HP Scanjet Pro 3000 s2
HP Scanjet Pro 3000 s2 (Bild: HP)

HP-Dokumentenscanner Scannen ohne Glas

Mit dem Scanjet Pro 3000 s2 hat Hewlett-Packard einen Einzugsscanner vorgestellt, der an die Fujitsu-Snapscan-Reihe erinnert. Mit ihm lassen sich bis zu 50 Seiten unbeaufsichtigt von vorne und hinten einlesen.

Anzeige

Der HP Scanjet Pro 3000 s2 ist ein Einzugsscanner, der nur zum Verarbeiten von losen Seiten geeignet ist. Zusammengeheftete Konvolute und Bücher kann er im Gegensatz zu den Modellen mit planer Glasplatte nicht verarbeiten.

  • HP Scanjet Pro 3000 s2 (Bild: HP)
  • HP Scanjet Pro 3000 s2 (Bild: HP)
  • HP Scanjet Pro 3000 s2 (Bild: HP)
  • HP Scanjet Pro 3000 s2 (Bild: HP)
  • HP Scanjet Pro 3000 s2 (Bild: HP)
HP Scanjet Pro 3000 s2 (Bild: HP)

Dafür liest er bei losen Blättern in einem Durchzug gleich die Vorder- und Rückseite ein, was auch recht schnell vonstatten geht. Der Hersteller gibt an, dass bis zu 20 Blatt Papier pro Minute mit 300 dpi verarbeitet werden können. Die Maximalauflösung liegt bei 600 dpi. Das Einlesen einer einzigen Seite dauert 3 Sekunden. Mit Ultraschall will HP erkennen, ob mehrere Blätter gleichzeitig eingezogen werden.

Der Einzelblatt-Einzug fasst 50 A4-Seiten und dürfte bei dieser Scangeschwindigkeit recht schnell nachgefüllt werden müssen. Unbeaufsichtigtes Scannen von größeren Papierstapeln ist so kaum möglich. Die Einzugsmechanik verarbeitet Papiergewichte von 49 bis 120 Gramm pro Quadratmeter.

Software erzeugt PDFs und andere Dateien mit Zeichenerkennung

Wer will, kann mit der beigelegten Scannersoftware durchsuchbare PDF-Dateien und Microsoft-Word-Dateien per optischer Zeichenerkennung (OCR) erstellen. Alternativ können die Daten auch im Rich-Text-Format (.rtf) und als Text gespeichert werden. Wer will, kann die Scans auch direkt auf Cloud-Angebote umleiten.

Der Scanner arbeitet mit einem Contact Image Sensor (CIS) und misst 28,5 x 16,1 x 16,4 cm bei einem Gewicht von 2,3 kg. Er wird über USB 2.0 mit dem Rechner verbunden.

Der HP Scanjet Pro 3000 s2 soll ab sofort für rund 530 Euro verfügbar sein.


sardello 02. Aug 2013

Wie ich auf der HP-Seite feststellen musste, existiert kein separater Linux-Treiber für...

der_robert 02. Aug 2013

muahaha 530 Okken ... für etwas was mein Multifunktionsdrucker zu hause auch kann (vllt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Java
    CCV Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Senior Java-Ent­wick­ler / Java-Archi­tekt (m/w)
    AKDB, Regens­burg
  3. Junior Systemingenieur/in oder Techniker/in für die Weiterentwicklung vernetzter Infotainmentfunktionen
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Ingolstadt
  4. Junior / Trainee IT-Produktmanager Personalmanagement (m/w)
    GIP Gesellschaft für innovative Personalwirtschaftssysteme, Offenbach am Main

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Die Pinguine aus Madagascar [3D Blu-ray]
    23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Thor - The Dark Kingdom [Blu-ray]
    10,99€
  3. Dokumentationen bis -40%
    (u. a. AC/DC Let There Be Rock 8,97€, Elvis Presley on Tour 7,99€, Space Dive 7,99€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  2. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  3. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  4. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  5. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  6. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  7. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  8. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  9. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  10. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HDR und Dolby Vision: Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
HDR und Dolby Vision
Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
  1. DVB-T2/HEVC Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen
  2. Super Hi-Vision NHK will 13-Zoll-OLED mit 8K-Auflösung zeigen
  3. CoreStation Teufels teurer HDMI-Receiver passt hinter den Fernseher

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

    •  / 
    Zum Artikel