Hisense setzt auf 3D-Technik von Stream TV Networks
Hisense setzt auf 3D-Technik von Stream TV Networks (Bild: Stream TV Networks)

Hisense 3D TV Ultra-D 2160p 3D-Fernseher ohne Brille und mit 2160p-Auflösung

Der chinesische Hersteller Hisense will in Berlin den ersten brillenlosen 3D-Fernseher mit 2160p-Auflösung vorstellen. Die verwendete Autostereoskopie-Technik Ultra-D stammt vom US-Unternehmen Stream TV Networks.

Anzeige

Hisense will auf der Ifa 2012 in Berlin seinen 60-Zoll-Fernseher 3D TV Ultra-D 2160p vorstellen. Er bietet ein Panel mit einer Quad-Full-HD-Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln (2160p) und soll alle Bildsignale - auch zweidimensionale nach einer Bildanalyse - hochauflösend und in autostereoskopischem 3D darstellen. Das 3D-Bild entstehe durch Analyse von Bildunterschieden, heißt es dazu nur unspezifisch.

Die zum Einsatz kommende Ultra-D-Technik von Stream TV Networks manipuliert das Bild laut Hisense in hintereinander liegenden Ebenen. Anders als bei Parallaxenbarrieren oder Linsenrastern sollen die unterschiedlichen Betrachtungszonen weder bei Kopfbewegungen des Zuschauers durch Auseinanderbrechen oder Spingen auffallen, noch sollen sie Auflösungsreduktionen erfordern.

Die hohe Auflösung des 3D TV Ultra-D 2160p kommt Hisense zufolge nicht nur bei der Wiedergabe von Blu-rays, sondern beispielsweise auch bei Spielgrafik von Konsolen oder der Darstellung von Internetstreams zum Tragen. Man könne durchaus mehr Auflösung aus einem 1080p-Signal erhalten, ohne es einfach hochzuskalieren. Das liege daran, dass Ultra D die Pixel anders nutze, erfuhr Golem.de auf Nachfrage von Hisense' PR-Agentur.

Ob der Fernseher auch echte 4K-Videos wiedergeben kann, gab der Hersteller auch auf Nachfrage noch nicht an.

Partner Stream TV Networks bietet seine Ultra-D-Technik auch für die Displays von Notebooks, PC, Tablets und Smartphones an. Auch der chinesische Hersteller Hisense will neben Fernsehern noch weitere Ultra-D-fähige Geräte vorstellen. Was der 3D TV Ultra-D 2160p kosten wird, wurde zwar noch nicht verraten, er soll aber "sehr erschwinglich" sein.


Endwickler 31. Aug 2012

Also der TV hier mit 21:9 wird sich bedanken, wenn er als 16:9 angesehen wird.

gudixd 29. Aug 2012

http://www.cine4home.de/tests/TVs/Samsung_D6500/Test_Samsung_D6500.htm Vielleicht hast...

elknipso 29. Aug 2012

"Das liege daran, dass Ultra D die Pixel anders nutze, erfuhr Golem.de auf Nachfrage von...

lolwut 29. Aug 2012

Klingt vielversprechend. Und ein bisschen teuer ;) Aber immerhin hab ich jetzt eine...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Administrator/-in
    Gehring Technologies GmbH, Ostfildern
  2. Anwendungsentwickler CAD-Datenmanagement (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt
  3. Projektkoordinator IT-Systemtechnik (m/w)
    Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS), Dresden
  4. Applikationsspezialist (m/w) SharePoint
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 Limited Edition "Batman: Arkham Knight"
    459,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 23.06.
  2. NUR DIESES WOCHENENDE: PS4 + Bloodborne + 2 Controller
    399,00€
  3. TIPP: Alien - Jubiläums Collection - 35 Jahre [Blu-ray]
    20,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  2. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  3. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  4. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  5. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  6. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  7. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  8. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  9. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  10. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Roboter
Festos Falter fliegen fleißig
  1. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  2. Festo Ameisenroboter krabbeln koordiniert
  3. Moley Robotics Heute kocht der Roboter

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

  1. Re: Wenn schon, denn schon

    Workoft | 05:36

  2. Wir werden wieder abhängiger vom Wetter sein

    Workoft | 05:34

  3. Re: Typisch Deutschland...

    Badewanne | 04:34

  4. Re: falscher weg

    Alashazz | 04:21

  5. Re: Pervert

    VerkaufAlles | 04:14


  1. 22:59

  2. 15:13

  3. 14:40

  4. 13:28

  5. 09:01

  6. 20:53

  7. 19:22

  8. 18:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel