Abo
  • Services:
Anzeige
Logo des Hotfix-Programms von Microsoft
Logo des Hotfix-Programms von Microsoft (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Hotfix verfügbar: Microsoft bestätigt gefährliche OLE-Lücke

Durch einen Fehler im OLE-System zum Einbetten von Office-Dokumenten kann auf einen fremden Rechner Code eingeschleust werden. Alle Windows-Versionen seit Vista sind betroffen, Microsoft bietet einen Hotfix an.

Anzeige

Mit einem Security Bulletin warnt Microsoft vor einer Sicherheitslücke, die mit Ausnahme von Windows Server 2003 alle seit Vista erschienenen und noch mit Updates versorgten Versionen des Betriebssystems betrifft. Durch den Fehler kann ein Programm in einen Rechner eingeschleust werden, wenn auf diesem ein Office-Dokument geöffnet oder auf einer Webseite mit dem entsprechenden Plugin angezeigt wird.

Microsoft nennt dabei ausdrücklich nur Powerpoint-Dateien, anfällig dürften aber auch alle anderen Office-Dokumente sein, denn der Fehler steckt wie kürzlich beschrieben im OLE-System. Damit lassen sich Dokumente in andere einbetten, um beispielsweise eine in Excel erstellte Tabelle direkt in einem Word-Dokument anzeigen zu lassen. Mit Windows Vista hatte Microsoft diesen Mechanismus geändert, so dass Windows XP nicht betroffen ist. Der Fehler zog sich seitdem aber durch alle Versionen bis hin zum aktuellen Windows 8.1. Durch das lange Existieren der Lücke soll sie auch bereits aktiv ausgenutzt worden sein.

Der Mitteilung von Microsoft zufolge arbeitet das Unternehmen bereits daran, den Fehler zu beheben. Einen Termin für ein automatisches Windows-Update gibt es noch nicht, aber immerhin einen Hotfix. Dieser muss jedoch manuell heruntergeladen und installiert werden. Zudem schließt er die Lücke nur in Powerpoint und auch nicht in den 64-Bit-Versionen des Programms unter Windows 8 und 8.1. Administratoren in Unternehmen, die Microsoft Office mit einem älteren Windows verwenden, sollten ihn dennoch zumindest für etwas Schutz installieren, bis die Lücke vollständig geschlossen ist.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 23. Okt 2014

schon das zweite mal.

plutoniumsulfat 23. Okt 2014

alles seit Vista ist betroffen, der Server 2003 ist nur das einzige Produkt, was darunter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lechwerke AG, Augsburg
  2. über JobLeads GmbH, Berlin
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Minden (Home-Office möglich)
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Fujifilm

    Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

  2. Streaming

    Netflix zeigt Rekordwachstum

  3. Messsucherkamera

    Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor

  4. Halo Wars 2 angespielt

    Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  5. Hoverbike

    US-Armee fliegt wie Luke Skywalker

  6. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  7. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  8. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  9. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  10. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: 900p im Jahr 2017

    elcravo | 09:56

  2. Re: Da wird wohl die Serien-Qualität auf "Gute...

    Monkeydriven | 09:56

  3. Tolles Update.... (LG G5)

    aTechGuy | 09:56

  4. Re: Mmmmh, 30 FPS

    Andi K. | 09:55

  5. Re: Luke? Marty!

    ad (Golem.de) | 09:55


  1. 09:35

  2. 09:08

  3. 09:04

  4. 09:01

  5. 08:46

  6. 19:06

  7. 17:37

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel