Hitachi Deskstar 7K4000 Erste 4-TByte-Festplatte mit 7.200 rpm ab 349 Euro

Hitachis seit längerem angekündigte Deskstar 7K4000 ist bei mehreren deutschen Hardwareversendern jetzt erhältlich. Die Festplatte mit 4 Terabyte ist bezogen auf die Kapazität sogar günstiger als manche 3-TByte-Laufwerke.

Anzeige

Die Deskstar 7K54000 ist nun als Einbaulaufwerk erhältlich, die externen Versionen lassen noch auf sich warten. Am vergangenen Wochenende sind die Festplatten, die als erste 4 Terabyte unformatiert bei 7.200 Umdrehungen pro Minuten bieten, bei zahlreichen Versendern aufgetaucht, die sie auch als lieferbar listen. Die Angebote beginnen bei 349 Euro.

Zu Preisen um 350 Euro sind derzeit auch 3-TByte-Festplatten erhältlich, die wie die neue Deskstar für den Dauerbetrieb im privaten Umfeld ohne ständige Zugriffe ausgelegt sind. Damit ist die 7K4000 angesichts der immer noch hohen Festplattenpreise recht günstig. Wenn es nur um die Kapazität geht und die Zuverlässigkeit weniger wichtig ist, sind jedoch 2- und 3-TByte-Festplatten ohne 24/7-Eignung immer noch günstiger. Solche 2-TByte-Laufwerke sind inzwischen schon wieder zu Preisen um 100 Euro erhältlich.

Die neue Deskstar arbeitet mit einer Schnittstelle für 6-GBit-Sata und kommt laut Hitachis Datenblatt (PDF) auf maximal 163 MByte pro Sekunde bei Dauertransfers. Das Laufwerk arbeitet mit 4K-Sektoren (Advanced Format), stellt sich aber nach außen mit herkömmlichen 512-Byte-Sektoren dar. Die Leistungsaufnahme ohne Zugriffe bei laufendem Motor liegt mit 6,9 Watt recht hoch, die kaum langsamere 5K4000 bei gleicher Kapazität kommt nur auf 4,9 Watt. Erst in sehr schnellen RAIDs können solche 7200-U/Min.-Festplatten ihre Vorteile ausspielen.

Vor einem Einsatz beispielsweise in einem NAS oder einem digitalen Videorekorder sollte geprüft werden, ob das betreffende Gerät mit so großen Laufwerken umgehen kann. Hier treten bei Festplatten mit mehr als 2 Terabyte (gerechnet zur Basis 1024) oft Probleme auf.


SoniX 06. Mär 2012

km/h müsste man komplett aussprechen um es richtig rüberzubringen :-) "km pro h" versteht...

EisenSheng 05. Mär 2012

Hi, mich würde mal interessieren, ob die Festplatte bzw. generell Festplatten mit mehr...

jayrworthington 05. Mär 2012

Unwarscheinlich dass dies korrekt ist; von der Adressierung her macht's keinen Sinn...

Raumzeitkrümmer 05. Mär 2012

Am Ende des Artikels kann ich nur herauslesen, dass man in Fällen, wo die Adressierung...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  3. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland
  4. Social Media Manager (m/w)
    Hubert Burda Media, Offenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  2. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  3. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  4. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  5. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  6. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  7. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  8. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  9. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  10. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel