Mobile Thin Client mt40
Mobile Thin Client mt40 (Bild: HP)

HP mt40 Neuer Thin Client zum Herumtragen

HPs Mobile Thin Client mt40 ist vor allem für den mobilen Einsatz gedacht. Das 14-Zoll-Notebook bietet Akkus mit hoher Kapazität, kann aber auch als Desktopersatz benutzt werden, da das Gerät einen Dockanschluss besitzt.

Anzeige

Hewlett-Packard hat den neuen Thin Client mt40 vorgestellt, der auch als Notebook genutzt werden kann. Er ergänzt das bereits länger verfügbare 6360t, ein 13-Zoll-Notebook.

Der Thin Client mt 40 hat keine besonders leistungsfähige Hardware, aber doch eine sehr umfassende Anschlussausstattung. Als Prozessor kommt ein Celeron B840 mit zwei Kernen zum Einsatz, der eine integrierte Grafikeinheit hat. 4 GByte Arbeitsspeicher stehen zur Verfügung sowie eine 16 GByte fassende SSD. Als Betriebssystem kommt laut HP Windows Embedded Standard 7 zum Einsatz, allerdings in der 32-Bit-Version, so dass nicht der gesamte Arbeitsspeicher genutzt werden kann.

  • HP mt40
  • HP mt40
HP mt40

Der Bildschirm bietet nur 1.366 x 768 Pixel auf einer Bildschirmdiagonalen von 14 Zoll. Das Bild ist matt. Externe Monitore können per VGA oder Displayport angeschlossen werden. Optional gibt es ein optisches Laufwerk. Die WLAN-Einheit unterstützt Dual Band (802.11a/n und b/g/n). Alternativ gibt es auch Gigabit-Ethernet. Zu den weiteren Schnittstellen zählen 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0 sowie ein eSATA/USB-Kombi-Anschluss. Ein SD-Kartenleser und ein Slot für Expresscard/54 sind ebenfalls vorhanden.

Das Notebook wiegt - vermutlich in der kleinsten Konfiguration - 2,17 kg, kann in eine Dockingstation gestellt werden und bietet verschiedene Akkuoptionen zwischen 55 und 100 Wattstunden. Sogar Sekundärbatterien (Unterschnallakku) mit 73 Wattstunden sind möglich. Zur Laufzeit macht HP keine Angaben.

HPs mt40 soll ab Dezember 2012 verfügbar sein. Einen Preis will die Firma erst später nennen.


%username% 20. Nov 2012

richtig! absoluter blödsinn das teil... bzw. für unter EUR 249,-- netto interessant...

schumischumi 20. Nov 2012

Glaube mich zu erinnern dass solche mobilen thinclients an unis verteilt werden die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Big Data Entwickler Innovation Lab (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Modulberater/in für die SAP Module SAP BW, BI, BPC
    Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. Senior Systemberater/in Connected Car
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  4. Teamleiter (m/w) Support Warenwirtschaft
    Haufe Gruppe, Freiburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Jetzt für 30 EUR Serien kaufen und 5 EUR sparen
  2. NEU: Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  3. TOP-TIPP: Amazon-Gutschein im Wert von 40€ kaufen und 10€ geschenkt bekommen
    (Achtung: Anscheinend sind nicht alle User für die Teilnahme berechtigt)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    Der Handel des Hacking Teams mit Zero-Days

  2. In eigener Sache

    Preisvergleich bei Golem.de

  3. Akademy 2015

    Plasma Mobile hilft KDE bei der Wayland-Umsetzung

  4. Arrow Launcher ausprobiert

    Der Android-Launcher von Microsoft

  5. Bug bei Notebooks mit Intel-Chips

    Zehn Prozent weniger Akkulaufzeit mit Windows 10

  6. SE370

    Samsungs neue Displays laden Smartphones drahtlos auf

  7. Microsoft

    Die Neuerungen von Windows 10

  8. Linux-Distributionen

    Opensuse Leap 42.1 erhält aktuellen Linux-Kernel 4.1

  9. Schadcode

    Per Digitalradio das Auto lenken

  10. New Horizons

    Pluto wird immer faszinierender



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: Also das selbe UI-Gematsche wie Windows 8

    AussieGrit | 03:22

  2. Re: Performance auf alten Geraeten..?

    Tzven | 02:10

  3. Re: Atelco?

    Dingens | 01:55

  4. Re: Drecks Unternehmen

    Dingens | 01:52

  5. Re: Kennt noch jemand die Firma Atari?

    currock63 | 01:43


  1. 18:15

  2. 16:44

  3. 15:15

  4. 14:45

  5. 13:04

  6. 12:40

  7. 12:24

  8. 12:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel