Anzeige
Hologramm: Snoop Dogg holt Tupac auf die Bühne zurück
(Bild: Christopher Polk/Getty Images North America)

Hologramm Snoop Dogg holt Tupac auf die Bühne zurück

Die Besucher des Coachella-Festivals in Kalifornien waren am vergangenen Wochenende Zeugen einer Wiederauferstehung: Rapper Snoop Dogg holte für einen Song seinen verstorbenen Kumpel Tupac als holographische Illusion auf die Bühne.

Anzeige

Die Besucher des diesjährigen Coachella Valley Music and Arts Festivals im kalifornischen Indio staunten nicht schlecht, als sie den US-Rapper Tupac Shakur auf der Bühne sahen. Rapper Snoop Dogg hatte den 1996 in Las Vegas ermordeten Tupac als holographische Illusion wiederauferstehen lassen. Mit nacktem Oberkörper stand Tupac auf der Bühne und rappte erst einmal allein los. Nach wenigen Minuten kam Snoop Doog dazu und die beiden rappten zusammen. Am Ende des Songs löste sich Tupac dann in Luft auf.

 
Video: Coachella-Festival - Tupac-Hologramm

Kurz danach twitterten Promis und Fans das Erlebnis. Musikerin Kate Perry schrieb: "Ich hätte weinen können, als ich Tupac sah. #Coachella." Auch Schauspieler und Sänger David Hasselhoff twitterte: "Dr.Dre, Snoop Dog, 50 Cent, Eminem and even 2Pac. Killing it!"

Bei dem Auftritt wurde eine Aufnahme Tupacs auf die Bühne projiziert. Solche grafischen Projektionen bei Live-Auftritten setzt auch eine japanische Band ein, deren Sängerin Miku Hatsune per Computer generiert wird.

Nachtrag vom 17. April 2012, 12:23 Uhr

Bei der Technik handelt es sich jedoch nicht um ein Hologramm, sondern vielmehr um eine Projektion: Auf der Bühne wird eine Folie in einem Winkel von 45 Grad in Richtung des Publikums aufgespannt. Davor befindet sich flach auf dem Boden eine reflektierende Fläche. Auf diese wurde von oben ein Video von Tupac projiziert.

 
Video: The Gadget Show

Die Fläche reflektierte den Rapper auf die Folie aus Biaxial-orientiertem Polyester. Für das Publikum vor der Bühne sah es so aus, als befinde sich der Rapper auf der Bühne. Für die Projektion zeichnete das US-Unternehmen AV Concepts aus San Diego verantwortlich.

AV Concepts stellte vor Ort Server auf, die unkomprimierte Mediendateien für drei übereinandergelegte Bilder mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln lieferten. Projiziert wurde mit 54.000 Lumen. Das US-Unternehmen bezeichnet ein solches freischwebendes Bild als holographisches Bild. Das ist aber nicht zu verwechseln mit einem Hologramm.

Folie und Technik mit der Bezeichnung Musion Eyeliner stammen von dem britischen Unternehmen Musion Systems, das von dem Deutschen Uwe Maass gegründet wurde.

Die Technik hinter Musion Eyeliner ist schon rund 150 Jahre alt. Sie wurde in den 1860er Jahren von dem Briten John Henry Pepper unter anderem für Geisterauftritte im Theater entwickelt, weshalb sie auch Pepper's Ghost genannt wird.


eye home zur Startseite
shazbot 19. Apr 2012

Ich konnte mit 2Pac noch nie was anfangen. Das ganze Gangster-Gehabe nervt mich tierisch...

toschix 17. Apr 2012

Die großen sind eh Eazy E, Dr. Dre, Snoop, Pac & Game. Oh, ich hab NateDogg vergessen. R...

graveguard 17. Apr 2012

Du meinst wahrscheinlich die "3-Fach Bildschirme" der Lights In The Sky Tour. Das sind...

bassline8 17. Apr 2012

Danke für den Link. :)

moppi 17. Apr 2012

danke ^^ sieht nun viel besser aus ^^

Kommentieren


seeseekey.net / 17. Apr 2012



Anzeige

  1. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige
  2. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  3. Applikationsdesigner und -architekt (m/w)
    T-Systems International GmbH, Trier, Saarbrücken, Darmstadt
  4. ITK-Administrator/in
    Stadt Soltau, Soltau

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Vor dem Oneplus-Three-Start

    Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  2. Mobilfunk

    Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein

  3. Xbox Scorpio

    Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung

  4. Android-Updates

    Google will säumige Gerätehersteller bloßstellen

  5. Elektroauto

    Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren

  6. Parallels Access

    iPad Pro mit Windows- und Mac-Software verwenden

  7. Apple Car

    Apple führt Gespräche über Elektrozapfsäulen

  8. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  9. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  10. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: Quote ist bekloppte Idee

    der_wahre_hannes | 10:45

  2. Re: Viele aktive Geräte sind auch einfach zu...

    /usr/ | 10:45

  3. Re: Get a BlackBerry

    DetlevCM | 10:44

  4. Re: Grafikleistung

    Sasayakana | 10:42

  5. Re: Da hab ich einen Tip für Öttinger

    der_wahre_hannes | 10:41


  1. 10:39

  2. 10:35

  3. 09:31

  4. 09:18

  5. 07:52

  6. 07:31

  7. 07:20

  8. 18:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel