Abo
  • Services:
Anzeige
HBM-Stacks neben einem Fiji-Grafikchip
HBM-Stacks neben einem Fiji-Grafikchip (Bild: Techpowerup)

High Bandwidth Memory: SK Hynix produziert 4-GByte-Stapel ab dem dritten Quartal

HBM-Stacks neben einem Fiji-Grafikchip
HBM-Stacks neben einem Fiji-Grafikchip (Bild: Techpowerup)

Die Serienfertigung soll im Spätsommer 2016 starten: SK Hynix plant HBM2 mit 4 GByte ab dem dritten und mit 8 GByte ab dem vierten Quartal. Der Stapelspeicher soll bei AMDs Polaris- und Nvidias Pascal-Grafikkarten und bei Mittelklasse-Chips verwendet werden.

Im Gespräch mit SK Hynix hat Golem.de ein paar Details zur geplanten Serienfertigung von neuem High Bandwidth Memory mit höheren Kapazitäten erfahren. Der Speicherspezialist möchte entsprechende HBM2-Stacks ab dem zweiten Halbjahr 2016 produzieren und so AMD wie Nvidia eine Alternative zu Samsungs Stapelspeicher bieten. Stacks mit 4 GByte sollen ab dem dritten und mit 8 GByte ab dem vierten Quartal in Serie gefertigt werden. Zu den laut Roadmap geplanten 2-GByte-Varianten äußerte sich SK Hynix nicht.

Anzeige

Was der Hersteller HBM2 nennt, ist High Bandwidth Memory mit gleicher Busbreite (1.024 Bit), aber höherem Takt und gesteigerter Kapazität. Die Frequenz eines Stacks steigt von 1 GHz auf bis zu 2 GHz, weshalb sich die Datenrate eines Stapels auf 256 statt 128 GByte pro Sekunde beläuft. Allerdings möchte SK Hynix auch langsamere Varianten mit 1 GHz und 1,6 GHz fertigen - das sind dann bis zu 204 GByte pro Sekunde. Abhängig vom Interface in der GPU oder dem SoC geht der Hersteller von bis zu acht Stacks aus, was bis zu 64 GByte Speicherkapazität bei 2.048 GByte Datentransfer-Rate pro Sekunde sind.

  • Geplante HBM2-Varianten (Bild: SK Hynix)
  • HBM2-Stacks sind größer als HBM1-Stapel (Bild: SK Hynix)
Geplante HBM2-Varianten (Bild: SK Hynix)

Um auf 2 bis 8 GByte Kapazität zu kommen, werden entsprechend viele Dies mit jeweils 8 GBit übereinander gestapelt und durchkontaktiert (TSV). Die beiden HBM2 produzierenden Hersteller Samsung und SK Hynix sprechen von 2Hi-, 4Hi- und 8Hi-Stacks. Auch Samsungs 8-GByte-Stapel sind als 8Hi-Variante mit 8-GBit-Dies geplant, was angesichts der weitblickenden Spezifizierung durch das Speichergremium Jedec nicht sonderlich überrascht.

Interessant ist, dass der kleinere der beiden koreanischen Hersteller ausdrücklich betonte, dass HBM2 nicht nur für die Topmodelle von AMDs Polaris- und Nvidia Pascal-Grafikkarten verwendet werden wird. Letztere waren ursprünglich übrigens mit 32 GByte geplant, eventuell bedingt durch den späten 8-GByte-HBM2-Produktionsstart sprach Nvidia auf der GPU Technology Conference in Japan im Spätherbst 2015 aber von 16 GByte.

SK Hynix sprach wörtlich von einem Mittelklasse-Chip, wollte jedoch nicht eingrenzen, ob damit eine GPU, eine ARM- oder x86-CPU oder ein System-on-a-Chip gemeint ist. Neben einer Grafikkarte wäre ein SoC von AMD denkbar, etwa mit Zen-basierten Kernen und integrierter Grafikeinheit.


eye home zur Startseite
HubertHans 07. Mär 2016

Du widersprichst dich. Natuerlich braucht eine hoehere Aufloesung mehr...

Schrödinger's... 06. Mär 2016

Dann kann der Sommer ja kommen

Anonymer Nutzer 06. Mär 2016

Eine Optimierung muss kein Sinn ergeben, solange durch Sie die Produktionskosten sinken...

ms (Golem.de) 05. Mär 2016

Ja, natürlich - mein Fehler.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. TransFair e.V., Köln
  3. über Robert Half Technology, Raum Hamburg
  4. über JobLeads GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. 34,99€
  3. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  2. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  3. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  4. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  5. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland

  6. Rosetta

    Mach's gut und danke für die Bilder!

  7. Smartwatch

    Android Wear 2.0 kommt doch erst nächstes Jahr

  8. G Suite

    Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

  9. Nahbereich

    Netzbetreiber wollen Vectoring II der Telekom blockieren

  10. Thermaltake Engine 27

    Bei diesem CPU-Kühler ist der Lüfter der Kühlkörper



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Re: endlich wird's den deutschen autobauern mal...

    Dwalinn | 13:42

  2. Re: 22k Kaufpreis + 120 Akkumiete monatlich...

    david_rieger | 13:40

  3. Re: Golems eigene Werbeanzeige

    Kleba | 13:40

  4. Re: Zu teuer, mit Fritzbox gibt es SD für Lau

    smarty79 | 13:40

  5. Opel Ampera E

    kiss | 13:39


  1. 13:45

  2. 13:18

  3. 12:42

  4. 12:06

  5. 12:05

  6. 11:52

  7. 11:30

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel