HP U160
HP U160 (Bild: Hewlett-Packard)

HP U160 Hewlett-Packard bringt USB-Display

Ein 15,6-Zoll-Display von Hewlett-Packard lässt sich mit einem USB-2.0-Kabel an einen Rechner anschließen. Das HP U160 ist 1,2 Zoll dick.

Anzeige

Hewlett-Packard stellt auf der Unterhaltungselektronikmesse CES in Las Vegas sein erstes USB-2.0-Display vor. Das HP U160 hat eine Diagonale von 15,6 Zoll (39,62 cm), wiegt 1,54 kg, ist 1,2 Zoll (3 cm) dick und wird mit einer Ledertasche ausgeliefert, die auch als Ständer für den hintergrundbeleuchteten LED-Monitor dient.

Das Display bietet eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Die Helligkeit gibt Hewlett-Packard mit 180 cd/qm an, der Kontrast soll bei 500:1 und die Reaktionszeit bei 12 ms liegen.

Die Leistungsaufnahme im Betrieb soll maximal 5 Watt betragen.

Das Display bietet keine integrierten Lautsprecher und ist nicht für die Darstellung im Hoch- und Querformat drehbar.

Hersteller wie Asus, Toshiba oder Lenovo haben bereits seit längerer Zeit USB-Displays im Angebot. Für Hewlett-Packard ist das HP U160 C4M77A8#ABA das erste USB-Display.

Das HP U160 soll im Januar 2013 für 179 US-Dollar in den Handel kommen. Ob und wann das Gerät in Deutschland erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

Hewlett-Packard zeigt Notebooks und Displays auf der CES

Hewlett-Packard konzentriert sich mit seinem Messeauftritt in Las Vegas auf Displays und Notebooks. Die zehn Displays haben Bildschirmdiagonalen von 24 bis 27 Zoll. Die Preise der Modelle Envy 27, Pavilion 20xi, 22xi, 23xi, 25xi, 27xi und Prodisplay P191, P201, P201m und P221 reichen von 130 US-Dollar bis 500 US-Dollar.

Nachtrag vom 7. Januar 2013, 15:47 Uhr

Auf Anfrage von Golem.de erklärte eine Hewlett-Packard-Sprecherin, dass es das Display HP U160 im Wirtschaftsraum EMEA nicht geben wird. EMEA ist eine Abkürzung, die für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika steht.


Tantalus 07. Jan 2013

Ok, also haben sie wieder getrickst. Gruß Tantalus

Fizze 07. Jan 2013

Welche wird verwendet? TN, VA, IPS?

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenspezialist (m/w) Geoinformationssysteme (GIS)
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  2. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Consultant (m/w)
    GS1 Germany GmbH, Köln
  4. Senior Javascript Frontend Developer (m/w)
    tresmo GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

  2. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  3. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen

  4. Motorola

    Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte

  5. Osquery

    Systemüberwachung per SQL von Facebook

  6. Sicherheitslücke

    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

  7. Spieldesign

    Kampf statt Chaos

  8. Techland

    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

  9. Passport im Test

    Blackberry beweist Format

  10. Streaming

    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel