Abo
  • Services:
Anzeige
7 Plus
7 Plus (Bild: HP)

HP 7 Plus: Dünnes und leichtes 7-Zoll-Tablet für 111 Euro

HP nimmt ein 7-Zoll-Tablet für Einsteiger zum Kampfpreis von 111 Euro ins Sortiment. Das dünne und leichte Tablet hat einen Quad-Core-Prozessor, einen Speicherkartensteckplatz, Android 4.2 und soll eine recht lange Akkulaufzeit bieten.

Anzeige

HP verkauft mit dem HP 7 Plus ein 7-Zoll-Tablet in Deutschland, das mit einem Preis von 111 Euro vergleichsweise günstig ist. Derzeit gibt es das Tablet ausschließlich in HPs eigenem Onlineshop, andere Onlinehändler in Deutschland haben es derzeit nicht im Sortiment. Wann es jenseits von HPs eigenem Store angeboten wird, ist unklar. Offen ist auch, ob der Listenpreis dann noch unterboten wird. In HPs Onlinestore kommen zu den 111 Euro keine Versandkosten dazu.

  • 7 Plus (Bild: HP)
  • 7 Plus (Bild: HP)
  • 7 Plus (Bild: HP)
  • 7 Plus (Bild: HP)
7 Plus (Bild: HP)

Das 7 Zoll große IPS-Display im HP-Tablet hat nur eine geringe Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Diese geringe Auflösung ist selbst für ein 7-Zoll-Modell eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ob das Display einen Kratzschutz hat, gibt HP nicht an. Da sich ein 7-Zoll-Tablet auch von der Größe her gut für unterwegs eignet, wäre ein Displaykratzschutz angebracht, aber vielleicht aufgrund des Preises nicht enthalten.

Quad-Core-Prozessor und Speicherkartensteckplatz

Im Tablet befindet sich ein nicht näher spezifizierter Quad-Core-Prozessor mit Cortex-A7-Kernen und einer Taktrate von 1 GHz. Der Arbeitsspeicher fasst 1 GByte und es gibt 8 GByte Flash-Speicher. Zudem ist ein Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte vorhanden. Weil HP nur wenig an der Android-Version macht, ist davon auszugehen, dass App2SD nicht unterstützt wird, so dass sich Apps nicht ohne weiteres auf die Speicherkarte auslagern lassen.

Das Tablet gibt es lediglich in einer Nur-WLAN-Ausführung, eine Variante mit Modem hat HP nicht im Sortiment. Es unterstützt Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 und hat einen GPS-Empfänger. Auf der Displayseite gibt es eine einfache Kamera für Videotelefonate und auf der Rückseite eine 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus, die sich wohl auch nur für Schnappschüsse eignet.

Auslieferung mit Android 4.2

HP liefert das Tablet mit dem veralteten Android 4.2 alias Jelly Bean aus. Anpassungen am Betriebssystem macht HP üblicherweise nicht, so dass es wie das Basis-Android von Google aussieht. Derzeit ist nicht bekannt, ob es ein Update auf Android 4.3 oder gar Android 4.4 geben wird.

Mit Maßen von 192,5 x 122 x 8,15 mm ist das Tablet vergleichsweise dünn und auch das Gewicht von 295 Gramm ist angenehm gering. Mit einer Akkuladung wird eine maximale Laufzeit von 12,5 Stunden versprochen, was ein guter Wert ist. Unter welchen Bedingungen dieser Wert erreicht wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
MD94 23. Mai 2014

"Nicht mal 2 Jahre". Was ist bitte so falsch daran, zu erwarten, dass mit einem neuen...

Lala Satalin... 23. Mai 2014

.

Anonymer Nutzer 23. Mai 2014

Jo, sieht wirklich verdammt nach "Referenzprodukt" aus.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)
  2. 5,49€
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)

Folgen Sie uns
       


  1. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  2. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  3. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  4. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  5. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0

  6. Verschlüsselung

    OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

  7. DJI Osmo+

    Drohnenkamera am Selfie-Stick

  8. Kaffeehaus lädt Smartphone

    Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

  9. Power9

    IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen

  10. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    unbuntu | 10:14

  2. Re: Nie Probleme dank Anfrage...

    Mavy | 10:13

  3. Ganz schoen teuer

    ChMu | 10:12

  4. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    mainframe | 10:12

  5. "Fingerabdruck verlässt das Gerät nicht"

    Sammy_3 | 10:11


  1. 10:20

  2. 09:55

  3. 09:38

  4. 09:15

  5. 08:56

  6. 08:21

  7. 08:05

  8. 07:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel