Hexagon Game Labs Hamburger Startup spezialisiert sich auf HTML5-Spiele

Mit einer selbstentwickelten Engine auf Basis von HTML5 will das Hamburger Startup Hexagon Game Labs im Spielebereich punkten. Die Gründer Jan-Hendrik Ohl und Peter Cukierski haben zuvor Branchenerfahrung unter anderem bei Bigpoint gesammelt.

Anzeige

Ein Spiel, das auf der Ubique-Engine basiert, soll einige Vorteile bieten: Es läuft dank HTML5 auf so gut wie jeder Plattform - vom PC über Tablets und Smartphones unter Android und iOS bis hin zu Konsolen und Smart-TVs. Wer das Gerät, auf dem er spielt, mitten in der Partie wechseln möchte, soll das dank Cloud-Technologie ohne spürbare Unterbrechung tun können: Die Ladezeit soll normalerweise plattformunabhängig weniger als zwei Sekunden betragen; Plugins und Downloads sollen dazu nicht nötig sein. Das sagen Jan-Hendrik Ohl und Peter Cukierski, die in Hamburg ein neues Entwicklerstudio mit dem Namen Hexagon Game Labs gegründet haben.

"Dank unserer revolutionären 'Ubique Game-Engine' sind plattformunabhängige Premium-Spiele jetzt in der Realität angekommen. Unsere Games werden die Spieler durch den nahtlosen Wechsel zwischen verschiedenen Spielgeräten überzeugen und die Sichtweise auf Cross-Plattform-Gaming revolutionieren", sagt Ohl. Er und sein Geschäftspartner wollen demnächst ihr erstes eigenes Spiel veröffentlichen - Details verraten sie noch nicht. Es soll, wie auch das gesamte künftige Portfolio von Hexagon, das Free-to-Play-Geschäftsmodell nutzen.

Ohl hatte zuvor das unabhängige Entwicklerstudio 49 Games (unter anderem Summer Athletics) gegründet, zu dem später Cukierski kam. Nach der Übernahme durch Bigpoint haben beide bei dem Hamburger Browser-Games-Spezialisten gearbeitet, bis erneut die Entscheidung zur Selbstständigkeit fiel.


Felix_Keyway 25. Jun 2013

@Tomate.salat.inc: Liegt daran, dass der Inhalt der Website mit JS generiert wird und...

droptable 25. Jun 2013

Einstellungen -> Inhalt -> JavaScript aktivieren

Marib 25. Jun 2013

Ups sorry du hast recht. Hab mir eben aber die Liste mit deren Entwicklungen u.ä...

Squ1sher 25. Jun 2013

Jaaa, ich will keine gute Grafik, ich will keine gutes Spielprinzip, was es letztendlich...

masteredu 25. Jun 2013

Und die Seite ruckelt in der Bedienung, es fühlt sich nicht "flüssig" an.

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  2. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  3. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  4. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel