Mobile Thin Client mt40
Mobile Thin Client mt40 (Bild: HP)

HP mt40 Neuer Thin Client zum Herumtragen

HPs Mobile Thin Client mt40 ist vor allem für den mobilen Einsatz gedacht. Das 14-Zoll-Notebook bietet Akkus mit hoher Kapazität, kann aber auch als Desktopersatz benutzt werden, da das Gerät einen Dockanschluss besitzt.

Anzeige

Hewlett-Packard hat den neuen Thin Client mt40 vorgestellt, der auch als Notebook genutzt werden kann. Er ergänzt das bereits länger verfügbare 6360t, ein 13-Zoll-Notebook.

Der Thin Client mt 40 hat keine besonders leistungsfähige Hardware, aber doch eine sehr umfassende Anschlussausstattung. Als Prozessor kommt ein Celeron B840 mit zwei Kernen zum Einsatz, der eine integrierte Grafikeinheit hat. 4 GByte Arbeitsspeicher stehen zur Verfügung sowie eine 16 GByte fassende SSD. Als Betriebssystem kommt laut HP Windows Embedded Standard 7 zum Einsatz, allerdings in der 32-Bit-Version, so dass nicht der gesamte Arbeitsspeicher genutzt werden kann.

  • HP mt40
  • HP mt40
HP mt40

Der Bildschirm bietet nur 1.366 x 768 Pixel auf einer Bildschirmdiagonalen von 14 Zoll. Das Bild ist matt. Externe Monitore können per VGA oder Displayport angeschlossen werden. Optional gibt es ein optisches Laufwerk. Die WLAN-Einheit unterstützt Dual Band (802.11a/n und b/g/n). Alternativ gibt es auch Gigabit-Ethernet. Zu den weiteren Schnittstellen zählen 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0 sowie ein eSATA/USB-Kombi-Anschluss. Ein SD-Kartenleser und ein Slot für Expresscard/54 sind ebenfalls vorhanden.

Das Notebook wiegt - vermutlich in der kleinsten Konfiguration - 2,17 kg, kann in eine Dockingstation gestellt werden und bietet verschiedene Akkuoptionen zwischen 55 und 100 Wattstunden. Sogar Sekundärbatterien (Unterschnallakku) mit 73 Wattstunden sind möglich. Zur Laufzeit macht HP keine Angaben.

HPs mt40 soll ab Dezember 2012 verfügbar sein. Einen Preis will die Firma erst später nennen.


%username% 20. Nov 2012

richtig! absoluter blödsinn das teil... bzw. für unter EUR 249,-- netto interessant...

schumischumi 20. Nov 2012

Glaube mich zu erinnern dass solche mobilen thinclients an unis verteilt werden die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Managed Service SE im Bereich Microsoft Infrastruktur (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, München
  2. Inhouse Berater (m/w) Data Warehouse und ERP-System
    Volkswagen R GmbH, Wolfsburg
  3. System Analyst (m/w) SAP Master Data & Migration
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  4. Softwareingenieur (m/w) Software- und Systemlösungen für die Technik
    GADV Gesellschaft für Automatisierung mit Datenverarbeitungsanlagen mbH, Böblingen (südlich von Stuttgart)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  2. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter

  3. Raumfahrt

    ISS-Besatzung nimmt 3D-Drucker in Betrieb

  4. Studium

    Mehr Erstsemester beim Informatikstudium

  5. Staatstrojaner

    Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst

  6. Assassin's Creed Unity

    Neuer Patch behebt über 300 Probleme

  7. Phased Array

    Ericsson und IBM entwickeln Antennen für 5G-Mobilfunk

  8. Mega

    Kim Dotcom sind angeblich die Millionen ausgegangen

  9. Die ROM-Ecke

    Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

  10. Mobilfunk

    Sony will Modellvielfalt bei Smartphones reduzieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. The Intercept NSA und GCHQ sollen Cyberwaffe Regin eingesetzt haben
  2. Kaspersky Lab Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
  3. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen

    •  / 
    Zum Artikel