalten. Das One hat 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher. Einen Steckplatz für Speicherkarten gibt es nicht.

Weitere technische Daten sowie Angaben zu Preis und Verfügbarkeit des Android-Smartphones werden in Kürze nachgereicht.

Nachtrag vom 19. Februar 2013, 17:10 Uhr

Das One von HTC hat einige Besonderheiten, mit denen sich der Hersteller von der Konkurrenz abheben will. Die Kamera nutzt eine Technik, die HTC Ultrapixel nennt. Damit soll die Smartphone-Kamera 300 Prozent mehr Licht als herkömmliche Kameras einfangen, um so auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch passable Fotos aufnehmen zu können. Als weitere neue Technik bringt HTC Zoe, mit der sich Videos und Fotos nach dem Aufnehmen mischen lassen. Auf der Vorderseite gibt es eine 2,1-Megapixel-Kamera für Videotelefonate.

Unibody-Gehäuse aus Aluminium

HTC setzt beim One auf ein Unibody-Gehäuse, das komplett aus Aluminium sein soll. An den Gehäusekanten ist das Smartphone gerade mal 4 mm dick, ansonsten ist es 9,3 mm dick. Vor allem um sich gegen Sony zu behaupten, hat HTC einen Infrarotsender integriert. Damit sollen sich beliebige Geräte der Unterhaltungselektronik steuern lassen. Das Smartphone soll so zu einer Art Universalfernbedienung werden.

Neuerungen gibt es auch bei HTCs Sense-Oberfläche. So gibt es mit der Funktion Blink Feed Benachrichtigungen, die an die Live-Kacheln von Windows 8 und Windows Phone erinnern. In Blink-Feed kann der Nutzer beliebige Quellen einbinden und mittels Wischen zwischen den einzelnen Einträgen wechseln. Auf dem One läuft Android 4.1.2 alias Jelly Bean. Zu einem Update auf Android 4.2 gibt es noch keine Informationen.

HTC bringt One in Kürze auf den Markt

HTC will das One mit 32 GByte Speicher bereits im März 2013 auf den Markt bringen. Ohne Vertrag wird es 680 Euro kosten.

Nachtrag vom 19. Februar 2013, 17:25 Uhr

HTC hat ein ausführliches technisches Datenblatt zum One veröffentlicht und der Artikel hat eine Bildergalerie erhalten, die noch Stück für Stück erweitert wird. Das Smartphone kommt entgegen der Angabe im Datenblatt mit LTE-Technik auf den Markt. Das deutsche Modell deckt die LTE-Frequenzen 800, 1.800 sowie 2.600 MHz ab. Zudem steht UMTS-Technik für die Frequenzen 850, 900, 1.900 sowie 2.100 MHz bereit und es gibt Quad-Band-GSM. Außerdem bietet es Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n sowie auch schon das moderne 802.11ac (5 GHz). Außerdem gibt es Bluetooth 4.0, einen NFC-Chip, DLNA-Unterstützung sowie einen GPS- und Glonass-Empfänger.

Die kompletten Gehäusemaße betragen 137,4 x 68,2 x 9,3 mm und das Gewicht gibt HTC mit 143 Gramm an. Der Lithium-Polymer-Akku mit 2.300 mAh ist fest eingebaut, kann also nicht ohne weiteres gewechselt werden. Zur Akkulaufzeit liegen noch keine Angaben vor.

Nachtrag vom 19. Februar 2013, 18:02 Uhr

HTC erklärte Golem.de auf Nachfrage, dass das One in Deutschland entgegen den Angaben im technischen Datenblatt mit LTE-Technik auf den Markt kommen wird. Welche LTE-Frequenzen das Smartphone abdecken wird, teilte HTC noch nicht mit. Die Passage im Artikel wurde entsprechend überarbeitet.

Nachtrag vom 20. Februar 2013, 11:32 Uhr

Der Netzbetreiber O2 nennt auf seiner HTC-One-Produktseite Akkulaufzeiten des Android-Smartphones, die außerordentlich gut sind. Von HTC haben wir dazu noch keine Angaben erhalten. Im GSM-Betrieb soll eine Sprechzeit von bis 26 Stunden möglich sein. Im UMTS-Betrieb soll knapp 18 Stunden am Stück mit einer Akkuladung telefoniert werden können, was ebenfalls ein sehr guter Wert wäre. Im Bereitschaftsmodus soll das Smartphone knapp 20 Tage durchhalten, bevor es wieder aufgeladen werden muss.

HTC hat konkretisiert, welche LTE-Frequenzen das One unterstützt. Die Passage im Artikel wurde entsprechend aktualisiert.


Alex80 16. Apr 2013

Für mich ist Miracast auch eins der wichtigsten Features beim HTC ONE Umsomehr freut es...

cyablo 22. Feb 2013

Immer diese Diskussionen über den Akku und die SD Karte... Ich besitze jetzt ein ONE X...

NeverDefeated 21. Feb 2013

Wenn man sich FullHD-Filme in guter Qualität, also ohne Herunterskalieren auf einem so...

NeverDefeated 21. Feb 2013

...für Leute deren Telefon mittlerweile offenbar weit smarter ist als sie selbst und die...

Sirence 21. Feb 2013

Eher wie ne Mischung aus dem IPhone 5 und nem Sony Handy: http://static.xperiablog.net/wp...

Kommentieren




Anzeige

  1. Mitarbeiter IT Support (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf
  2. Verfahrensentwickler (m/w)
    kubus IT GbR, Dresden, Bayreuth
  3. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover
  4. Mitarbeiter Testmanagement (m/w)
    afb Application Services AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NUR HEUTE: ZOWIE N-RF2 Thin Soft Surface Mousepad
    mit Gutscheincode pcghsonntag für 7,90€ (Preis wird im letzten Bestellschritt angezeigt)
  2. Seagate Supersale bei Alternate
  3. Patuoxun Dragons Wireless Gaming Maus 4000 DPI [800/1600/2400/4000] mit 500 Hz Return-Rate
    29,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  2. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  3. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  4. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  5. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  6. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  7. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  8. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  9. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  10. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: Besatzungsrecht

    padre999 | 21:11

  2. Re: Vertrauensverlust

    Djinto | 21:09

  3. Re: hat mein Supermarkt schon lange

    HerrMannelig | 20:59

  4. Ich hasse Wackelkamera -.-

    spantherix | 20:43

  5. Ach Leute, habt ihr denn nicht TaahM gesehen?

    lahmbi5678 | 20:42


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel