Mobile Thin Client mt40
Mobile Thin Client mt40 (Bild: HP)

HP mt40 Neuer Thin Client zum Herumtragen

HPs Mobile Thin Client mt40 ist vor allem für den mobilen Einsatz gedacht. Das 14-Zoll-Notebook bietet Akkus mit hoher Kapazität, kann aber auch als Desktopersatz benutzt werden, da das Gerät einen Dockanschluss besitzt.

Anzeige

Hewlett-Packard hat den neuen Thin Client mt40 vorgestellt, der auch als Notebook genutzt werden kann. Er ergänzt das bereits länger verfügbare 6360t, ein 13-Zoll-Notebook.

Der Thin Client mt 40 hat keine besonders leistungsfähige Hardware, aber doch eine sehr umfassende Anschlussausstattung. Als Prozessor kommt ein Celeron B840 mit zwei Kernen zum Einsatz, der eine integrierte Grafikeinheit hat. 4 GByte Arbeitsspeicher stehen zur Verfügung sowie eine 16 GByte fassende SSD. Als Betriebssystem kommt laut HP Windows Embedded Standard 7 zum Einsatz, allerdings in der 32-Bit-Version, so dass nicht der gesamte Arbeitsspeicher genutzt werden kann.

  • HP mt40
  • HP mt40
HP mt40

Der Bildschirm bietet nur 1.366 x 768 Pixel auf einer Bildschirmdiagonalen von 14 Zoll. Das Bild ist matt. Externe Monitore können per VGA oder Displayport angeschlossen werden. Optional gibt es ein optisches Laufwerk. Die WLAN-Einheit unterstützt Dual Band (802.11a/n und b/g/n). Alternativ gibt es auch Gigabit-Ethernet. Zu den weiteren Schnittstellen zählen 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0 sowie ein eSATA/USB-Kombi-Anschluss. Ein SD-Kartenleser und ein Slot für Expresscard/54 sind ebenfalls vorhanden.

Das Notebook wiegt - vermutlich in der kleinsten Konfiguration - 2,17 kg, kann in eine Dockingstation gestellt werden und bietet verschiedene Akkuoptionen zwischen 55 und 100 Wattstunden. Sogar Sekundärbatterien (Unterschnallakku) mit 73 Wattstunden sind möglich. Zur Laufzeit macht HP keine Angaben.

HPs mt40 soll ab Dezember 2012 verfügbar sein. Einen Preis will die Firma erst später nennen.


%username% 20. Nov 2012

richtig! absoluter blödsinn das teil... bzw. für unter EUR 249,-- netto interessant...

schumischumi 20. Nov 2012

Glaube mich zu erinnern dass solche mobilen thinclients an unis verteilt werden die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe
  2. Big Data Engineer (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen oder Stuttgart
  3. Systemarchitekt/in Projekt Internet der Dinge
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. PreSales Storage Consultant Service Provider (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München, Stuttgart oder Hamburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELL-BESTSELLER: Interstellar [Blu-ray]
    12,90€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 31.03.
  2. TIPP: 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. Der große Crash - Margin Call, Hostage - Entführt u. Metro - Im Netz des Todes)
  3. NEU: PlayStation 4 + Battlefield Hardline USK 18
    399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Richtig so!

    Replay | 19:35

  2. Re: Also wenn LibreOffice besser sein soll...

    heidegger | 19:29

  3. Re: Die BRD möchte, dass ich ein E-Auto kaufe?

    Tobias Claren | 19:28

  4. Re: "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    Freiheit statt... | 19:26

  5. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    nille02 | 19:25


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel