Abo
  • Services:
Anzeige
Honeynet Wasserwerkssimulation: Zugriffe über Standard- und Industrieprotokolle
Honeynet Wasserwerkssimulation: Zugriffe über Standard- und Industrieprotokolle (Bild: TÜV Süd)

Honeynet des TÜV Süd: Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen

Honeynet Wasserwerkssimulation: Zugriffe über Standard- und Industrieprotokolle
Honeynet Wasserwerkssimulation: Zugriffe über Standard- und Industrieprotokolle (Bild: TÜV Süd)

Kaum online kamen schon die ersten Zugriffe: Das Sicherheitsunternehmen TÜV Süd hat eine Wasserwerkssimulation als Honeynet aufgesetzt und acht Monate lang ins Internet gestellt. Auch Betreiber von kleinen und unbedeutenden Anlagen mit Internetanschluss seien unmittelbar gefährdet, folgern die Sicherheitsexperten.

Anzeige

Über das Internet anderen das Wasser abdrehen: Das haben Unbekannte in den vergangenen Monaten rund 60.000-mal versucht. Allerdings war das vermeintliche Wasserwerk in Wirklichkeit eine Simulation, die das Sicherheitsunternehmen TÜV Süd im Internet aufgesetzt hatte.

  • So sah das Honeynet des TÜV Süd aus. (Grafik: TÜV Süd)
  • Die meisten Zugriffe kamen von IP-Adressen aus China und den USA. (Grafik: TÜV Süd)
So sah das Honeynet des TÜV Süd aus. (Grafik: TÜV Süd)

Der TÜV hatte ein System eingerichtet, das das Wasserwerk einer deutschen Kleinstadt simuliert. Solche Systeme werden als Honeynet bezeichnet. Sie hätten "ein sogenanntes High-Interaction-Honeynet eingerichtet, das reale Hardware und Software mit einer simulierten Umgebung kombinierte", sagt Armin Pfoh, Leiter des Bereichs Strategie und Innovation beim TÜV Süd.

Die meisten Angreifer kamen aus China und den USA

Das System sei acht Monate am Netz gewesen, berichten die TÜV-Experten. In der Zeit sei über 60.000-mal zugegriffen worden. Die Zugriffe hätten sie in 150 Länder zurückverfolgen können. Mit Abstand die meisten kamen von IP-Adressen in China und Hongkong (2995) und den USA (2318), weit dahinter folgt Südkorea (934). 366 deutsche IP-Adressen protokollierten die Sicherheitsforscher. Allerdings ließen die IP-Adressen nur bedingt Rückschlüsse auf den tatsächlichen Standort des Zugreifenden zu, schränkten sie ein. Zum Teil sei auch über verdeckte oder verschleierte IP-Adressen zugegriffen worden.

Auf das simulierte Wasserwerk sei nicht nur über Standardprotokolle, sondern auch über Industrieprotokolle wie Modbus TCP oder S7Comm zugegriffen worden. "Die Zugriffe über Industrieprotokolle waren zwar deutlich seltener, kamen aber ebenfalls aus der ganzen Welt", sagt Thomas Störtkuhl, Sicherheitsexperte beim TÜV Süd. Das bedeute, dass Sicherheitslücken in Steuerungsanlagen entdeckt würden und dass die Systeme gefährdet seien.

Das Honeynet fiel sofort auf

Die ersten Zugriffe hätten sie praktisch in dem Moment verzeichnet, als das Honeynet ans Netz gegangen sei, sagen die TÜV-Experten. Es werde also "selbst eine relativ unbedeutende Infrastruktur im Netz wahrgenommen und ausgeforscht", sagt Störtkuhl. Gefährdet seien aber nicht nur Versorgungseinrichtungen, sondern auch produzierende Unternehmen. "Auch kleine oder unbekannte Firmen werden entdeckt oder gesehen, weil ständig Ausspäh-Aktionen im Internet laufen."

Die TÜV-Experten raten, Versorger und Unternehmen sollten "ihre Gefährdungslage realistisch einschätzen und wirkungsvolle Schutzmaßnahmen entwickeln". Letztere sollten auch Industrieprotokolle mit einbeziehen.


eye home zur Startseite
Johnmcenroe 31. Jul 2015

nichts Neues schaut mal hier: https://8ack.de/p/threatfeed/ Nettes Start-Up aus Kiel...

plutoniumsulfat 29. Jul 2015

nur, warum muss das der Verbraucher zahlen?

Moe479 29. Jul 2015

na wenigstens nen ende zu ende verschlüsselter tunnel duch die internet-wolke ... das...

Kleba 29. Jul 2015

Keine Ahnung wie die das gezählt haben, aber ungewöhnlich wäre das nicht. Als ich mir vor...

Bassa 29. Jul 2015

Es sagt zumindest etwas darüber aus, mit welchen Ländern die Leute sich gerne verschleiern ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Süd­deutschland
  2. German RepRap GmbH, Feldkirchen bei München
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. con terra GmbH, Münster


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. (-75%) 2,49€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  2. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

  3. Musikstreaming

    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

  4. Frankreich

    Filmförderung über "Youtube-Steuer"

  5. Galaxy S8

    Samsung will auf Klinkenbuchse verzichten

  6. Asteroid OS

    Erste Alpha-Version von offenem Smartwatch-OS veröffentlicht

  7. Bemannte Raumfahrt

    Esa liefert ein zweites Servicemodul für Orion

  8. Bundesverwaltungsgericht

    Firmen müssen Rundfunkbeitrag zahlen

  9. Zenbook 3 im Test

    Macbook-Konkurrenz mit kleinen USB-Typ-C-Problemen

  10. id Software

    Update für Doom entfernt Denuvo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

  1. Re: und wenn man ...

    Tantalus | 12:56

  2. ohne klinke....

    zenker_bln | 12:55

  3. Re: 25 - 50 ?

    Bufanda | 12:54

  4. Radnabenmotoren sind Gift für die Fahrdynamik

    Flasher | 12:53

  5. Re: So geht's dahin

    Trollversteher | 12:53


  1. 12:42

  2. 12:02

  3. 11:48

  4. 11:40

  5. 11:32

  6. 11:24

  7. 11:13

  8. 10:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel