Heimvernetzung: Erste Linksys-Produkte von Belkin nahen
Linksys Smart Wi-Fi Router EA4500 - das Cisco-Logo wird bald ersetzt (Bild: Belkin)

Heimvernetzung Erste Linksys-Produkte von Belkin nahen

Belkin hat die Linksys-Übernahme abgeschlossen. Die Marke und einige Produktlinien sollen beibehalten werden - und bald wird es erste Linksys-Produkte von Belkin geben.

Anzeige

Die Linksys-Router und die einfache WLAN-Vernetzung mittels Smart Wi-Fi werden weiterbestehen und weiterentwickelt. Das kündigte Belkin nach der nun vollzogenen Übernahme der ehemaligen Heimnetzwerk-Sparte Linksys von Cisco an.

Belkin-Chef Chet Pipkin hofft darauf, den Kundenstamm von Linksys überzeugen zu können. Einige neue Linksys-Produkte sollen im Frühjahr 2013 vorgestellt werden; Details dazu gab es noch nicht. Belkin kündigte in einer Pressemitteilung an, die Linksys- und Belkin-Netzwerkprodukte klar voneinander abgrenzen zu wollen - die Linksys-Produkte sollen dabei vermutlich die technisch anspruchsvolleren Nutzer ansprechen.

Der Support für bestehende Linksys-Produkte soll wie gehabt über die Linksys-Website zur Verfügung stehen. Garantien würden für aktuelle und zukünftige Linksys Produkte in vollem Umfang anerkannt, verspricht Belkin.


JensM 20. Mär 2013

Naja, die alten Teile sind schon zu toppen. :( Habe auch schon ewig einen 54er, kann...

JNZ 20. Mär 2013

Japp, sehe ich genauso, meine Schwester hatte ein Belkin-Router und der war nur am...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Management Coordinator (m/w)
    Teradata GmbH, München, Frankfurt oder Düsseldorf
  2. Support Specialist IT (m/w)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  3. Senior Produkt Manager (m/w)
    Sophos Technology GmbH, Karlsruhe
  4. Projektleiter/in für Luftfahrfahrzeug TORNADO (Bundeswehrhintergrund)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  2. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  3. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  4. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  5. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  6. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  7. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  8. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  9. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  10. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel