Abo
  • Services:
Anzeige
Der Helio X20 heißt intern MT6797.
Der Helio X20 heißt intern MT6797. (Bild: Mediatek)

Helio X20 für Smartphones: Mediateks neuer Chip bietet elf Kerne und drei Gänge

Der Helio X20 heißt intern MT6797.
Der Helio X20 heißt intern MT6797. (Bild: Mediatek)

Ungewöhnliches Design und viele gute Ideen für Smartphones: Mediateks Helio X20 kombiniert drei Prozessorkern-Typen mit einer aktuellen Grafikeinheit und einem LTE-Modem. Zudem unterstützt der Chip den H.265-Video-Codec und 120-Hz-Displays.

Mediatek hat den Smartphone-Chip Helio X20 offiziell angekündigt, dessen grundlegende Daten bereits vor wenigen Wochen unbeabsichtigt von einer internen Partner-Vorstellung durchgesickert waren. Der Prozessor kombiniert insgesamt elf ARM-basierte Kerne unterschiedlicher Typen in vier Gruppen mit einer integrierten Grafikeinheit und einem LTE-Modem. Herstellt wird der Helio X20 bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company im 20-nm-Prozess, so wie Apples A8- und A8X-Chips für das iPhone 6 und das iPad Air 2.

Intern nennt Mediatek den Helio X20 noch MT6797, er ist somit der Nachfolger des in Helio X10 umbenannten MT6795-Chips, der im Sommer 2014 vorgestellt wurde. Offensichtlichster Unterschied ist die Anzahl der verbauten Rechenkerne und deren Aufteilung: Statt acht identischer Cortex-A53-Kerne verbaut Mediatek drei sogenannte Cluster mit zusammen zehn Kernen und einen besonders sparsamen für anspruchslose Hintergrundaufgaben.

Anzeige
  • Der Tri-Cluster soll big.LITTLE ersetzen. (Bild: Mediatek)
  • Zwei Cluster ermöglichen keine ideale Lastverteilung. (Bild: Mediatek)
  • Der obligatorische Autovergleich (Bild: Mediatek)
  • Im Helio X20 stecken drei Cluster. (Bild: Mediatek)
  • Drei statt zwei Cluster steigern die Effizienz. (Bild: Mediatek)
  • Aufgaben-Verteilung des Tri-Clusters (Bild: Mediatek)
  • Der Low-Power-Core arbeitet unabhängig. (Bild: Mediatek)
  • Die Kamera-Eigentschaften des Helio X20 (Bild: Mediatek)
  • Überblick zum Helio X20 (Bild: Mediatek)
Der obligatorische Autovergleich (Bild: Mediatek)

Drei Kern-Pakete und ein Low-Power-Core

Den Prozessoraufbau vergleicht Mediatek mit einer Dreigangschaltung, die Anordnung soll verglichen mit dem MT6795-Chip rund 30 Prozent Energie sparen. Die Idee, schnelle und energiehungrige Kerne mit sparsamen und langsameren Kernen zu koppeln, ist nicht neu. ARM nennt dieses Prinzip big.LITTLE, viele Hersteller haben es in ihren Systems-on-a-Chip übernommen. Neu ist der Ansatz, nicht zwei, sondern drei Gruppen zu kombinieren.

Hierdurch kann Mediateks Helio X20 anfallende Aufgaben besser auf die Kern-Cluster verteilen, wodurch die Effizienz steigt: Prozesse, die nicht auf Höchstgeschwindigkeit angewiesen sind, andererseits aber den kleinen Cluster überfordern würden, können von einem mittelflotten Kern-Paket übernommen werden. Die Aufgabenverteilung übernimmt ein Corepilot 3.0 genannter neuer Scheduler mit GPU-Unterstützung, dazu später mehr.

  • Der Tri-Cluster soll big.LITTLE ersetzen. (Bild: Mediatek)
  • Zwei Cluster ermöglichen keine ideale Lastverteilung. (Bild: Mediatek)
  • Der obligatorische Autovergleich (Bild: Mediatek)
  • Im Helio X20 stecken drei Cluster. (Bild: Mediatek)
  • Drei statt zwei Cluster steigern die Effizienz. (Bild: Mediatek)
  • Aufgaben-Verteilung des Tri-Clusters (Bild: Mediatek)
  • Der Low-Power-Core arbeitet unabhängig. (Bild: Mediatek)
  • Die Kamera-Eigentschaften des Helio X20 (Bild: Mediatek)
  • Überblick zum Helio X20 (Bild: Mediatek)
Aufgaben-Verteilung des Tri-Clusters (Bild: Mediatek)

Um Webseiten zu laden, Spiele zu berechnen oder Bilder zu bearbeiten, gibt es zwei Kerne vom Typ Cortex A72. Die takten angesichts der 20-nm-Fertigung mit bis zu 2,5 GHz überraschend hoch und dürften ihre Aufgaben daher sehr schnell erledigen. Für Berechnungen wie weniger fordernde Spiele, das Laden von Apps oder das Surfen im Web greift der Helio X20 auf vier Cortex A53 mit bis zu 2 GHz zurück. Für Messenger, Mails oder Skype-Anrufe stehen vier Cortex A53 bereit. Diese sind mit bis zu 1,4 GHz auf Effizienz statt Leistung optimiert.

Bisher nicht bekannt war der Cortex M4: Dieser besonders sparsame Kern arbeitet unabhängig von dem Dreier-Cluster und hat seinen eigenen kleinen Speicher. Er kümmert sich um Sensor-Daten, die MP3-Wiedergabe oder die Always-On-Sprachsteuerung des Android-Betriebssystems.

  • Der Tri-Cluster soll big.LITTLE ersetzen. (Bild: Mediatek)
  • Zwei Cluster ermöglichen keine ideale Lastverteilung. (Bild: Mediatek)
  • Der obligatorische Autovergleich (Bild: Mediatek)
  • Im Helio X20 stecken drei Cluster. (Bild: Mediatek)
  • Drei statt zwei Cluster steigern die Effizienz. (Bild: Mediatek)
  • Aufgaben-Verteilung des Tri-Clusters (Bild: Mediatek)
  • Der Low-Power-Core arbeitet unabhängig. (Bild: Mediatek)
  • Die Kamera-Eigentschaften des Helio X20 (Bild: Mediatek)
  • Überblick zum Helio X20 (Bild: Mediatek)
Der Low-Power-Core arbeitet unabhängig. (Bild: Mediatek)

Abseits der Prozessorkerne hat sich Mediatek ebenfalls viele Gedanken gemacht und den Helio X20 mit umfangreichen Funktionen versehen.

Ausstattung auf Oberklasse-Niveau 

eye home zur Startseite
hellfire79 01. Apr 2016

OMFG- Facebook, Das Ding ist noch mieser programmiert als alle Samsung App's. Läuft...

Jasmin26 13. Mai 2015

Dann müsste deinwe Überlegung sein wie verschlimmbessert man Android noch damit es nur...

FreiGeistler 13. Mai 2015

Ich habe Sonntags meinem Vater auf dem Galaxy S5 Mini Touchwiz durch Holo Launcher HD...

david_rieger 13. Mai 2015

Und die 640 Kilobyte Arbeitsspeicher nicht vergessen. Immer vergesst Ihr die für...

Graveangel 12. Mai 2015

Die Leute jammern alle wegen der 10 Kerne, was ich nicht so recht nachvollziehen kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)
  2. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  3. 849,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    hle.ogr | 23:04

  2. Re: Wieder eine Kickstarter Enttäuschung

    ChMu | 22:56

  3. Dritte bzw. dritte und vierte Kamera kaufen?

    DonDöner | 22:48

  4. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    Kleine Schildkröte | 22:47

  5. Re: Was aufrüsten für WoW?

    vinylger | 22:46


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel