Hochauflösend Samsung zeigt Notebookdisplay mit 3.200 x 1.800 Pixeln

Samsung will auf der Messe Display Week ein Display im Format 13,3 Zoll vorstellen, das Apples Retina-Modelle in den Schatten stellt. Es soll eine Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixeln bieten. Auch für Tablets und Smartphones werden neue Displays präsentiert.

Anzeige

Samsung hat ein Notebookdisplay für 13-Zoll-Notebooks vorgestellt, das 3.200 x 1.800 Pixel darstellen kann. Bei Apples Macbook Pro im 13-Zoll-Format sind es hingegen 2.560 x 1.600 Pixel. Das Display des südkoreanischen Herstellers erreicht damit eine Punktdichte von 276 Pixeln pro Zoll (ppi), während es bei Apple 227 ppi sind. Die eingesetzte Paneltechnik nannte Samsung nicht.

Samsung will auf der Messe Display Week zudem ein 10,1 Zoll großes Display für Tablets zeigen, das 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung erzielt. Beide - sowohl das Notebook- als auch das Tablet-Display - sollen 30 Prozent weniger Strom benötigen als vergleichbare Displays. Eine exakte Zahl gab Samsung nicht an. Die Einsparung soll durch eine Reduktion der Bauteile sowie durch eine verbesserte Hintergrundbeleuchtung erreicht werden.

Auch für Smartphones hat Samsung ein interessantes Display im Angebot: ein 4,99 Zoll großes Modell mit Full-HD-Auflösung und Amoled-Technik, das 94 Prozent von Adobes RGB-Farbraum abbildet. Dieser Farbraum ist ungefähr 30 Prozent größer als der von sRGB.

Wann Geräte mit diesen Displays auf den Markt kommen, ist nicht bekannt. Die Display Week der Sociey for Information Displays SID 2013 findet vom 21. bis 23. Mai 2013 im kanadischen Vancouver statt.


stoneburner 23. Mai 2013

dann fehlt noch eine transparente wand die von hinten beleuchtet wird... aber wenn das...

KarlaHungus 23. Mai 2013

Bitte. Aber da war kein Smiley. Du hast die Aufgabe falsch geklammert.

SvenMeyer 22. Mai 2013

dann könnte man die vielen Pixel sogar auch tagsüber sehen (und z.b. draußen nutzen...

Arcardy 22. Mai 2013

Die sollen erstmal gescheites Bildmaterial produzieren, und nicht so eine Pixelmatsche...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemtechniker/-in im Network Management Center
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Software-Entwickler (m/w)
    Elsner Elektronik GmbH, Gechingen
  3. System Design Architect (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad, Ulm oder München
  4. IT-Leiter/in
    Silvretta Montafon Bergbahnen AG über TCI Consult GmbH, St. Gallenkirch (Österreich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  2. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  3. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  4. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  5. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  6. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  7. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut

  8. Netcat

    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

  9. Haswell Refresh

    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz

  10. Golem.de programmiert

    BluetoothLE im Eigenbau



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    •  / 
    Zum Artikel